Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 10/2012

Stellungnahme des KJR LSA zum Entwurf des Gesetzes zur Änderung des Kinderförderungsgesetz

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) begrüßt die mit der Novellierung des Gesetzes zur Förderung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Tagespflege des Landes Sachsen-Anhalt (Kinderförderungsgesetz – KiFöG) verbundenen Ziele der Landesregierung. Insbesondere hebt der KJR LSA als Interessenvertreter aller Kinder und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt die Rechte der Kinder heraus und weist darauf hin, dass die Beteiligung der jungen Menschen noch weiter ausgebaut werden muss im Rahmen des Gesetzesentwurfs. Die vollständige Stellungnahme kann hier nachgelesen werden:
Stellungnahme

Öffentlichen Anhörung zur Jugendarbeit in Ostdeutschland

Die Stiftung Demokratische Jugend lädt zu einer Öffentlichen Anhörung zur "Jugendarbeit in Ostdeutschland" am 31. Mai 2012, von 10 bis 16 Uhr, in die Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund ein. Ausgehend von den Meißner Thesen zur Stärkung der Kinder- und Jugendarbeit in Ostdeutschland werden sich Expert/innen von öffentlichen und freien Trägern bei der Anhörung mit den besonderen Bedingungen und Herausforderungen für die Jugendarbeit in den ostdeutschen Ländern befassen. Zugleich wird die Frage nach der Übertragbarkeit der Erfahrungen einer zukunftsorientierten Jugendarbeit im Osten Deutschlands auf das gesamte Bundesgebiet erörtert. Weitere Informationen zu der Anhörung und zum Programm gibt es hier:
http://www.jugendstiftung.org/show/5465031.html

Stellungnahme zur Ausgestaltung des Europäischen Sozialfonds

Der Vorstand der AGJ hat das Papier "Europäischen Sozialfonds für Kinder- und Jugendhilfe nutzen! Stellungnahme zur Ausgestaltung des Europäischen Sozialfonds (ESF) in Deutschland ab 2014" verabschiedet und richtet sich an Bund und Länder, um die kinder- und jugend(hilfe)politische Nutzbarkeit des ESF zu erhöhen. Die Möglichkeiten, die andere Strukturfonds zur Lösung kinder- und jugend(hilfe)politischer Probleme bieten (insbesondere EFRE), bleiben hier ausgespart. In der Stellungnahme werden fachpolitische Anforderungen an die Operationellen Programme benannt, die aus Sicht der AGJ erfüllt werden müssen, um konkret benannten Förderschwerpunkten gerecht zu werden und um eine zielgruppenspezifische und nachhaltige ESF-Umsetzung zu gewährleisten. Die Stellungnahme findet ihr hier:
Stellungnahme

Sommerschule „M.e.D.i.U.m. - Republik Moldau und Ukraine im Spiegel der deutschen Presse“

Die djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. sucht für die Sommerschule "M.e.D.i.U.m. - Republik Moldau und Ukraine im Spiegel der deutschen Presse" vom 15. bis 21. Juli 2012 in Chemnitz Studierende aus Deutschland. Das Thema "Medien" wird auf Wissensebene mit Expert/innen für die Ukraine und die Republik Moldau erarbeitet und mit Teilnehmenden aus den 3 Ländern diskutiert. Die Student/innen im Alter von 18 bis 26 Jahre sollen dabei ihr Wissen über Medien, Pressefreiheit und Medienbilder in unterschiedlichen Teilen Europas erweitern und sich mit Interessierten darüber austauschen. Der Organisationsbeitrag für deutsche Teilnehmer/innen liegt bei 70 Euro (An- und Abreise, Unterkunft, Verpflegung sind inklusive). Bewerbungen können bis 15. Juni 2012 eingereicht werden. Weitere Informationen und das Anmeldeformular erhaltet ihr auf der Internetseite:
http://djo-sachsen-anhalt.de/s/02/02_veranstaltungen_01.htm

Mitmischen possible? Konsultation zur Beteiligung junger Menschen mit Migrationshintergrund

Die Beteiligung junger Menschen mit Migrationshintergrund steht im Mittelpunkt der dritten Runde des Strukturierten Dialogs zum Thema Jugendbeteiligung. Jugendliche und Jugendorganisationen in ganz Europa sind aufgerufen, ihre Meinungen, Vorschläge und Positionen zu diesem Thema einzubringen. Bis zum 8. Juli 2012 sammelt die Koordinierungsstelle für den Strukturierten Dialog eure Beiträge. Ausführliche Informationen zur Konsultation findet ihr unter:
http://www.strukturierter-dialog.de/mitmachen/?s=cnslt_start_link&kid=6

Civil Academy bietet kostenlose Seminare zum Projektmanagement

Damit aus spannenden Ideen reale Projekte werden, unterstützt die Civil Academy junge Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren dabei, ihre ehrenamtlichen Projektideen erfolgreich weiterzuentwickeln und umzusetzen. An drei Wochenenden arbeiten Profis aus der Wirtschaft und dem gemeinnützigem Bereich zusammen mit den Teilnehmer/innen u. a. an der Planung und Organisation von Projekten, an der Aufstellung der Kosten- und Finanzierungspläne, an der Vernetzung der Aktivitäten und sprechen über eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit. Bewerber/innen können konkrete Projektideen bis zum 2. Juli 2012 z.B. aus den Bereichen Kultur, Soziales, Umwelt, Bildung oder Sport einreichen. Ausführlichere Informationen enthalten die Ausschreibung und der Bewerbungsleitfaden.
Ausschreibung
Bewerbungsleitfaden

Buch "Zukunftswerkstatt Soziale Arbeit" erschienen

Das Unabhängige Forum kritische Soziale Arbeit und der RabenStück Verlag möchten auf die Neuerscheinung "Zukunftswerkstatt Soziale Arbeit" aufmerksam machen. Das Buch (ISBN 978-3-935607-51-3) enthält die Ergebnisse, Referate und Gedanken der Fachtagung "aufstehen, widersprechen, einmischen" vom Juni 2011, ein virtuelles Interview mit Vertreter/innen der kritischen Sozialen Arbeit zur aktuellen Lage und zu den notwendigen Schritten für eine zukunftsfähige Soziale Arbeit. Darüber hinaus finden sich aktuelle Informationen zu neueren Vernetzungsprojekten sowie eine Sammlung von Forderungen, Resolutionen und Statements der kritischen Profession. Weitere Informationen gibt hier:
Blick in das Buch
http://www.rabenstueck.de/index1.html

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt sucht Freiwillige für das Jahr 2012/13

Die Geschäftsstelle des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) sucht zum 01. September 2012 zwei motivierte junge Menschen, die sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres für die Interessensvertretung von Kindern und Jugendlichen engagieren möchten. Ein Freiwilliges Soziales Jahr im KJR LSA bedeutet für die jungen Freiwilligen, vor allem neue Eindrücke zu bekommen, hinter die Kulissen der Landespolitik zu schauen und sich für Kinder und Jugendliche stark zu machen. Der KJR LSA ist Einsatzstelle für den Freiwilligendienst in der Kultur sowie dem Freiwilligen Jahr in der Politik. Ausführlichere Informationen gibt es hier:
Presseinformation

Projektkoordinator/in gesucht

Der Verein mohio e.V. sucht für die Erstellung eines Online-Spiels zum Thema Auslandsberichterstattung am Beispiel von "Entwicklungsländern" und für die Konzipierung von Projekten für Schulen zum 1. Juli 2012 eine/n Projektkoordinator/in. Die Teilzeitstelle (50%) ist befristet auf ein Jahr. Der Arbeitsort ist Halle. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an TVÖD. Bewerbungen sollten ausschließlich per Email bis 3. Juni 2012 an kontakt@mohio.org eingesendet werden. Ausführlichere Informationen enthält die Webseite.
http://mohio.org/stellenausschreibung-projektkoordination

Naturfreundejugend sucht FÖJ-Referent/in

Die Naturfreundejugend Thüringen ist der eigenständige Jugendverband der NaturFreunde Thüringen und Träger im "Freiwilligen Ökologischen Jahr". Zur Verstärkung der pädagogischen Betreuung und Begleitung der Freiwilligen und Einsatzstellen im FÖJ wird zum 1. August 2012 ein/e Referent/in für die Geschäftsstelle in Erfurt gesucht. Der Beschäftigungsumfang beträgt 20 Wochenstunden. Ein Studium mit pädagogischem Abschluss, möglichst mit Schwerpunkt der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (Universität/FH/BA/MA), wird vorausgesetzt. Bei Interesse können aussagefähige Bewerbungsunterlagen bis spätestens 10. Juni 2012 eingesendet werden. Ausführlichere Informationen gibt es hier:
Stellenausschreibung

Sachbearbeiter/in im Referat für Grundlagenarbeit

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) sucht für das Geschäftsstellen-Team zum 1. August 2012 unbefristet eine/n Sachbearbeiter/in im Referat für Grundlagenarbeit. Zu den Hauptaufgaben zählen u.a. die organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Gremiensitzungen und Fachveranstaltungen, die Erledigung aller Büro- und Sachbearbeitungstätigkeiten im Referat sowie die administrative Betreuung des Antragsverfahrens juleica (Jugendleiter/in-Card). Die Vergütung der Vollzeitstelle erfolgt in Anlehnung an den TVöD, EG 6. Interessent/innen senden ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bis zum 10. Juni 2012 ausschließlich per Email an personal@dbjr.de. Nähere Informationen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.