Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 22/2015

Gute Jugendpolitik für Sachsen-Anhalt - Jugendverbände haben ihre Standpunkte zur Landtagswahl vorgestellt

Am 3. November 2015 haben die im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) zusammengeschlossenen Jugendverbände und Kinder- und Jugendringe der Landkreise und kreisfreien Städte des Landes der Öffentlichkeit ihre Positionen für eine gute Jugendpolitik für Sachsen-Anhalt vorgestellt. Eine gute Jugendpolitik wird demnach durch junge Menschen und mit jungen Menschen gestaltet, sie orientiert sich an den Lebenslagen, Bedürfnissen und Problemen junger Menschen und ist vom jungen Menschen aus gedacht. Eine gute Jugendpolitik muss als eigenständiges Politikfeld ernst genommen werden. Ebenso muss sie Kernstück nachhaltiger Zukunftspolitik sein und gesellschaftlichen Wandel gestalten.
Zur Pressemitteilung
Weitere Informationen
Zur Webseite

Beschlüsse der 88. Vollversammlung des Deutschen Bundesjugendrings sind jetzt online!

Der Deutsche Bundesjugendring hat die Beschlüsse der 88. Vollversammlung veröffentlicht. Ab sofort sind die neun Beschlüsse und der Vorstandsbericht aus den Jahren 2014 und 2015 für Interessent_innen online abrufbar. Auf der 88. Vollversammlung wurde unter anderem ein Antrag zur Solidarität mit nach Europa Geflüchteten beschlossen.
Zu den Beschlüssen
Zur Webseite

HATE SPEECH – zum Umgang mit menschenverachtenden Postings im Web 2.0

Das Netzwerk GELEBTE DEMOKRATIE Dessau-Roßlau richtet einen Workshop zum Umgang mit menschenverachtenden Postings im Web 2.0 aus. Der Workshop findet am 20. November 2015 in der Volkshochschule Dessau-Roßlau statt. In sozialen Netzwerken kommt es aufgrund scheinbarer Anonymität immer häufiger, und auch offener, zu extrem menschenverachtenden Äußerungen und damit oft verbundenen Aufrufen zu Straftaten. Virtuell werden „Meinungsbilder“ und „Fakten“ wiedergegeben, die ganz real gesellschaftliche Diskurse und die öffentliche Meinung beeinflussen und nicht selten in physischen Angriffen gegen potenzielle „Feindbilder“ münden.
Weitere Informationen
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Einladung zur Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie in der Landeshauptstadt Magdeburg

Die Partnerschaft für Demokratie lädt zur Demokratiekonferenz ein. Die Konferenz findet am 25. November 2015 von 14 Uhr bis 19 Uhr in der KJFE Oase in Magdeburg statt. Diese „Partnerschaft für Demokratie“ soll zusammen mit den Menschen, die sich für Demokratie und Weltoffenheit in Magdeburg engagieren, gestaltet werden. Darum werden Interessent_innen und interessierte Organisationen herzlich zu dieser Demokratiekonferenz eingeladen. Anmeldungen sind per Email bis zum 20. November 2015 möglich.
Weitere Informationen
Zur Einladung
Zur Webseite

IDA-Kooperationsseminar „Flucht und Asyl – Empowermentstrategien in der Arbeit mit jungen Geflüchteten“

Der Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. veranstaltet ein Seminar mit dem Titel „Flucht und Asyl – Empowermentstrategien in der Arbeit mit jungen Geflüchteten“ mit dem Ziel, den Teilnehmer_innen für ihre praktische Arbeit Impulse und Inspiration mitzugeben. Das Seminar soll in Kooperation mit dem Assyrischen Jugendverband Mitteleuropa e.V. und dem Landesjugendring NRW vom 11. bis 13. Dezember 2015 in Oer-Erkenschwick bei Dortmund stattfinden. Die Teilnahmekosten betragen 30 Euro. Anmeldungen sind per Email möglich.
Weitere Informationen
Zur Anmeldung
Zur Webseite

Seminar „Verunsichernde Orte. Pädagogische Praxis an Erinnerungsorten“ 27. - 29. November 2015 in Bad Bevesen

Der Gustav Stresemann Institut in Niedersachsen e.V. richtet ein Seminar zum Thema „Verunsichernde Orte. Pädagogische Praxis an Erinnerungsorten“ aus. Das Seminar findet vom 27. bis 29. November 2015 in Bad Bevesen statt. Ziel der Weiterbildung ist es, den Teilnehmenden einen Rahmen zur Selbstreflexion und zum Nachdenken über eigene Zugänge zum Thema, über realistische Ziele und angemessene Methoden anzubieten. Der Teilnahmebeitrag beträgt 100 Euro (inkl. Unterkunft und Vollverpflegung).
Weitere Informationen und Anmeldung
Zur Webseite

Broschüre: Junge Geflüchtete in der evangelischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Die Jugendkammer der Evangelischen Kirche von Westfalen hat eine Broschüre zum Thema „Junge Geflüchtete in der evangelischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“ veröffentlicht. Diese soll als Praxishilfe dienen und Jugendlichen sowie Gemeinden Mut machen, sich an den zivilgesellschaftlichen Hilfen für Geflüchtete aktiv zu beteiligen. Das 46-seitige Heft enthält neben ermutigenden Beispielen aus der Praxis Evangelischer Jugendarbeit eine verständliche juristische Einführung in das deutsche und europäische Asylrecht und unter anderem auch Bausteine für eine Andacht.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Amadeu Antonio Stiftung und Deutsches Kinderhilfswerk veröffentlichen Handreichung „15 Punkte für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen“

Die ju:an-Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit der Amadeu Antonio Stiftung und das Deutsche Kinderhilfswerk fordern zusätzliche Ressourcen für die Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, um Strukturen und Qualität in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen sicherzustellen. Dazu hat die Amadeu Antonio Stiftung mit Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerkes jetzt einen „15-Punkte-Plan“ für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen veröffentlicht. Die Handreichung liefert konkrete Handlungsempfehlungen, um eine nachhaltige Willkommenskultur für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung in der Jugendarbeit zu stärken.
Zur Handreichung
Zur Webseite

„No World Order“ - Broschüre zum Umgang mit antisemitischen Verschwörungstheorien der Amadeu Antonio Stiftung

Die Amadeu Antonio Stiftung hat die Broschüre mit dem Titel „No World Order. Wie antisemitische Verschwörungsideologien die Welt verklären“ veröffentlicht. Damit reagiert die Stiftung auf die Hochkonjunktur, welche Verschwörungsideologien im Internet und auf den Straßen der Bundesrepublik erleben. In den Vorwürfen der „Lügenpresse“ oder der „Volksverräter_innen“ steckt auch immer ein antisemitischer Kern. Diesen und weiteren Vorwürfen widmet sich die Broschüre.
Weitere Informationen
Zur Broschüre
Zur Webseite

Deine Stimme wählt! - Informationsveranstaltung zur U18-Landtagswahl

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet anlässlich der am 4. März 2016 stattfindenden U18-Landtagswahl eine U18-Informationsveranstaltung für Multiplikator_innen und Interessierte, die sich über das Projekt U18 informieren möchten, selbst ein Wahllokal eröffnen wollen oder Anregungen für Aktionen zur Wahl suchen. Die Veranstaltung findet am 3. Dezember 2015 von 14 Uhr bis 17 Uhr in der Volkshochschule Magdeburg statt. Anmeldungen sind bis zum 27. November 2015 möglich.
Zur Pressemitteilung
Zur Webseite

SMS-Adventskalender 2015 - jetzt anmelden!

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Evangelische Jugend der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zusammen mit der Evangelischen Jugend Anhalts, dem Jugendpastoral, dem CVJM Sachsen-Anhalt und dem EC Sachsen-Anhalt den SMS-Adventskalender. Vom 29. November 2015 bis zum 24. Dezember 2015 gibt es so für jede_n registrierte_n Nutzer_in täglich 160 inspirierende Zeichen per SMS, WhatsApp oder Email. Die Anmeldung zum Adventskalender ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldung

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. feiert 25-jähriges Jubiläum!

Seit einem Vierteljahrhundert setzen wir uns nun schon für die Interessen junger Menschen im Land Sachsen-Anhalt ein. 25 Jahre Interessenvertretung, Jugendpolitik, Engagement und Einsatz müssen natürlich gefeiert werden! Aus diesem Grund möchten wir euch ganz herzlich zu unserem Meet&Greet am 8. Dezember 2015 um 16 Uhr in die Geschäftsstelle am Schleinufer 14 in Magdeburg einladen. Ab 18 Uhr wird bei his*herSTORY Zeit zum Verweilen sein. Dabei wollen wir mit langjährigen Weggefährt_innen der Jugendverbände auf die vergangenen 25 Jahre zurückschauen, in Erinnerungen schwelgen und hören, wie damals alles begann. Anmeldungen können bis zum 3. Dezember per Post oder Email an den KJR LSA gesendet werden.
Weitere Informationen
Zum Flyer und zur Anmeldung
Zur Webseite

Landesjugendring Berlin e.V. sucht eine_n Fachreferent_in für Jugendverbandsarbeit

Der Landesjugendring Berlin e.V. sucht zum 1. Februar 2016 eine_n Fachreferent_in für Jugendverbandsarbeit. Die Stelle wird als Vollzeitstelle ausgeschrieben und in Anlehnung an den TV-L EG 10 vergütet. Bewerbungen können bis zum 3. Dezember 2015 eingereicht werden. Der Landesjugendring Berlin e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft der Berliner Jugendverbände mit zur Zeit 34 Mitgliedsorganisationen.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Kinder- und Jugendverein e.V. (KJV e.V.) sucht Sozialarbeiter_in/Sozialpädagog_in für die Sozialarbeit mit jungen Geflüchteten in Wildau

Der KJV e.V. sucht eine_n Sozialarbeiter_in/Sozialpädagog_in für die Sozialarbeit mit jungen Geflüchteten. Die Stelle ist zum 1. Januar 2016 zu vergeben und hat einen Beschäftigungsumfang von 30 Wochenstunden. Die Stelle ist vorerst auf ein Jahr befristet. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD SuE. Beschäftigungsort ist Wildau in Brandenburg. Bewerbungen können bis zum 29. November 2015 eingereicht werden.
Weitere Informationen
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren in Sachsen-Anhalt e.V. sucht Koordinator_in für das Projekt „Netzwerk Soziokultur“

Die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren in Sachsen-Anhalt LASSA e.V. sucht eine_n Koordinator_in für das Projekt „Netzwerk Soziokultur“. Die Stelle kann ab dem 1. Januar 2016 besetzt werden. Die Arbeitszeit entspricht etwa 20 Wochenstunden. Dienstsitz ist in Magdeburg. Die Tätigkeit ist vorerst bis zum 31. Dezember 2016 befristet. Bewerbungen können elektronisch bis zum 7. Dezember 2015 eingereicht werden. Vorstellungsgespräche sind für den 15. Dezember 2015 geplant.
Zur Stellenausschreibung
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Fabian Pfister, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.