Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 01/2018

Mikroprojekte: 200 Euro für Mitbestimmung

Auch in diesem Jahr gibt es bei dem Projekt "Jugend Macht Zukunft" des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wieder die Möglichkeit, Mikroprojekte mit bis zu 200 Euro Förderung zu beantragen. Dabei haben Jugendliche die Chance, sich mit dem Thema Partizipation auseinanderzusetzen und selbst aktiv zu werden. Man kann beispielsweise eine Diskussionsveranstaltung mit Politiker_innen planen, einen Workshop zum Thema Partizipation organisieren oder andere kreative Formen der Beteiligung ausprobieren. Wichtig ist, dass man unter 27 Jahre alt ist, die Idee und der Inhalt von einem selber kommt, der partizipative Charakter erkennbar ist und das Projekt in Sachsen-Anhalt stattfindet.
Weitere Informationen
Zur Webseite JMZ
Zur Webseite KJR

Handbuch für die offene Kinder- und Jugendarbeit

Das Projektbüro "Ich kann was!"-Initiative der deutschen Telekom Stiftung gab ein Handbuch für die offene Kinder- und Jugendarbeit heraus. Kreativ und kompetent in die digitale Zukunft: Das Handbuch der "Ich kann was!–Medienwerkstätten" bietet spannende Ideen, Impulse und konkrete Anleitungen für Projekte zur digitalen Bildung und kreativen Medienarbeit. Mit dem Handbuch sollen Pädagog_innen der offenen Kinder- und Jugendarbeit dabei unterstützt werden, Medienkompetenzen auf kreative und spielerische Weise zu fördern.
Zum Handbuch
Zur Webseite

Neue Übersetzungshilfe für Fachbegriffe online: der Youth Work Translator

Der IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. hat einen Youth Work Translator mit über 1.000 Begriffen aus der Kinder- und Jugendhilfe und der Internationalen Jugendarbeit herausgegeben. Auf Deutsch, Griechisch, Englisch und Chinesisch können Fachkräfte nach Übersetzungen suchen und die Kommunikation mit internationalen Partner_innen erleichtern. Das Tool soll zudem in der Zukunft um zusätzliche Sprachen erweitert werden.
Weitere Informationen
Zum Translator
Zur Webseite

Q-rage!-Redaktion 2018 wirbt um junge Medienmacher_innen

Die Q-rage!-Redaktion des Projekts Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage sucht für 2018 junge Medienmacher_innen, die Lust haben eine bundesweite Schüler_innenzeitung zu gestalten. Die Veranstaltung findet vom 02.- 04. März 2018 in Berlin statt. Mitmachen können alle Schüler_innen ab 16 Jahren, die eine Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage besuchen, Spaß am Schreiben und Interesse am Weltgeschehen haben. Bewerbungsschluss ist der 2. Februar 2018.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Deutsches Kinderhilfswerk: Erhöhung von Kindergeld und Hartz IV-Regelsatz für Kinder ein Armutszeugnis

Der Deutsche Kinderhilfswerk e.V. wird zu Beginn des Jahres den Kinderreport 2018 vorstellen mit dem Schwerpunktthema Kinderarmut. Darin wird es um die Frage gehen, was die Ursachen von Kinderarmut in Deutschland sind, wie die Aktivitäten von Staat und Gesellschaft, um Kinderarmut zu bekämpfen, bewertet werden und wie einkommensschwache Familien mit Kindern am besten unterstützt werden können. Außerdem wird die Bereitschaft der Bevölkerung analysiert, eventuell mehr Steuern zu zahlen, wenn damit das Problem der Kinderarmut in Deutschland wirkungsvoll bekämpft werden könnte.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Interkulturelle Konflikte lösen - Wie geht das? - Fortbildung für Mitarbeiter_innen in der Kinder- und Jugendarbeit

Die evangelische Landjugendakademie veranstaltet eine Fortbildung zu dem Thema "Interkulturelle Kompetenz – Soziale Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen". Wie können Kinder und Jugendliche aus unterschiedlichen Ländern, unterschiedlichen Sprachen, unterschiedlichen sozialen Bezügen und unterschiedlichen Kulturen miteinander und voneinander lernen? Die Gründe, warum Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in Deutschland leben, sind vielfältig und sehr unterschiedlich. Modul 1: Kultur, Interkulturalität und Migration findet vom 21. – 23. März 2018 und Modul 2: Interkulturelle Konfliktlösung vom 29. – 31. August 2018 statt.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Seminar "Selbstorganisation für Sozialarbeiter_innen"

Der Paritätische Bildungswerk Bundesverband e.V. veranstaltet vom 10.-11. April 2018 in Berlin ein Seminar zu dem Thema "Selbstorganisation für Sozialarbeiter_innen". Zielgruppe sind Mitarbeiter_innen der Sozialarbeit und Ziel soll es sein, Wichtiges priorisieren zu können, den Überblick über verschiedenste Aufgaben zu behalten, eigene Stärken für den Berufsalltag zu kennen und Ziele effektiver erreichen zu können. Anmeldeschluss ist der 05. Februar 2018.
Weitere Informationen und zur Anmeldung
Zur Webseite

Chancen–gleich! - Qualifizierungsprogramm für pädagogische Fachkräfte

Chancen-gleich! des Zentrum für Jugendforschung e.V. bietet Weiterqualifizierungen an. Es stehen mehrere Termine in verschiedenen Städten zur Verfügung à 2x3 Tage. Fokussiert werden u.a. die Entwicklung persönlichkeitsbezogener, reflexiver Fähigkeiten im Umgang mit Diversität und der Anerkennung von Pluralität sowie konkrete handlungsorientierte Möglichkeiten zur kultursensiblen Gestaltung von Bildungs- und Entwicklungsprozessen im Rahmen der pädagogischen Praxis, d.h. interkulturelles Theoriewissen soll mit pädagogischen Praxisanforderungen kultursensibel verknüpft werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fortbildungsprogramm 2018 des Landesjugendamtes Sachsen-Anhalt

Das Landesjugendamt Sachsen-Anhalt hat auch 2018 ein vielfältiges Fortbildungsprogramm. Es bündelt Fortbildungsangebote für sozialpädagogische Fachkräfte und die inhaltliche Ausgestaltung orientiert sich an gesellschafts- und sozialpolitischen neuen Entwicklungen, die sich mit einer zunehmenden Dynamik auf die Kinder- und Jugendhilfe auswirken. Schwerpuktthemen sind u.a. Inklusion und Kinderschutz.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Praxisworkshop: Kinder- und Jugendschutzkonzept

Der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet am 25. Januar 2018 in Magdeburg einen Praxisworkshop zu dem Thema "Kinder- und Jugendschutzkonzept". Themen werden sein: Wie können Vereine und Organisationen in der Kultur und Bildungsarbeit entsprechenden Schutz bieten, die gesetzlichen Regelungen erfolgreich umsetzen und wie sollte ein Kinder- und Jugendschutzkonzept aussehen? Anmeldeschluss ist der 19. Januar 2018.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. sucht eine_n Referent_in für Geschlechtervielfalt

Der Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. sucht zum 01. April 2018 eine_n Referent_in mit dem Fachschwerpunkt Geschlechtervielfalt in der Elementarbildung und Grundschule. Wichtige Qualifikationen sind ein abgeschlossenes Studium, vorzugsweise in den Fachrichtungen Sozialwissenschaften, Soziale Arbeit, Gender Studies, Pädagogik oder Psychologie, und die Bereitschaft, landesweit mobil zu sein. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2018.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Kinder- und Jugendsicherheitsteam LSA e.V. sucht eine_n Assistent_in Prävention gegen Gewalt

Der Kinder- und Jugendsicherheitsteam LSA e.V. sucht eine_n Assistent_in im Bereich Kursdurchführung. Bewerben können sich ab sofort Student_innen, Praktikant_innen, ehrenamtliche Mitarbeiter_innen, geringfügig Beschäftigte, die Lust haben, bei der Kursdurchführung von Sicherheits- und Gewaltpräventionskursen des KIJU Teams zu assistieren. Mögliche Anstellungsverhältnisse wären Vollzeit, Teilzeit, befristet, Praktikum, Werkvertrag, auf Kommission. Zu den Aufgaben zählen Assistenz bei Sicherheits- und Gewaltpräventionskursen, Vorbereitung von Kursen und Veranstaltungen und Unterstützung der Kursleiter_innen (Teilnahme & Beaufsichtigung bei Kursen).
Weitere Informationen
Zur Webseite

Landesjugendring Baden-Württemberg e.V. sucht eine_n Fachreferent_in für Kinder- und Jugendbeteiligung

Der Landesjugendring Baden-Württemberg e.V. sucht möglichst zum 01. April 2018 zunächst befristet bis 31. Dezember 2021 (vorbehaltlich der Finanzierung) in Vollzeit (100 %) eine_n Fachreferent_in für Kinder- und Jugendbeteiligung, da zum 01. Januar 2018 eine Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg eingerichtet wird. Zu den Aufgaben zählen u.a. Gesamtkoordination der Servicestelle, konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung von Qualifizierungsangeboten für Kinder- und Jugendbeteiligung insbesondere in der Jugendverbandsarbeit. Wichtige Qualifikationen sind ein abgeschlossenes Studium im erziehungs-, politik- oder sozialwissenschaftlichen Bereich, gute Kenntnisse über (jugend)politische Strukturen im Kontext der Jugend(verbands)arbeit, Arbeitserfahrung und Kenntnisse in den Methoden der Kinder- und Jugendbeteiligung. Bewerbungsschluss ist der 26. Januar 2018.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Fabian Pfister, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.