Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendarmut

Fast jedes dritte Kind in Sachsen-Anhalt ist arm!

Kinder sind in Sachsen-Anhalt zunehmend von dem Risiko betroffen, in Armut aufzuwachsen. So vielfältig die Schicksale der Kinder und Jugendlichen sind, so erfahren doch die meisten von ihnen Benachteiligungen in vielen Bereichen ihres Leben, sei es in Bezug auf Bildung, Gesundheit oder Freizeitgestaltung und Lebensumfeld.

In ihrer täglichen Arbeit nehmen auch die Jugendverbände Sachsen-Anhalts Unterschiede zwischen armen und nicht armen Kindern wahr. Kinder- und Jugendarbeit trägt dabei dazu bei, Armutskreisläufe zu durchbrechen und Kinder und Jugendliche, die von Armut betroffen sind, stark zu machen. Aus diesem Grund verabschiedete der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ein gemeinsames Positionspapier zur Kinderarmut in Sachsen-Anhalt.

Aber damit ist das Thema Kinder- und Jugendarmut für den Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. nicht abgeschlossen. Er setzt es immer wieder auf die Agenda: In Stellungnahmen zum Armutsbericht des Landes Sachsen-Anhalt oder im Rahmen von Publikationen, macht er kontinuierlich auf die Situation der von Armut betroffenen Kinder und Jugendlichen aufmerksam. So zum Beispiel mit der fakt Kompakt-Reihe "Kinder- und Jugendarmut".

Hier geht es zur Download-Version:
"Teil 1 - Kinder und Jugendarmut in Sachsen-Anhalt""
"Teil 2 - Folgen von Kinder- und Jugendarmut""
"Teil 3 - Jugendverbände aktiv gegen Kinder- und Jugendarmut""