Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 21/2014

Media-Scout-Netzwerk – Auftaktveranstaltung

Vom 28. bis zum 30. November 2014 lädt der Verband junger Medienmacher fjp>media zur Auftaktveranstaltung Media-Scout-Netzwerk nach Magdeburg ein. Es wird darum gehen, wie man anderen jungen Menschen beim Umgang mit Medien unterstützen und sie auf Chancen sowie Gefahren der Medienwelt hinweisen kann. Somit kann man eine_r der ersten Media-Scouts in Sachsen-Anhalt werden. In einem Workshop hat man neben dem Austausch über wichtige Themen die Möglichkeit, selbst Medien zu gestalten. Das Wochenende ist kostenfrei.
Weitere Informationen
Anmeldeformular
Zur Webseite

Jugendgruppe erleben: Stichtag für Interessensbekundungen 2015

Der Deutsche Bundesjugendring macht auf den nächsten Stichtag zur Einreichung von Interessensbekundungen am 30. April 2015 im Projekt „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ aufmerksam. Das Verfahren für die Einreichung von Interessensbekundungen bleibt wie gehabt: Interessensbekundungen können für die Jahre 2015 bis 2017 gestellt werden. Die Formulare für die Interessensbekundung (Konzept-Skizze und Kalkulation) stehen unter www.jugendgruppe-erleben.de zum Download bereit. Zum Stichtag werden beide Formulare per Email an jugendgruppe-erleben@dbjr.de und per Post an den jeweiligen Landesjugendring/Bundesverband oder direkt an den DBJR geschickt.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Kinderrechtskonvention: Kinderrechte ins Grundgesetz! Jugendliche übergeben Kinderrechte-Manifest an die Bundesregierung

Die Kinderrechte gehören ins Grundgesetz - dies ist das Fazit des Kinder- und Jugendgipfels aus Berlin, der am 15. und 16. November 2014 stattfand. Veranstalter des Gipfels sind das Deutsche Kinderhilfswerk, terre des hommes Deutschland und die Naturfreundejugend Deutschlands. Rund 100 Jugendliche aus ganz Deutschland übergaben ein Kinderrechte-Manifest mit Forderungen, die sie auf dem Gipfel erarbeitet haben, an die Staatssekretäre von Familien- und Entwicklungshilfeministerium. In Bezug auf die Situation in Deutschland fordern die Jugendlichen ein stärker auf ihre Interessen und Bedürfnisse zugeschnittenes Schulsystem mit freier Fächerwahl und Beteiligung der Schüler_innen an der Entscheidung über ein G8- oder G9-Modell.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Arbeitshilfe "Kindeswohl" - ein Thema für die juleica-Ausbildung

Das Evangelische Kinder- und Jugendbildungswerk möchte in dieser Ergänzung für das juleica-Modulhandbuch den Fachkräften der Jugendarbeit eine Hilfestellung geben, Grundwissen zum Themenkomplex Kindeswohl an Ehrenamtliche zu vermitteln. Ziel ist es, sie zu informieren, zu sensibilisieren und zum Handeln anzuleiten. Dieser „Dreischritt“ orientiert sich an den zentralen Bereichen für einen angemessenen Umgang mit Problemlagen der Kindeswohlgefährdung. Die im Sommer 2014 erschienene Arbeitshilfe "Kindeswohl" - ein Thema für die juleica-Ausbildung für Fachkräfte in der Jugendarbeit kann über das EKJB bestellt werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Deutsches Kinderhilfswerk bietet Ausbildung zum_zur Moderator_in für Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekte an

Das Deutsche Kinderhilfswerk bietet im Jahre 2015 eine Ausbildung zum_zur Moderator_in für Kinder- und Jugendbeteiligungsprojekte an. Die Ausbildung findet im Zeitraum von Januar bis November 2015 an fünf Wochenenden statt und vermittelt Methoden und Fertigkeiten zur Durchführung von eigenen Beteiligungsprojekten und zeigt auf, wie Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Alltag verankert werden kann. Die Präsenzzeit der Weiterbildung umfasst 100 Stunden. Veranstaltungsort der Ausbildung ist das Internationale Evangelische Tagungszentrum "Auf Dem Heiligen Berg" in Wuppertal. Anmeldeschluss ist der 31. Dezember 2014.
Weitere Informationen
Zur Webseite

DBJR sucht Sachbearbeiter_in im Projekt "Ichmache>Politik"

Der Deutsche Bundesjugendring e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Sachbearbeiter_in im Projekt "Ichmache>Politik". Die Stelle ist im Rahmen der Projektlaufzeit voraussichtlich befristet bis 30. Juni 2017. Der Beschäftigungsumfang beträgt 19,5 Stunden in der Woche. Ausführliche Unterlagen sind bis zum 26. November 2014 per Email zu senden. Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 2. Dezember vormittags und am 4. Dezember 2014 nachmittags statt.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Kolpingjugend sucht Bundesjugendsekretär_in

Die Kolpingjugend im Kolpingwerk Deutschland sucht eine_n Bundesjugendsekretär_in. Erwartet werden u.a. ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung, die Identifikation mit den Zielen und Aufgaben der Kolpingjugend sowie des Kolpingwerkes Deutschland, Erfahrungen in der kirchlichen Jugendverbandsarbeit sowie in der Gremienarbeit und eine zeitliche und örtliche Flexibilität. Bewerbungen sind bis zum 15. Dezember 2014 einzureichen.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Schweriner Jugendring e.V. sucht Jugendbeteiligungsmoderator_in

Der Schweriner Jugendring e.V. sucht zum 1. Januar 2015 eine_n Moderator_in der Beteiligungswerkstatt mit Arbeitsort in Schwerin. Die Beteiligungswerkstatt ist ein Projekt des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern und fördert auf vielfältige Weise die Kinder- und Jugendbeteiligung in den Städten und Gemeinden Mecklenburg-Vorpommerns, etwa durch Moderation, Beratung und Schulung. Als Moderator_in der Beteiligungswerkstatt unterstützt und initiiert man Beteiligungsprojekte und -prozesse, konzipiert und führt zielgruppenspezifische Fortbildungen durch und entwickelt bedarfsgerechte Methoden und Materialien. Bewerbungen sind bis zum 23. November 2014 per Post oder per Email zu senden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Stefan Brüne, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.