Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

U18-Landtagswahl

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können bei der bevorstehenden Landtagswahl nicht mitbestimmen. Die U18-Wahl ermöglicht jungen Menschen, ihre Meinung zu äußern und Politik mitzugestalten. Denn auch die Lebenswirklichkeit junger Sachsen-Anhalter_innen wird durch landespolitische Themen entscheidend mitbestimmt.

U18-Wahllokale sind Dreh- und Angelpunkte der U18-Wahl. Hier wird gewählt und werden im Vorfeld verschiedene Aktivitäten zur Vorbereitung auf die Wahl durchgeführt. Wahllokale kann es überall geben, wo sich Kinder und Jugendliche aufhalten.

Die Wahllokale bieten Kindern und Jugendlichen eine Plattform für aktuelle politische Diskussionen, die sie betreffen und/oder interessieren, wie bspw. über Klimaschutz, Bildungspolitik, Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche vor Ort, ÖPNV. Aber es wird nicht nur geredet, sondern auch etwas getan. Oft knüpfen die Jugendlichen mit eigenen Aktionen an die in Jugendverbänden, Schulen, Jugendclubs und vielen anderen Organisationen veranstalteten Workshops und Projekte an. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

U18-Wahltag ist der 04. März 2016 - neun Tage vor den offiziellen Wahlen. An jenem Anlass bekommen Kinder und Jugendliche einen Stimmzettel, setzen in einer Wahlkabine ihr Kreuz und werfen diesen anschließend in die Wahlurne – analog zu den offiziellen Wahlen. Noch am Wahlabend werden die Ergebnisse bekannt gegeben und rege diskutiert.