Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 20/2017

"Weichen stellen - Jugend nimmt Fahrt auf" am 22. November 2017 in Haldensleben

Das Projekt "Jugend Macht Zukunft" des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet am 22. November 2017 in Haldensleben eine Auftaktveranstaltung zu dem Thema ÖPNV "Weichen stellen - Jugend nimmt Fahrt auf". Grundidee ist, wie schön es wäre, wenn man in den Zug einsteigen und einfach so zu Freunden, zum Sportverein oder zum nächsten Stadtfest fahren könnte. Bei der Veranstaltung möchte man mit den Jugendlichen über den kostenlosen ÖPNV ins Gespräch kommen.
Weitere Informationen
Zur Webseite "Jugend Macht Zukunft"
Zur Webseite des KJR LSA

Presseinformation: 19. Bundesjugendtag der DLRG-Jugend "Vielfalt statt Einfalt – gemeinsam in die Zukunft gehen"

Die DLRG-Jugend versammelte sich am 14. und 15. Oktober 2017 zum 19. Bundesjugendtag, welcher den Slogan "Vielfalt statt Einfalt – gemeinsam in die Zukunft gehen" trug. Im Zentrum des höchsten beschlussfassenden Gremiums der DLRG-Jugend stand in diesem Jahr das Thema Prävention von Rechtsextremismus. Begleitend wurde auch eine achtseitige Broschüre veröffentlicht, die die rechtlichen Grundlagen für den Schutz von Betroffenen, gegen Ausgrenzung, Hass und Intoleranz in der DLRG-Jugend vorstellt. Neben gesamtgesellschaftlichen Themen gab es auch gravierende innerverbandliche Veränderungen, da die neue Ordnung der DLRG-Jugend mit Auslaufen der Übergangsregelungen in Kraft trat.
Zur Presseinformation
Zur Webseite

terre des hommes kritisiert Kompromiss in Flüchtlingspolitik

Das internationale Kinderhilfswerk terre des hommes appelliert an die Parteien einer möglichen "Jamaica-Koalition", keinen Koalitionsvertrag auf der Grundlage der Einigung von CDU und CSU in der Flüchtlingspolitik abzuschließen und keine Regierungsbildung auf Kosten von Flüchtlingskindern zu betreiben. Die Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzbedürftige sei ein Verstoß gegen das Kindeswohl und die UN-Kinderrechtskonvention. Von der zukünftigen Regierung erwartet das internationale Kinderhilfswerk eine menschliche Politik und keine Kompromisse auf Kosten der Schwächsten der Gesellschaft.
Weitere Informationen
Zur Webseite

BDKJ startet Postkarten-Aktion – Jugendbeteiligung in der Katholischen Kirche

Beim BDKJ läuft noch bis Ende November 2017 eine Online-Umfrage zur Vorbereitung der Bischofssynode mit dem Thema "Die Jugend, der Glaube und die Berufungsunterscheidung". Zur Bekanntmachung der Online-Umfrage wird nun eine Postkarten-Aktion gestartet. Mit dieser Aktion startet der BDKJ seine Kampagne zur Jugendsynode im Herbst 2018, nachdem vor einigen Monaten mit dem Papier "Mitbestimmung möglich machen" bereits eine offizielle Stellungnahme des BDKJ zur Jugendsynode veröffentlicht wurde.
Weitere Informationen
Zur Umfrage
Zur Webseite

Benefizkonzert mit dem Rossini-Quartett am 19. Oktober 2017 in Magdeburg

Der Landesverband des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. veranstaltet am 19. Oktober 2017 in Magdeburg ein Benefizkonzert mit dem Rossini-Quartett Magdeburg zugunsten seiner friedensstiftenden Arbeit. Mit dem Konzert soll gleichzeitig der Auftakt zur jährlichen Haus- und Straßensammlung des Volksbundes gegeben werden. Das Benefizkonzert ist für jeden offen und der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fachveranstaltung "Wie politisch dürfen Kirche und Evangelische Jugend sein?" am 11. November 2017 in Erfurt

Der Bund Evangelischer Jugend in Mitteldeutschland veranstaltet am 11. November 2017 in Erfurt eine Fachveranstaltung zu dem Thema "Wie politisch dürfen Kirche und Evangelische Jugend sein?". Es wird sich mit folgenden Themen beschäftigt: wie parteipolitisch Kirche sein darf, die besondere politische Rolle der Jugend und wie sich der Rechtspopulismus in Kirche und Gesellschaft entwickelt. Anmeldeschluss ist der 03. November 2017.
Weiter Informationen und zum Programm
Zur Webseite

#DemokratieGestalten - Vernetzungstreffen für zivilgesellschaftliches Engagement am 04. November 2017 in Weißenfels

Die Landeszentrale für politische Bildung, Projekt "Land in Sicht", organisiert in Kooperation mit dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" am 04. November 2017 in Weißenfels die Veranstaltung "#DemokratieGestalten - Vernetzungstreffen für zivilgesellschaftliches Engagement". Angesprochen werden alle, die sich für zivilgesellschaftliches Engagement interessieren oder sich bereits engagieren bzw. andere dabei unterstützen wollen. Das Hauptanliegen der Veranstaltung liegt darin, einen Raum zu schaffen, in dem man sich kennen lernen und Ideen austauschen kann. Inhaltliche Schwerpunkte liegen auf der Vernetzung untereinander, Jugendbeteiligung und der Bekämpfung von Rechtsradikalismus. Ziel des Tages soll eine bessere Vernetzung und Zusammenarbeit im Burgenlandkreis und ganz Sachsen-Anhalt sein. Anmeldeschluss ist der 27. Oktober 2017.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Einladung Kooperationsdialog "Demokratie und Medien" am 06. November 2017 in Magdeburg

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH veranstaltet am 06. November 2017 in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr in Magdeburg einen Kooperationsdialog zu dem Thema "Demokratie und Medien". Eingeladen sind Menschen, die mit der Zielgruppe Kinder und Jugendliche zu den Themen Demokratie und/oder Medien, pädagogisch arbeiten, diese Arbeit ermöglichen oder sich wissenschaftlich mit den Themen befassen und Interesse an einem multiprofessionellen Austausch haben. Ziel von "Demokratie im Dialog" (AT) ist es, Demokratie als gesellschaftlichen Aushandlungs- und Gestaltungsprozess erfahrbar zu machen, denn eine starke Demokratie muss im Alltag erlernt und gelebt werden. Anmdeldeschluss ist der 30. Oktober 2017.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Tagung zu nationalistischen und autoritären Bestrebungen in Europa vom 10. bis 11. November 2017 in Wittenberg

Der Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet vom 10. bis 11. November 2017 eine Tagung in Wittenberg zu dem Thema "Nationalistische und autoritäre Bestrebungen in Europa". Nationalismus, Populismus, autoritäres und völkisches Denken sind in ganz Europa und in vielen Teilen der Welt im Aufwind. So ist die AfD als drittstärkste Partei in den Bundestag eingezogen. In Ungarn und Polen haben rechtskonservative Parteien schon seit längerem die Macht übernommen und streben einen radikalen Umbau des politischen Systems an. Diese Entwicklung kann nicht allein als Reaktion auf den Andrang von Flüchtlingen oder andere krisenhafte Erscheinungen gedeutet werden, sondern hat komplexere Ursachen.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fachtagung "Kinderrechte und Kinderschutz zwischen Anspruch und Wirklichkeit" vom 30. November bis 01. Dezember 2017 in Merseburg

Der DGfPI e.V. veranstaltet vom 30. November bis 01. Dezember 2017 in Merseburg eine Fachtagung zu dem Thema "Kinderrechte und Kinderschutz zwischen Anspruch und Wirklichkeit". Bei der Tagung soll konstruktiv und kritisch bilanziert und diskutiert werden, wie es um den Kinderschutz in Deutschland heute steht, 25 Jahre nach der Ratifizierung der UN-Kinderrechtskonvention, nach 15 Jahren Gewaltschutzgesetz und fünf Jahren Bundeskinderschutzgesetz. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2017.
Weitere Informationen und zur Anmeldung
Zur Webseite

Deutsch-Ukrainische Partnerbörse vom 07. bis 10. Dezember 2017 in Berlin

Der DBJR veranstaltet vom 07. bis 10. Dezember 2017 in Berlin eine viertägige Deutsch-Ukrainische Partnerbörse. Die Partnerbörse ist ein Teil des gemeinsamen Projektes des DBJR und des Nationalen Ukrainischen Jugendrats zum Thema "Ausbau von Jugendstrukturen in der Ukraine und Vernetzung mit Partnern". Erwartet werden ukrainische Vertreter_innen von nationalen und regionalen Jugendverbänden. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2017.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Deutsch-Französisch-Polnische Partnerbörse vom 11. bis 14. Dezember 2017 in Frankreich

Das Jugendbildungszentrum Blossin e.V., das Sozial Zentrum Chemillé und das Maximilian-Kolbe-Haus in Danzig organisieren eine Deutsch-Französisch-Polnische Partnerbörse vom 11. bis 14. Dezember 2017 in Frankreich und laden alle Engagierten ein, die an einem Jugendaustausch mit französischen, polnischen bzw. deutschen Jugendeinrichtungen Interesse haben und die noch auf der Suche nach Partner_innenorganisationen sind. Die Veranstaltung wird simultan und konsekutiv übersetzt, daher sind Sprachkenntnisse nicht erforderlich. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2017.
Weitere Informationen und zur Anmeldung
Weitere Informationen zum Bildungsprogramm
Zur Webseite

Jugendbegegnung - Gedenkstunde des Deutschen Bundestages zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus vom 27. bis 31. Januar 2018

Der DBJR veranstaltet vom 27. bis 31. Januar 2018 in Berlin und München eine Jugendbegegnung anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus. Die Jugendbegegnung richtet sich an Jugendliche, die sich in Projekten und Initiativen mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzen oder sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Rassismus engagieren. Anmeldeschluss ist der 05. Dezember 2017.
Weitere Informationen und zur Anmeldung
Zur Webseite

"Wallfahrt nach Mekka. Eine Reise ins Zentrum des Islam" - Sonderausstellung im Stadtmuseum Halle noch bis 31. Oktober 2017

Das Stadtmuseum in Halle beherbergt seit dem 06. Mai bis 31. Oktober 2017 eine Ausstellung unter dem Titel "Wallfahrt nach Mekka. Eine Reise ins Zentrum des Islam". Einzigartige Originalobjekte aus Mekka, die erst zum zweiten Mal außerhalb Saudi-Arabiens zu sehen sind, stehen im Mittelpunkt der Schau. Dieses Thema wurde bewusst gewählt, um in einer Zeit, in der Muslimen aus Unwissenheit oder auch aus religiöser Intoleranz heraus oft mit Ablehnung entgegen getreten wird, Wissen über den Islam zu vermitteln und auch Gemeinsamkeiten mit anderen Religionen aufzuzeigen.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Neuer Baustein: Antisemitismus und Migration

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ist ein Projekt von Aktion Courage e.V. für Schulen. Es bietet Kindern, Jugendlichen und Pädagog_innen die Möglichkeit, das Klima an der Schule aktiv mitzugestalten, indem man sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wendet. Der fünfte Baustein befasst sich mit dem Thema Antisemitismus, der nicht vor den Schulen halt macht. In seinem neuen Buch greift der Islamwissenschaftler Dr. Michael Kiefer diese Debatte auf. Besondere Aufmerksamkeit erfährt dabei in letzter Zeit die Frage, ob eine originär muslimische Judenfeindschaft für die Zunahme antisemitischer Einstellungen in Deutschland verantwortlich sei.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2018

Für das Jahr 2018 schreibt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis in den drei Kategorien "Praxispreis", "Theorie- und Wissenschaftspreis" und "Medienpreis" aus. Er ist insgesamt mit 15.000 Euro dotiert. Pro Kategorie kann ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro sowie ein Anerkennungsbetrag in Höhe von 1.000 Euro vergeben werden. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017.
Weitere Informationen
Zur Anmeldung
Zur Webseite

fjp>media sucht Referent_in für Kinder- und Jugendschutz

fjp>media, der Verband junger Medienmacher sucht für die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz zum nächstmöglichen Termin eine_n Referent_in für Kinder- und Jugendschutz. Wichtige Anforderungen sind eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung im Bereich Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen und einen PKW-Führerschein Klasse B. Geboten wird unter anderem eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L, EG 10, 40 Stunden oder Teilzeit (vorbehaltlich der Zuwendung durch das Land Sachsen-Anhalt). Bewerbungsschluss ist der 05. November 2017.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite fjp>media
Zur Webseite Servicestelle Kinder- und Jugendschutz

Projektmitarbeiter_in für das Projekt Konfirmand_innencamp im Kinder- und Jugendpfarramt gesucht

Der Evangelische Kirchenkreis sucht zum 01. Januar 2018 eine_n Projektmitarbeiter_in für das Projekt Konfirmand_innencamp im Kinder- und Jugendpfarramt befristet bis 30. Juni 2018. Die Stelle hat einen Umfang von 50 Prozent (20 Wochenstunden). Eine Verlängerung und eine Anhebung des Stellenumfangs werden angestrebt. Der Dienstort wäre später Wittenberg. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 11. Das Feld der Konfirmand_innencamps ist im Aufbau und der Evangelische Kirchenkreis möchte gerne mit den Erfahrungen der Konficamps in Wittenberg im Rahmen des Reformationssommers 2017 die Idee weiterentwickeln. Bewerbungsschluss ist der 10. November 2017.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Fabian Pfister, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.