Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 
Vorstand (Foto: Anke Hirsch)

Denkfabrik 2016: Rundum (ab)gesichert?

Haftungs- und Versicherungsrisiken in der Kinder- und Jugend(verbands)arbeit


am 28. November 2016
von 16:00 – 20:00 Uhr
im Roncalli-Haus, Max-Josef-Metzger-Straße 12/13, 39104 Magdeburg (Raum 213)

Flyer
Ehrenamtliche in den Jugendverbänden investieren viel Zeit und Energie, um sich als Betreuer_innen in Gruppenstunden und auf Freizeiten zu engagieren. Dabei übernehmen sie die Aufsichtspfl icht für minderjährige Kinder, die ihnen anvertraut werden. Aber wann beginnt diese Aufsichtspflicht und wann endet sie? Wann handeln Jugendleiter_innen fahrlässig und wie sind sie über den Verband abgesichert? Welche Versicherungen brauchen die Verbände/Einrichtungen? Um die Kreativität und Spontanität der in der Jugendarbeit Tätigen nicht zu lähmen, dürfen Haftungs- und Versicherungsrisiken keine übergroße Belastung darstellen.



Schadensfälle in Ferienfreizeiten, KFZ-Schäden und Versicherungsschutz für junge Geflüchtete - das Themenspektrum der Denkfabrik "Rundum (ab)gesichert" war breit gefächert. Dabei standen die Experten André Eylenstein (VBG) und Karsten Freitag (ÖSA) den 20 Teilnehmer_innen Rede und Antwort rund um das Thema Versicherungsschutz im Ehrenamt.

Gruppe
Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de



Die Veranstaltung wurde gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.