Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
zurück 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 04/2018

Achtung: juleica-Ausbildungstermine für das Jahr 2018 online

Eine gute Übersicht über die aktuellen juleica-Aus- und Fortbildungstermine vieler juleica-Träger in Sachsen-Anhalt für das Jahr 2018 finden Interessierte auf der juleica-Webseite. Termine der folgenden Träger sind bereits eingestellt: Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Paritätisches Jugendwerk, djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., EKM, Evangelische Jugend Anhalts, fjp>media, KiEZe und Sportjugend im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bietet in Zusammenarbeit mit dem französischen Partner les francas eine kombinierte bafa-juleica-Schulung an. Wir freuen uns natürlich über die Bekanntgabe weiterer Ausbildungstermine an die Landeszentralstelle juleica per Email an: juleica@kjr-lsa.de und telefonisch an 0391- 53 53 94 80.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Tandem-juleica: Grundausbildung bei der Sportjugend

Die Sportjugend Sachsen-Anhalt bietet in diesem Jahr zwei Tandem-juleica-Ausbildungen für die Grundausbildung an. Vom 23. bis 27. März 2018 findet eine Tandem-juleica in Schierke mit Schwerpunkt Geflüchtete und Personen mit Migrationshintergrund statt. Weiterhin wird eine Tandem-juleica mit Schwerpunkt Menschen mit und ohne Handicap vom 29. Juli bis 02. August 2018, ebenfalls in Schierke, durchgeführt.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration - Land schließt Lücke beim Versicherungsschutz von Ehrenamtlichen

Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt gab am 05. Februar 2018 eine Pressemeldung zu dem Thema Versicherungsschutz von Ehrenamtlichen heraus. Ob in Sport- und Heimatvereinen, Kirchgemeinden, Umwelt- und Flüchtlingsinitiativen: rund 685.000 Sachsen-Anhalter_innen sind ehrenamtlich aktiv. Seit Jahresbeginn hat die Landesregierung die Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement verbessert. Die Freiwilligen sind über das Land nun lückenlos unfall- und haftpflichtversichert. Das heißt, dass der Versicherungsschutz jetzt erstmals auch für diejenigen Ehrenamtlichen gilt, die sich außerhalb größerer Vereine und Organisationen bzw. Kommunen engagieren. „Ich bin froh, dass wir diese Lücke schließen und jetzt allen Ehrenamtlichen Schutz anbieten können“, sagt Sozialministerin Petra Grimm-Benne.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

Deutsches Kinderhilfswerk: Nächste Bundesregierung steht vor großen kinderpolitischen Baustellen

Der Deutsche Kinderhilfswerk e.V. gab eine Pressemeldung zum Thema "Nächste Bundesregierung steht vor großen kinderpolitischen Baustellen" heraus. Nach Ansicht des Deutschen Kinderhilfswerk e.V. steht diese vor großen kinderpolitischen Baustellen. Dazu gehört vor allem die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland. Schwerpunkte sollten dabei die Themen Mitbestimmung und Beteiligung, Bekämpfung der Kinderarmut sowie die Integration von Flüchtlingskindern sein.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

Deutsches Kinderhilfswerk warnt vor Bedeutungsverlust der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland

Der Deutsche Kinderhilfswerk e.V. warnt in einer Pressemeldung vor einem weiteren Bedeutungsverlust der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland. Die neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, dass der Anteil der Aufwendungen für die Kinder- und Jugendarbeit an den Gesamtausgaben der Kinder- und Jugendhilfe mit gerade einmal 4,08 Prozent den niedrigsten Wert seit Inkrafttreten des Kinder- und Jugendhilfegesetzes erreicht hat. Dem Ausgabenanstieg für die Kinder- und Jugendhilfe insgesamt um mehr als 4,4 Milliarden Euro steht für den Bereich der Kinder- und Jugendarbeit nur ein leichter Anstieg der Ausgaben um rund 71,6 Millionen Euro entgegen. Angesichts der wachsenden Herausforderungen für die Kinder- und Jugendarbeit ist diese Entwicklung aus Sicht des Deutschen Kinderhilfswerk e.V. sehr bedenklich.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

Neuer IDA-Reader "Made in Germany. Zur Kritik des Nationalismus" erschienen

Der Informations- und Dokumentationzentrum für Antirassismusarbeit e.V. hat einen Reader zum Thema "Nationalismuskritik" herausgegeben. Insbesondere in der polarisierten gesellschaftlichen Auseinandersetzung im Themenfeld Flucht und Asyl ist zunehmend deutlich geworden, dass immer mehr formale Ausschlüsse nicht mit der Herkunft, sondern mit der Staatsbürgerschaft begründet werden oder zusammenhängen. Spätestens, wenn eine nichtdeutsche Staatsangehörigkeit auch bei Grund- und Menschenrechten als zulässiger Ausschlussgrund angesehen wird, rückt das Thema Nation auf der Agenda nach oben und es muss neben Rassismus auch Nationalismus thematisiert und kritisiert werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes nehmen Anträge entgegen

Der Deutsches Kinderhilfswerk e.V. bietet für Initiativen, Vereine und Projekte der Kinder- und Jugendarbeit die Möglichkeit, einen Antrag bei den Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerk e.V zu stellen und bis zu 5.000 Euro zu erhalten. Ziel der Förderfonds ist die Verbesserung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen unter dem Beteiligungsaspekt. Anträge können Vereine, freie Träger, Initiativen, Elterngruppen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Schüler_inneninitiativen für noch nicht begonnene Projekte stellen. Einsendeschluss ist der 31. März 2018.
Weitere Informationen
Zur Webseite

PENNY Förderkorb 2018 - Aufruf zur Bewerbung für Ihre lokalen Organisationen

Der "PENNY Förderkorb" zeichnet seit Jahren beispielhaftes und herausragendes Engagement von Organisationen und Initiativen für die Belange von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus. So kann man ganz konkret tolle Projekte und Angebote in der Nachbarschaft der Märkte unterstützen und das öffentliche Bewusstsein für die Bedürfnisse und Interessen ehrenamtlicher Initiativen und Vereine schärfen. Bewerbungsschluss ist der 20. April 2018.
Weitere Informationen und zur Webseite

Ausschreibung für Alltagsheld_innen - freistil-Jugendengagementpreis

freistil startet den landesweiten JugendEngagementPreis Sachsen-Anhalt in die 15. Runde, welcher auch in diesem Jahr bereits zum 15. Mal von der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis durchgeführt wird! Junge Alltagsheld_innen zwischen 14 und 27 Jahren, die sich gesellschaftlich oder kulturell engagieren, sich für andere Menschen oder die Umwelt stark machen oder eine soziale Idee aktiv umsetzen, können sich bewerben oder für den Preis nominiert werden. Bewerbungsschluss ist der 01. April 2018.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Gar nicht so schwer - Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der Jugendarbeit

Die neueste AMYNA Veröffentlichung von Autorin Yvonne Oeffling informiert praxisnah über die Möglichkeiten, als Ehrenamtliche_r oder als Fachkraft Kinder und Jugendliche vor sexuellem Missbrauch in der Jugend(verbands)arbeit zu schützen. Das vorliegende Buch "Gar nicht so schwer?! Aspekte der Prävention sexueller Gewalt in Themenfeldern der Jugendarbeit" soll vor allem Hilfestellung für diejenigen sein, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Mit den verschiedenen Artikeln sollen zentrale Fragestellungen aufgegriffen und praxisnah bearbeitet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Broschüre "VISION:INKLUSION – Eine Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit"

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit hat die Broschüre "VISION:INKLUSION – Eine Inklusionsstrategie für die Internationale Jugendarbeit" veröffentlicht. Die Inklusionsstrategie bietet Organisationen einen praktischen Leitfaden, um sich auf den Weg zur inklusiven Internationalen Jugendarbeit zu machen und damit allen Jugendlichen, ob mit oder ohne Beeinträchtigung, neue Erfahrungen zu ermöglichen.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Ausschreibung "Jugend gegen Extremismus"

Mit der Ausschreibung "Jugend gegen Extremismus" wird das Engagement von Jugendlichen gefördert, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen in unserer Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus und für eine offene, demokratische Gesellschaft setzen wollen - offline wie online. Bewerben können sich gemeinnützig organisierte Jugendgruppen sowie Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 01. November 2018.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Ökumenische Jugenddienste suchen ehrenamtliche Teamer_innen für Workcamps in Deutschland

Die Ökumenischen Jugenddienste planen wieder internationale Workcamps im Sommer 2018. Dafür werden ehrenamtliche Teamer_innen zwischen 18 – 29 Jahren gesucht, die 2 Wochen ein Camp im Team leiten wollen. Die Seminare finden im April/Mai und Oktober 2018 statt. Die Teamer_innen werden als Leiter_in, Organisator_in, Finanzminister_in, Vermittler_in, aber auch als Teil der Gruppe und somit als Teilnehmer_in tätig sein.
Weitere Informationen
Zur Webseite

DLRG sucht Koordinator_in für Projekt "Diskriminierung war gestern"

Der DLRG Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. sucht für seine Geschäftsstelle in Halle (Saale) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Koordinator_in für das Projekt "Diskriminierung war gestern - jung und modern ist Zukunft" in Vollzeit. Das Aufgabengebiet umfasst die Koordination bei der Weiterentwicklung der DLRG-Verbandsstruktur in Zusammenarbeit mit den angeschlossenen Ortsvereinen und dem DLRG-Jugendverband. Vorausgesetzt wird eine pädagogische Ausbildung [...].
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Stellenangebot: Geschäftsführung der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

Der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. sucht zum 01. April 2018 eine neue Geschäftsführung. Die Geschäftsführung ist im Auftrag und in enger Abstimmung mit dem ehrenamtlichen Vorstand für die strategische Entwicklung der AGSA, das Zusammenwirken mit den Mitgliedsvereinen und deren Unterstützung, die Ausgestaltung der engen Kooperationsbeziehungen innerhalb der Zivilgesellschaft unseres Bundeslandes sowie die personelle und inhaltliche Ausrichtung des Vereins maßgeblich verantwortlich. Wichtige Qualifikationen sind u.a. eine abgeschlossene Hochschulausbildung mit betriebs- und/oder sozialwissenschaftlicher Ausrichtung oder vergleichbare Qualifikationen und mehrjährige Erfahrungen im Spannungsfeld von Einzelverantwortung und Teamarbeit sowie bei der Führung und Entwicklung eines vielfältig zusammengesetzten Teams. Bewerbungsschluss ist der 12. März 2018.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Fabian Pfister, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.