Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 06/2013

Studie „Keine Zeit für Jugendarbeit!?“: Junge Engagierte geraten unter Druck

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) präsentierte in Berlin die Studie "Keine Zeit für Jugendarbeit!?" des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut und der Technischen Universität Dortmund. Die Studie zeigt, dass junge Menschen in ihrem ehrenamtlichen Engagement immer stärker unter Druck geraten. Als Konsequenz fordert der DBJR einen freien Nachmittag für alle Kinder und Jugendlichen. Für den DBJR-Vorsitzenden Sven Frye bedeuten die Ergebnisse der Studie: "Die Motivation junger Menschen zum ehrenamtlichen Engagement ist hoch. Die Jugendverbände bieten einen guten Rahmen. Die Politik (...) muss notwendige Rahmenbedingungen schaffen, damit sich junge Menschen ohne Zeitdruck für sich und andere engagieren können".
Zur Pressemitteilung

Deutsches Kinderhilfswerk: Kinder und Jugendliche in Deutschland fühlen sich von der Politik im Stich gelassen

Zwei Drittel der Kinder und Jugendlichen in Deutschland haben den Eindruck, dass es die Bundesregierung zu wenig interessiert, was junge Menschen denken. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes unter Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren. Die Umfrage zeigt auch, dass es bei Kindern und Jugendlichen ein großes Informationsdefizit bei den Themen Mitbestimmung und Beteiligung gibt. "Die Politik muss auf allen Ebenen alles daran setzen, das fehlende Vertrauen der Kinder und Jugendlichen herzustellen.", betont Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerkes. "Gleichzeitig müssen die Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland dringend ausgebaut und strukturell verankert werden. Damit stärken wir unsere Kinder und Jugendlichen, die durch Mitbestimmung schon in jungem Alter soziale Kompetenzen entwickeln, als auch langfristig unsere Demokratie".
Zur Pressemitteilung

Informationen zum Förderprogramm „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“

Durch das bundesweite Förderprogramm „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ sollen Projekte gefördert werden, bei denen bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche typische Verbandsaktivitäten kennen lernen, erleben und gestalten können, z.B. die Kultur des Miteinanders, die Gestaltung von Zeltlagern und die Kommunikationskultur im Verband – dafür stehen bis 2017 insgesamt bis zu 10 Millionen Euro zur Verfügung. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt lädt alle Interessierten zu einer Informationsveranstaktung am Mittwoch, den 8. Mai 2013, in Magdeburg ein. Neben einer kurzen Vorstellung der Initiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF erfolgt die Vorstellung des DBJR-Projektes „Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben“ sowie Informationen zu den genauen Förderrichtlinien. Außerdem wird es genügend Raum für Nachfragen und Diskussion geben.
Flyer
Weitere Informationen

Denkfabrik: Tipps und Tricks im juleica-Antragsverfahren. Jetzt Anmelden!

Seit dem 01.01.1999 steht die juleica (Jugendleiter_innencard) für Qualität und Engagement in der Jugendverbandsarbeit und in der Jugendarbeit. Mit der Einführung des Online-Antragsverfahrens 2009 bekamen die jungen Menschen mehr Mitverantwortung bei der Beantragung der juleica. Gleichzeitig wurde der Prozess der Beantragung und der Erstellung der juleica deutlich beschleunigt. In den vergangenen Jahren hat sich jedoch auch gezeigt, dass die eine oder andere kleinere und größere Herausforderung im System liegt. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet dazu am 23. April 2013 in Magdeburg die "Denkfabrik: Tipps und Tricks im juleica-Antragsverfahren". In der Denkfabrik wollen wir Raum geben zum Austausch über die Erfahrungen, die bisher mit dem Online-Antragsverfahren gemacht wurden und gemeinsam Tipps und Tricks im Antragsverfahren erarbeiten. Neben den Basics wird es auch Raum geben, um fallspezifische Frage- und Problemstellungen zu diskutieren.
Weitere Informationen
Anmeldebogen

Betzavta - Bildungsseminar zu Demokratie- und Toleranzerziehung. Jetzt anmelden!

Die DGB-Jugend bietet vom 21. bis 23. Juni 2013 eine Multiplikator_innenschulung zu Demokratie- und Toleranzerziehung im Grünen Haus in Kamern an. Das Seminar richtet sich auch an interessierte Sachsen-Anhaltiner_innen, die sich mit dem Thema auseinandersetzen wollen oder neue Methoden und Ansätze für die eigene (Bildungs-)Arbeit suchen. Das Seminarkonzept fußt auf der Überzeugung, dass Demokratie eine in allen Situationen des Alltags umsetzbare Verhaltensform ist und spricht den "ganzen Menschen" an. Verbindliche Anmeldung bitte bis spätestens 04. Juni 2012.
Einladung

Netzwerk Medienkompetenz Sachsen-Anhalt lädt ein zur 4. Regionalkonferenz Medienkompetenz

Das Netzwerk Medienkompetenz Sachsen-Anhalt lädt zur 4. Regionalkonferenz Medienkompetenz am 17. April 2013 ein. Die Veranstaltung findet für die Regionen Halle, Saalekreis und Burgenlandkreis im Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V. statt. Das Netzwerk Medienkompetenz Sachsen-Anhalt will dazu beitragen, dass sich Akteur_innen, die in Sachsen-Anhalt Medienkompetenz vermitteln, untereinander vernetzen, um vorhandene Ressourcen zu teilen und die Nachhaltigkeit von Aktivitäten zu erhöhen. Im Rahmen regionaler Netzwerkarbeit sowie regelmäßig stattfindender Regionalkonferenzen erhalten die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen und Trends zu informieren sowie über neue Ideen und Modelle in den Austausch zu treten.
Anmeldung
Programm

Fachtag für Kommunen und Verbände: »Interkulturelle Öffnung als Beitrag zur Entwicklung einer Willkommenskultur«

Die Interkulturelle Öffnung von Kommunen, Verwaltungen und Verbänden ist ein Prozess, in dem alle Beschäftigten auf Basis ressortübergreifender Qualifizierungskonzepte interkulturelle Kompetenzen erwerben, um die Handlungskompetenz der Mitarbeitenden zu verbessern und darüber hinaus die kulturelle Vielfalt für die Kommunen und deren Entwicklung zu nutzen. Dazu veranstaltet die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., die Deutsche Angestellten-Akademie GmbH und der DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. einen Fachtag für Kommunen und Verbände: "Interkulturelle Öffnung als Beitrag zur Entwicklung einer Willkommenskultur". Die Veranstaltung findet am 19. April 2013 in Magdeburg statt und will das Konzept Interkulturelle Öffnung (IKÖ) vorstellen, entsprechende Ansätze und Strategien vermitteln sowie eine Plattform für Austausch und Diskussion sowie Tipps zur Umsetzung bieten. Anmeldeschluss ist der 10. April 2013.
Weitere Informationen

DBJR lädt zum Fachworkshop "Engagementlernen als Teil lokaler Bildungslandschaften" ein

Die Koordinationsstelle für das Nationale Forum für Engagement und Partizipation in Trägerschaft des Deutschen Vereins begleitet die Umsetzung der Nationalen Engagementstrategie der Bundesregierung und führt hierzu am 12. April 2013 im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin einen Fachworkshop zum Thema "Engagementlernen als Teil lokaler Bildungslandschaften" durch. Die Veranstaltung richtet sich u.a. an Jugend- und Bildungseinrichtungen, zivilgesellschaftliche Organisationen, Bildungsbehörden sowie kommunale Verwaltungen und hat das Ziel, Handlungsempfehlungen zu erarbeiten, wie Engagementlernen in lokalen Bildungseinrichtungen erfolgreich und dauerhaft umgesetzt werden kann.
Weitere Informationen und Anmeldung

Pfingstakademie Jugendbeteiligung 2013: "Stadt.Land.Zukunfts(t)räume"

Vom 17. bis 21. Mai 2013 steht die Pfingstakademie Jugendbeteiligung unter dem Motto: "Stadt.Land.Zukunfts(t)räume - Partizipation in der Stadt- und Dorfentwicklung zwischen Gentrifizierung und Abwanderung". Zu der Pfingstakademie Jugendbeteiligung im wannseeFORUM werden bis zu 80 engagierte junge Menschen aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen. In der Planung sind viele Kennenlern- und Austauschmöglichkeiten, Werkzeuge-AGs, ein Barcamp-Tag und die intensive Diskussion zur Gestaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten in der Stadt- und Dorfentwicklung. Interessierte können sich online bis zum 31. März 2013 anmelden.
Weitere Informationen
Anmeldung

Jugendkongress 2013 - Anmeldung ab heute möglich!

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz – Gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) lädt vom 20.-24. Mai 2013 ganz herzlich zum Jugendkongress 2013 nach Berlin ein. Wie auch in den letzten Jahren erwartet die Teilnehmenden ein spannendes Programm mit Workshops und Außenforen. Rund um den Tag des Grundgesetzes am 23. Mai werden vielfältige Möglichkeiten aufgezeigt, sich ehrenamtlich und zivilgesellschaftlich für Demokratie und Toleranz einzusetzen und Engagement auszubauen. Es wird nicht nur eine Diskussionsplatform und Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch geboten, sondern auch ganz praktische Tipps, mit denen beispielsweise eigene Projekte noch professioneller umgesetzt werden können. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
Weitere Informationen
Anmeldung
Bündnis für Toleranz und Demokratie

"Europa ist meine Zukunft, wenn... "- ein ePatizipations-Projekt des DFJW

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) führt zur Feier von 50 Jahren deutsch-französischer Freundschaft ein ePartizipations-Projekt durch. Die zweite Konsultationsphase des Projektes ist jetzt auf ihrem Höhepunkt. Jugendliche und junge Erwachsene können bis zum 2. April 2013 ihre Vorschläge zu den Themen „politische Teilhabe“, „Wirtschaft“ und „kulturelle Vielfalt“ einreichen. Am Ende dieser Phase werden die überzeugendsten Beiträge von den Teilnehmenden ausgewählt und in einem Enddokument, dem „Appell der deutsch-französischen Jugend an die Politik“, übernommen. Am 5. Juli 2013 überreichen jugendliche Vertreter_innen des Projekts das Dokument offiziell an politische Entscheidungsträger_innen.
Informationen und Teilnahme

Austausch deutscher und tschechischer Fachkräfte zum Thema "Internationale Maßnahmen, Sprachanimation und Erlebnispädagogik"

Vom 16. bis 25. August 2013 werden sich 12 deutsche Fachkräfte gemeinsam mit ihren tschechischen Kolleg_innen mit der Sprache des Nachbarlandes, Sprachanimationsausbildung, erlebnisorientierter Fortbildung sowie Tipps und Tricks zur methodischen Gestaltung von Jugendbegegnungen beschäftigen. Neben dem vormittäglichen Sprachkurs gibt es wahlweise eine Sprachanimationsausbildung oder erlebnisorientierte Fortbildung zur Gestaltung von Jugendbegegnungen. Ziel des Kompaktkurses ist es, den Teilnehmenden Sprache, Kultur und attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für einen deutsch-tschechischen Jugendaustausch zu vermitteln. Anmeldeschluss ist 1. Mai 2013. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 pro Land begrenzt!
Weitere Informationen
vicé informací

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. sucht Referent_in

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt sucht für die Geschäftsstelle in Magdeburg frühestens zum 01. Juli 2013 eine_n Referent_in mit Schwerpunkt der Förderung des Ehrenamtes junger Menschen (Elternzeitvertretung, 50%) Der_Die Referent_in bearbeitet ausgewählte und aktuelle jugendpolitische Themen des KJR LSA. Die Arbeit erfolgt vorrangig eigenverantwortlich, im Rahmen der Beschlüsse der Mitgliederversammlung und des Vorstands. Die konkrete Arbeitsorganisation erfolgt im Einvernehmen mit der Geschäftsführung. Erwartet wird unter anderem ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni/FH) vorzugsweise in (Sozial)Pädagogik oder Erziehungswissenschaften sowie Vertrautheit mit Strukturen und Inhalten der Kinder- und Jugend(verbands)arbeit und Erfahrungen in der konzeptionellen Seminarplanung und Öffentlichkeitsarbeit. Bewerbungen sind bis zum 30. April 2013 möglich.
Zur Ausschreibung

djo bietet Hospitation für junge Menschen in Russland an

Die djo- Deutsche Jugend in Europa bietet in Partnerschaft mit dem Jugendring der Russlanddeutschen (JdR) ein Hospitationsprogramm an und sucht dafür junge Menschen, die bereits Erfahrung in der Jugendarbeit vorweisen können und Interesse haben, Einblicke in die russische Jugendarbeit zu bekommen. Der Einsatz der Hospitant_innen erfolgt in der Stadt Kazan als Sprachassistent_innen im internationalen Jugendlager im Juni 2013 oder als Organisationskräfte für Programmvorbereitung und Durchführung im Mai und Juni 2013. Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch. Russischkenntnisse sind nicht Voraussetzung. Bewerben können sich ab sofort junge Menschen ab 18 Jahren mit festem Wohnsitz in Deutschland, praktischer Erfahrung in der Jugendarbeit, interkultureller Kompetenzen und Interesse an Russland, aber auch gern Erfahrung im Unterricht von Deutsch als Fremdsprache.
Ausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.