Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 12/2012

Jugendrotkreuz startet Klimahelfer-Kampagne

Die neue Kampagne des Jugendrotkreuzes "Klimahelfer. Änder' was, bevor's das Klima tut" ist in Xanten mit 1.500 Jugendlichen gestartet. In den nächsten zweieinhalb Jahren beschäftigen sich die Jugendlichen mit den humanitären Konsequenzen des Klimawandels und mit dem Thema Klimaschutz im eigenen Verband. Mit Appellen und Aktionen will sich das Jugendrotkreuz für alle Menschen stark machen, die vom Klimawandel betroffen sind. Junge Leute in Deutschland sind eingeladen, sich als "Klimahelfer/innen" zu engagieren und bekommem reichlich Unterstützung für eigene Aktionen an Schulen und in ihren Gruppen, beispielsweise das "Klimajournal" und einige pfiffige Arbeitshilfen. Diese und weitere Materialien stehen zum hier Download bereit:
www.mein-jrk.de/klimahelfer
Presseinformation
10 Fragen und Antworten zur Kampagne

Seminar "Jugendhilfe und Aufsichtspflicht – Vorbereitung und Durchführung von Ferienfahrten"

Das PARITÄTISCHE Bildungswerk lädt am 21. Juni 2012 von 9 bis 16 Uhr zu dem Semiar "Jugendhilfe und Aufsichtspflicht – Vorbereitung und Durchführung von Ferienfahrten" ein. Neben den rechtlichen Grundlagen zur Aufsichtspflicht (§ 823 BGB) als Inhalt der elterlichen Sorge werden u.a. Delegierungsmöglichkeiten, Umfang und Grenzen, einzelfallbezogene Kriterien der Aufsichtspflicht und die Haftung wegen Verletzung der Aufsichtspflicht behandelt. Ein zweiter praxisnaher Komplex beschäftigt sich mit der Aufsichtspflicht bei der Vorbereitung und Durchführung von Ferienfreizeiten. Weitere Informationen enthält die Seminarbeschreibung.
Seminarausschreibung

Deutsch-Russisch-Ukrainische Partnerbörse

Die djo-Deutsche Jugend in Europa veranstaltet in Kooperation mit dem Bundesjugendministerium, dem Deutschen Bundesjugendring und der Stiftung Deutsch Russischer Jugendaustausch eine Deutsch-Russisch-Ukrainische Partnerbörse. Wer eine Partnerorganisation in der Ukraine oder Russland für Jugendbegegnungen und Projekte sucht, kann am Interessenbekundungsverfahren teilnehmen. Anhand der Wünsche und Anforderungen werden zielgerichtet Partnerorganisationen in Russland und der Ukraine gesucht. Vom 1. bis 3. Dezember 2012 wird in Berlin die Partnerbörse stattfinden, bei der man die möglichen Kooperationspartner/innen kennen lernt. Näheres ist der Ausschreibung zu entnehmen. Die ausgefüllte Interessenbekundung sollte bis zum 15. Juli 2012 an thomas-hoffmann@djo.de gesendet werden.
Ausschreibung
Interessenbekundung

Fachtag zu aktuellen Entwicklungen in der internationalen Jugendarbeit

In Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt, dem IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der BRD e.V. sowie dem Europäischen Jugend Kompetenz Zentrum GOEUROPE! lädt das Landesjugendamt am 12. Juli 2012 zu einem Fachtag zu neuen Entwicklungen in der internationalen Jugendarbeit ein. Das vom BMFSFJ geförderte Praxis- und Forschungsprojekt "JiVE. Jugendarbeit international – Vielfalt erleben" (2008 bis 2010) hat deutlich gezeigt: Konzepte und Methoden der internationalen Jugendarbeit können die Teilhabe junger Menschen mit Benachteiligungen wirksam unterstützen. Der Fachtag will diese Ergebnisse praxisorientiert aufzeigen und über die Teilinitiative "Kommune goes International" (KGI) sowie ihre bundespolitische Bedeutung und europäische Einordnung informieren. Weitere Informationen gibt es hier:
Ausschreibung
www.jive-international.de

Workshop zum Thema Diversität

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V. lädt vom 21. bis 23. September 2012 ein zum Workshop "Differenz anders wahrnehmen und als Chance denken, aber wie? – Für eine diversitätsbewusste (Jugend-)Bildungsarbeit". Im Rahmen des Workshops sollen erste Ansätze für eine diversitätsbewusste und antidiskriminierende Bildungsarbeit in Organisationen, Jugendverbänden und Bildungseinrichtungen reflektiert und erarbeitet werden. Die Veranstaltung richtet sich an Ehrenamtliche und Hauptamtliche, die in den verschiedenen Bereichen der rassismuskritischen Jugend(verbands)arbeit und Bildungsarbeit tätig sind. Der Teilnahmebeitrag beträgt 40 Euro. Anmeldungen werden bis 30. August 2012 entgegengenommen. Weitere Informationen gibt es hier:
www.idaev.de/aktuelles/veranstaltungen/seminar-diversitaet-2012.html

GOEUROPE! sucht neue Bücher für Lebendige Bibliothek 2012

GOEUROPE! - das Europäische Jugend Kompetenz Zentrum Sachsen-Anhalt sucht "neue Bücher" für die Lebendige Bibliothek. Die Bücher sind Menschen, die sich für 15 Minuten zu einem Gespräch ausgeliehen werden können. Dabei gibt es Länderbücher, also junge Menschen aus verschiedenen europäischen Regionen und Themenbücher, also von jungen Menschen aus Sachsen-Anhalt, die einen EFD oder ein FSJ im Ausland absolviert haben, die ein Schuljahr in einem anderen Land verbracht haben oder derzeit im Ausland arbeiten. In diesem Jahr werden noch interessante "lebendige Bücher" für den Sachsen-Anhalt-Tag 2012 in Dessau-Roßlau vom 6. bis 8. Juli 2012 und am 10. Juli 2012 im Berufsschulzentrum "August v. Parseval" im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gesucht. Weitere Informationen gibt es hier:
Lebendige Bibliothek

Stellenausschreibung für den Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Der PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit eine/n staatlich anerkannte/n Diplom-Sozialpädagog/in bzw. Sozialarbeiter/in oder Erzieher/in für 38 bis 40 Wochenstunden. Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören u.a. die Entwicklung und Umsetzung eines neuen Konzeptes der familienbezogenen Kinder- und Jugendarbeit, die Entwicklung generationsübergreifender Lernräume, Unterstützung bei der Gestaltung von Lebensübergängen, Verwaltung des finanziellen Budgets, Berichtswesen, Akquise von Drittmitteln sowie die Anleitung und Beratung von Kindern, Jugendlichen und Familien. Weitere Informationen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

Miteinander e.V. sucht Referent/in

Im Rahmen des Lokalen Aktionsplans Genthin und Jerichow führt Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem Modellprojekt "Gesellschaftpolitische Bildung in Mitteldeutschand" der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland das Projekt "Junge Ideen - Beteiligungslotsen in Genthin und Jerichow" durch. Ziel ist es, Jugendbeteiligung zu fördern, konkrete Projekte mit Jugendlichen zu initiieren und Multiplikator/innen zum Thema weiterzubilden. Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2012 ist eine Teilzeitstelle einer/eines Bildungsreferent/in mit 20 Wochenstunden zu besetzen. Der Arbeitsort ist Genthin. Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen können per Email bis zum 17. Juni 2012 eingereicht werden. Weitere Information gibt es hier:
Stellenbeschreibung

Landesverband der Kinder- und Jugenderholungszentren sucht Betreuer/innen

Der Landesverband der Kinder- und Jugenderholungszentren Sachsen-Anhalt e.V. sucht Betreuer/innen für Kinder- und Jugendcamps in Arendsee und Friedrichsee zu den folgenden Terminen: 15. bis 25. Juni 2012, 18. bis 25. August 2012 und 25. August bis 1. September 2012. Aufgaben sind die Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Motivation der Teilnehmer/innen zur thematischen Umsetzung in den Workshops und im Alltag sowie Vertrauensperson für die Teilnehmer/innen zu sein. Des Weiteren sollen gruppendynamische Prozesse gefördert werden, wenn nötig wird das Eingehen auf Konflikte in der Gruppe bzw. jedes Teilnehmenden und die Erste Hilfe-Absicherung erwartet. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren und eine Jugendleiter/innenausbildung. Vergütet wird die Arbeit mit 100 Euro pro Woche, inklusive Übernachtung und Verpflegung. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite:
www.kieze.com

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.