Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 5/2012

Empfehlungen zur Umsetzung BKiSchG

Durch das am 1. Januar 2012 in Kraft getretenen Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) wurde das Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) geschaffen, das Kinder- und Jugendhilfegesetz geändert und weitere Gesetze verändert. Für die Jugendverbände relevant sind vor allem die Änderungen der §§ 72a, 74 und 79a KJHG. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. hat ein umfassendes Informationspapier zur Umsetzung des BKiSchG zusammengestellt. Dies kann hier heruntergeladen werden:
Informationspapier
Weitere Informationen

Online Befragung "Keine Zeit für Jugendarbeit!?"

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt das Forschungsprojekt "Keine Zeit für Jugendarbeit!?" der TU Dortmund zum Umgang von Jugendverbänden mit veränderten Bedingungen jugendlichen Aufwachsens. Bis 29. April 2012 findet eine große anonyme Online Befragung statt: Mittels dieser wird untersucht, welche Auswirkungen eine (mögliche) zeitliche Verdichtung der Jugendphase für die Teilnahme an und das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen in der Jugendarbeit haben kann, und wie Jugendorganisationen (Verbände, Vereine und Initiativen) mit dieser Herausforderung umgehen. Personen, die ehrenamtlich oder hauptberuflich in Jugendverbänden, -vereinen und -initiativen auf lokaler Ebene aktiv sind werden gebeten, den Fragebogen zu beantworten. Über die nachfolgenden Links erhaltet ihr weitere Informationen und gelangt zur Online Befragung. Wir möchten euch bitten, die Information weiterzuleiten und an der Befragung teilzunehmen. Für eure Unterstützung möchten wir uns jetzt schon herzlich bedanken!
http://www.forschungsverbund.tu-dortmund.de/index.php?id=289
Online Befragung

Fachtag "Denken - Gestalten - Handeln!" am 29. März 2012

Der Stadtjugendring Magdeburg e.V., die Friedrich Ebert Stiftung und der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. laden am 29. März 2012 zum Fachtag Denken - Gestalten - Handeln! "Selbstbestimmt und eigenverantwortlich statt verwaltet und geleitet - Freiwillige Leistungen und das Subsidiaritätsprinzip in Zeiten knapper Kassen" ein. Nach Impulsreferaten gibt es eine Podiumsdiskussion u.a. mit Prof. Dr. Bernzen und Prof. Dr. phil. Werner Lindner. Eingeladen zum Fachtag, der im Forum Gestaltung, Brandenburger Straße 10 in Magdeburg stattfindet, sind Vertreter/innen aus der Landes- und Lokalpolitik, der Jugendämter, der freien Träger und alle Interessierten. Anmeldung mit Name, Institution, Adresse an: info@sjr-magdeburg.de. Bitte im Betreff: "Fachtag: Denken - Gestalten - Handeln! – 2012" angebeben. Weitere Informationen zum Ablauf enthält die Einladung.
Einladung

EU-Förderprogramm "Erasmus für alle"

Die EU-Kommission hat am 23. November 2011 einen Vorschlag für ein neues Programm für die Bereiche allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport vorgelegt. Darin werden die bisherigen Programme Lebenslanges Lernen (Erasmus, Leonardo, Comenius und Grundtvig), JUGEND IN AKTION sowie internationale Kooperationsprogramme aus dem Bildungsbereich zu einem einheitlichen Programm, genannt "Erasmus für alle", zusammengeführt. Der DBJR sieht darin die Gefahr, dass die EU jugendpolitisch geschwächt und das Programm im Sinne unmittelbarer wirtschaftlicher Verwertbarkeit instrumentalisiert wird und hat einige wichtige Aspekte der Diskussion in einem Informationsschreiben und einer Einschätzung zusammengefasst.
Informationsschreiben
Einschätzung

Neufassung der Richtlinien zum Kinder- und Jugendplan in Kraft

Der Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) regelt unter anderem die Förderung des internationalen Austauschs von Jugendlichen und Fachkräften. Die Richtlinien (RL) zum KJP werden regelmäßig fortentwickelt. Mitte Januar 2012 ist eine Neufassung der Richtlinien in Kraft getreten. Folgende Änderungen sind in der Neufassung enthalten: Frist für die Durchführung der Hin- und Rückbegegnung, Wegfall der Zuschläge zur Vor- und Nachbereitung bei In-Maßnahmen, Erhöhung der Tagessätze, Berechnungsgrundlage für Fahrtkostenzuschüsse und Festbeträge für Kleinprojekte. Alle weiteren Informationen gibt es auf der Internetseite von IJAB – der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V.
www.ijab.de

Projektausschreibung "Integration junger Migrant/innen"

Die Stiftung Mitarbeit führt das Programm "Integration junger Migrant/innen" der Robert Bosch Stiftung durch. Seit 2005 fördert die Robert Bosch Stiftung mit dem Programm überzeugende Projektideen zur Integration junger Menschen. Wie können Kinder und Jugendliche und auch ihre Eltern Unterstützung finden, damit sie ihre Potenziale entfalten können? Was ist notwendig, damit sich junge Menschen aktiv am Leben in ihrem Stadtteil beteiligen und in ihrer Schule, im Jugendclub oder im Verein gemeinsam mit anderen Kindern und Jugendlichen engagieren können? Projektideen, wie die Integration von Kindern und Jugendlichen aus Migrant/innenfamilien gefördert werden kann, sind für die neue Ausschreibungsrunde bis 31. Juli 2012 per Brief an die Stiftung Mitarbeit einzusenden. Das Antragsformular und Informationen zum Programm können im Internet heruntergeladen werden.
http://www.mitarbeit.de/integrationmigranten.html

Ferienfreizeit 2012 mit der Landjugend

Für alle Kinder und Jugendlichen von 6 bis 16 Jahre heißt es auch 2012 wieder: "Sommer, Spaß und Strand... Ferienfreizeit mit dem Landjugendverband". Der Landjugendverband Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet traditionell auch in diesem Jahr wieder Ferienfreizeiten. Die 8-Tage Reisen gehen ins KiEZ Arendsee (inkl. Tagesfahrt Heidepark Soltau) nach Lütow auf Usedom (inkl. Surf- oder Segelschnupperkurs) oder ins Ostseecamp nach Scharbeutz (inkl. Tagesfahrt Hansapark und SeaLife). Weitere Informationen und der Reiseflyer sind in der Landesgeschäftstelle des Landjugendverband Sachsen-Anhalt e.V. in der Maxim-Gorki-Str. 13 in Magdeburg (Tel. 0391-400 92 17) erhältlich.
http://sachsen-anhalt.landjugend.de

Arbeit und Leben Sachsen-Anhalt e.V. sucht Bildungsreferent/in

Arbeit und Leben Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V. sucht ab dem 1. April 2012 eine/n Bildungsreferent/in (40 Wochenstunden). Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2013 mit Option auf Verlängerung. Die Aufgaben liegen u.a. im Fachbereich politische Jugendbildung. Ein akademischer oder gleichwertiger Abschluss in (Sozial-)Pädagogik, Erwachsenenbildung, Betriebs- oder Berufspädagogik, Sozialwissenschaften ist wünschenswert. Die Entlohnung erfolgt in Anlehnung an den TVL. Der Arbeitsort ist Halle/Saale. Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sind bis 16. März 2012 nur in elektronischer Form einzureichen. Weitere Informationen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

DGB–Jugend Sachsen-Anhalt sucht Projektmitarbeiter/in

Die DGB–Jugend Sachsen-Anhalt sucht schnellstmöglich eine/n Projektmitarbeiter/in. Die Vollzeitstelle ist befristet bis 31. Dezember 2013 und wird nach TVL 8 bzw. 9 vergütet. Arbeitsort ist vorrangig in der DGB-Region Altmark-Börde-Harz. Zu den Aufgaben zählen u.a. die Mitarbeit bei der Koordination der gewerkschaftlichen Jugendarbeit auf Landes- und regionaler Ebene sowie selbständige Planung, Organisation Durchführung und Evaluation von Veranstaltungen der politischen Jugendbildung, wie z.B. Seminare, Bildungsarbeit, Veranstaltungsmanagement. Bewerber/innen sollten Mitglied in einer Gewerkschaft des DGB sein und können ihre Bewerbungen bis spätestens 23. März 2012 einreichen. Ausführlichere Informationen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

BDKJ im Bistum Achen sucht Referent/in für Finanzen und Organisation

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Aachen sucht ab dem 1. April 2012 befristet für fünf Jahre eine/n Referent/in für Finanzen und Organisation (100 Prozent). Erwartet wird ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium oder eine vergleichbare Qualifikation. Zu den Aufgaben gehört z.B. die Steuerung der Finanzen des Diözesanverbandes mit der Planung und Umsetzung des budgetierten Haushalts und der projektbezogenen Finanzakquise. Die Vergütung erfolgt nach TVöD 11. Bewerbungsunterlagen können bis zum 26. März 2012 eingereicht werden. Ausführlichere Informationen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

Buchhalter/in für Finanz- und Projektbuchhaltung gesucht

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. sucht für die Mitarbeit in der Landesgeschäftsstelle Magdeburg ab 1. April 2012 eine/n Buchhalter/in für Finanz- und Projektbuchhaltung für 30 Stunden pro Woche. Die Stelle ist befristet bis 31. Dezember 2012 mit Möglichkeit auf Verlängerung. Die Vergütung erfolgt vergleichbar mit TVöD E3, Stufe 1. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ausführliche Informationen zu den Aufgaben und Erwartungen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.