Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
zurück 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 13/2014

Mehr Mitbestimmung für Jugendliche: Wahlalter absenken! - Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. veröffentlicht seine Forderung zur Senkung des Wahlalters bei Landtagswahlen auf 16 Jahre im neuen fakt KOMPAKT

„Wahlen sind die Basis unserer Demokratie und ein zentrales Instrument unserer Willensbildung. Es gibt keinen Grund, nach welchem junge Menschen unter 18 Jahren davon ausgeschlossen werden“, erläutert Nicole Stelzer (Geschäftsführerin des Kinder und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - KJR LSA) das Engagement des KJR LSA für eine Absenkung des Wahlalters bei Landtagswahlen auf 16 Jahre. Die Argumente, die pro Wahlalterabsenkung sprechen, hat der KJR LSA jetzt im „fakt KOMPAKT: Mehr Mitbestimmung wagen! Landtagswahl 2016 – Wahlalter 16“ zusammengestellt.
fakt KOMPAKT "Mehr Mitbestimmung wagen! Landtagswahlen 2016 - Wahlalter 16
Weitere Informationen
Zur Webseite

Jugend Macht Impulse – Jetzt Mikroprojekte starten!

Unter dem Motto „Jugend Macht Impulse“ können junge Menschen unter 27 Jahre bis zum 30.09.2014 ein Mikroprojekt zu einem selbst gewählten Thema durchführen - allein, in der Jugendgruppe, in der Schulklasse, mit Freund_innen, das bleibt ganz ihnen überlassen. Auch bei der Form, dem Zeitumfang oder Umsetzung gibt es keine Vorgaben. Wichtig sind die Ergebnisse, die sich jugendpolitisch daraus ergeben. Diese fließen dann in das Jugendpolitische Programm ein. Für ein Mikroprojekt kann eine Förderung bis zu 200 Euro beim Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (Schleinufer 14, 39104 Magdeburg, jugendmachtzukunft@kjr-lsa.de) beantragt werden.

! Projektcoaches gesucht: Im Rahmen der Mikroprojekte suchen wir außerdem junge engagierte Menschen, die die Umsetzung der Mikroprojekte unterstützen und andere junge Menschen dafür begeistern. Interessierte können sich bei uns unter jugendmachtzukunft@kjr-lsa.de melden!
Antragsbedingungen
Antrag
Zur Webseite

SommerCamp 2014 – Aufstehen und Einmischen! Bildung, Demokratie und Spaß

Die SJD - Die Falken (Kreisverband Magdeburg) führt vom 21. bis 27. Juli 2014 für alle Jugendlichen von 14 bis 18 Jahre in Mecklenburg- Vorpommern, am Mössensee bei Mirow, ein Sommercamp durch. Das heißt, eine Woche einfach mal raus kommen, neue Leute kennen lernen und gemeinsam eine tolle Zeit genießen! In vielen Workshopangeboten, von der Campzeitung bis zum Campradio, kann man sich ausprobieren. Und das Wichtigste: Der Alltag im Camp wird von den Teilnehmer_innen selbst demokratisch mitgestaltet. Die Kosten betragen 50 Euro (inkl. An- und Abreise, Übernachtungen, Vollverpflegung, Ausflug und Programm).
Weitere Informationen
Zur Webseite

Jugendgeschichtsprogramm "Zeitensprünge Sachsen-Anhalt" neu gestartet

Nach einjähriger Pause ist nun das Jugendgeschichtsprogramm "Zeitensprünge Sachsen-Anhalt" wieder gestartet. Bis zum 30. September 2014 können nun Jugendliche mit ihrer Projektgruppe oder Schulklasse Anträge zur Förderung von Geschichtsprojekten zur Erforschung ihrer Heimatregion bei der .lkj) Sachsen-Anhalt einreichen. Im Rahmen des Jugendprogramms Zeitensprünge können auch 2014 wieder Geschichtsprojekte mit bis zu 750 Euro gefördert werden. Teilnehmen können Jugendliche im Alter zwischen 12 und 23 Jahren. Projektträger können z.B. Jugendeinrichtungen, Jugendverbände, Kirchengemeinden, Schulen sowie Initiativen sein.
Flyer
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fortbildungsveranstaltung "Die wollen nur nicht" am 3. Juli 2014 in Halle (Saale)

Der Jugendwerkstatt Frohe Zukunft Halle-Saalekreis e.V. veranstaltet am 3. Juli 2014 ab 9.30 Uhr in Halle (Saale) die Fachtagung "Die wollen nur nicht". Das S.C.H.I.R.M.-Projekt in Halle (Saale) hat es sich seit 22 Jahren zum Ziel gesetzt, sozial benachteiligten jungen Menschen sowie heimatlosen Jugendlichen die Tür aufzuhalten und sie im Rahmen niedrigschwelliger akzeptierender Sozialarbeit auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Vor dem Hintergrund des dabei gesammelten Fach- sowie Erfahrungswissens werden seit diesem Jahr Fortbildungsangebote für andere Träger und Einrichtungen in Sachsen-Anhalt zur Verfügung gestellt, um eine Netzwerkstelle für den fachlichen Austausch und die Reflektion des sozialpädagogischen Handelns mit dieser spezifischen Zielgruppe zu installieren.
Anmeldeformular
Weitere Informationen
Zur Webseite

Bundesweite Kinderschutzkonferenz

Die Fachhochschule Dortmund veranstaltet am 5. September 2014 eine bundesweite Fachtagung mit dem Thema "Umsetzung des Kinderschutzauftrages bei Armutsflüchtlingen aus Südosteuropa" ab 9:15 Uhr in der Fachhochschule in Dortmund. Die bundesweit drängende Problematik, wie der Umgang mit Armutsflüchtlingen und die Umsetzung des Kinderschutzauftrages bei Familien aus Südosteuropa gestaltet werden sollen, wird im Rahmen dieser interdisziplinären Kinderschutzkonferenz in Dortmund aufgegriffen. Best-Practice-Beispiele aus dem gesamten Bundesgebiet stehen im Fokus des Dialogs zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. Im gemeinsamen Austausch sollen sozialpolitische Bedarfe ermittelt und Handlungsstrategien erarbeitet werden.
Weitere Informationen
Zur Webseite

Fachkräfteaustausch in Japan 2015

Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) führt vom 23. Februar bis zum 10. März 2015 ein Fachkräfteprogramm in Japan durch. Dieses trägt den Titel "Soziale Aktivitäten und bürgerschaftliches Engagement – Eine Qualifizierungsmaßnahme für junge Leiter_innen von Aktivitäten mit Jugendlichen, älteren Menschen und Menschen mit Behinderung". Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) ist im Jahr 2015 wieder eingeladen, zwölf junge Fach- und Leitungskräfte für den Fachkräfteaustausch in Japan zu benennen. Neben der Delegation aus Deutschland werden auch Delegationen aus Dänemark und Neuseeland an den Fachaktivitäten in Japan teilnehmen. Verpflichtender Teil des Programms ist das Vorbereitungsseminar, das vom 6. bis 8. Februar 2015 im Raum Köln/Bonn durchgeführt wird.
Anmeldeformular 1
Anmeldeformular 2
Weitere Informationen

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Stefan Brüne, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72
(IBAN DE67 8105 3272 0030 3708 82, BIC NOLADE21MDG) - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.