Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 22/2011

Neue Publikationen der Reihe Fakt kompakt erschienen

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. hat zwei neue Ausgaben in der Reihe Fakt kompakt herausgegeben. Die Ausgabe 3/2011 mit dem Titel "Jugendhilfe und Schule - gemeinsam, gerecht, gestalten! Eine Fachtagsauswertung" spiegelt zentrale Erkenntnisse und Ergebnisse der Fachvorträge und Workshops der Tagung vom 9. Mai 2011 in Halle wider. In der Ausgabe 4/2011 mit dem Titel "Jugendliche im Dialog mit Europa" wird der von der EU initiierte Strukturierte Dialog vorgestellt. Er bietet Jugendlichen eine Plattform, um mit politischen Entscheidungsträger/innen zu ausgewählten Themen der europäischen Jugendpolitik ins Gespräch zu kommen. Beide Ausgaben können beim KJR LSA bestellt oder hier heruntergeladen werden.
Jugendhilfe und Schule - gemeinsam, gerecht, gestalten!
Jugendliche im Dialog mit Europa

Jugendpressepreis "Goldene Feder" wurde verliehen

Im Rahmen des Jugendpresseballs haben fjp>media, der Verband junger Medienmacher in Sachsen-Anhalt, das Kultusministerium sowie das Sozialministerium des Landes Sachsen-Anhalt am 19. November 2011 die Preisträger/innen des Nachwuchspressepreises "Goldene Feder" ausgezeichnet. Der erste Platz in der Kategorie "Beste/r Nachwuchsjournalist/in" geht in diesem Jahr an den Journalismusstudenten Julius Lukas aus Halle (Saale) für seine Reportage "Wir kriegen sie irgendwann alle" über den Alltag von halleschen Straßenbahnkontrolleur/innen. "Beste Schülerzeitung" des Jahres 2011 in der Kategorie Gymnasium wurde "Das Martinshorn" vom Martineum in Halberstadt. Wer die anderen Gewinner/innen sind und wer den Sonderpreis "Wir sind stark" bekommen hat, erfahrt ihr hier:
http://www.fjp-media.de

Anne-Frank-Ausstellung in Magdeburg

Das Anne Frank Zentrum aus Amsterdam zeigt im Magdeburger Roncalli-Haus die Ausstellung "Anne Frank: Eine Geschichte für heute" und richtet sich damit überwiegend an Jugendliche und Schulklassen. Bis zum 21. Dezember 2012 können Interessierte täglich von 8 bis 18 Uhr die Pavillonausstellung besuchen. Der Eintritt ist frei. Dank einer Kooperation zwischen der Katholischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt e.V., dem Stadtjugendring Magdeburg, Miteinander e.V. und vielen anderen Organisationen wird auch ein interessantes Begleitprogramm angeboten, wie z.B. Filmvorführungen auf dem Moritzhof oder die Vorstellung eines Schülerprojektes am 14. Dezember 2011 im Literaturhaus. Nähere Informationen zur Ausstellung und zum Begleitprogramm enthält der Blog.
Anne Frank Ausstellung

no-nazi.net: Projekt gegen menschenfeindliche Inhalte im Web

Im Internet und in sozialen Netzwerken sind nicht wenige Menschen unterwegs, die rechtsextreme, rassistische, antisemitische, antiziganistische und weitere menschenfeindliche Inhalte verbreiten. Beim neuen Webportal no-nazi.net, einem Projekt der Amadeu Antonio Stiftung, kommen Menschen zusammen, die sich für Demokratie und Menschenrechte und entsprechend gegen rechtsextremes Gedankengut einsetzen wollen. Das Projekt no-nazi.net ist auf drei Jahre angelegt. In dieser Zeit soll eine Gemeinschaft von Jugendlichen entstehen, die Lust haben, sich dauerhaft gegen rechtsextremes, rassistisches, antisemitisches oder islamfeindliches Gedankengut zu engagieren. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite.
http://no-nazi.net

"Abgecheckt" - Kurzfilmwettbewerb zur Internetsicherheit

Anlässlich des Safer Internet Days 2012, dem weltweiten Aktionstag zum Thema Internetsicherheit, rufen die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) und das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt Jugendliche dazu auf, sich filmisch mit den Themen Internet und Sicherheit auseinanderzusetzen. Mit dem Handy, Fotoapparat oder der Videokamera können Kinder und Jugendliche bis zum 4. Januar 2012 Kurzfilme produzieren und bei der MSA einreichen. Mit dem Wettbewerb möchte das Justizministerium das Bewusstsein für Gefahren im Netz stärken und die Internetkompetenz von Jugendlichen fördern. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 21 Jahren. Als Preise winken 200, 300 und 500 Euro für die Erstplatzierten sowie ein Publikumspreis, der am Tag der Preisverleihung, dem 13. Februar 2012, vergeben wird. Alle weiteren Informationen zum Wettbewerb enthält der Flyer.
Flyer

Projektleiter/in für Tandem gesucht

Die Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in Deutschland sucht zum 1. Februar 2012 eine/n Projektleiter/in für "TANDEM – Vielfalt gestalten – Evangelische Jugend in Kooperation mit Migrantenorganisationen", ein Projekt aus dem Europäischen Integrationsfonds (EIF). Das Projekt ist auf 3 Jahre angelegt; da die Bewilligungen jedoch jährlich erfolgen, beginnt die Anstellung zunächst mit einem Jahresvertrag. Der Dienstort ist Hannover. Die Vergütung erfolgt nach TVöD in kirchlicher Fassung (Entgeltgruppe 12). Bewerbungen mit allen Unterlagen können bis zum 15. Dezember 2011 eingereicht werden. Ausführlichere Informationen zu den Aufgaben und Voraussetzungen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Projektleitung "Zeitmaschine bauen!"

Das Archiv der Jugendkulturen e.V. mit Sitz in Berlin-Kreuzberg sucht zum 1. Januar 2012 eine neue Leitung für das Projekt "Zeitmaschine bauen!". Die Stelle wird für 39 Stunden/Woche ausgeschrieben. "Zeitmaschine bauen!" ist ein Projekt für Schulen, Schüler/innen (ab der 8. Klasse) und Lehrer/innen. Hierbei treffen Jugendliche auf Zeitzeug/innen und verarbeiten deren Erinnerungen zu einem multimedialen Ergebnis. Die Stelle umfasst Verantwortung für die Planung, Organisation und Umsetzung des Projektes unter Berücksichtigung der entsprechenden Richtlinien und Vorgaben der Förderbestimmungen inklusive Budgetverantwortung und Controlling. Weitere Informationen enthält die Stellenbeschreibung.
Stellenausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.