Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 18/2011

Studie zeigt alarmierende Situation der Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit auf!

Auf dem landesweiten Fachtag Fokus Jugend 2011: "engagiert, flexibel – ausgebrannt?", den der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal durchführte, stellte Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt die Ergebnisse seiner Studie vor. Demnach sind etwa ein Fünftel der aktuell in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Fachkräfte in Sachsen-Anhalt als in besonderem Maße belastet anzusehen. Ausführlichere Informationen zur Studie enthalten die Pressemitteilung und unsere Internetseite.
Pressemitteilung
Fokus Jugend 2011

Fachtag "Experimentierstube: juleica unter der Lupe"

Der Fachtag juleica am 14. November 2011 von 9.00 bis 16.00 Uhr im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt wird sich ganz dem "Experimentieren" widmen. Zentrales Thema werden die juleica-Module sein. Diese sollen in verschiedenen Workshops "auf Herz und Nieren" geprüft werden. Es soll ein Rahmen geschaffen werden, in dem ein intensiver Austausch über die juleica-Schulungen und deren Bestandteile stattfinden kann und auch um "im Selbstversuch" neuen Herausforderungen zu begegnen. Unter anderem soll ein Modul getestet werden, welches noch "in den Kinderschuhen steckt" und durch den Fachtag direkt an Wert gewinnen wird. Hier gibt es weitere Informationen:
Workshops
Anmeldung

Seminarreihe STARTHILFE "Internationale Jugendarbeit"

Die djo-Deutsche Jugend in Europa e.V. startet eine Seminarreihe mit dem Titel: STARTHILFE "Internationale Jugendarbeit" für Vertreter/innen aus Migranten(-jugend)organisationen im Rahmen des Projekts "international: interkulturell Jugendverbände gestalten Zukunft". Die Seminarreihe erstreckt sich über einen gesamten Zyklus einer internationalen Maßnahme, von der Konzeption über die Durchführung bis zur Nachbereitung und die Teilnehmer/innen haben eine/n feste/n Ansprechpartner/in, der/die ihnen bei der Umsetzung unterstützend zur Seite stehen wird. Das erste Seminar wird im Dezember 2011 stattfinden und das letzte im 1. Quartal 2014. Bewerbung können bis zum 17. Oktober 2011 erfolgen. Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen enthalten Aussschreibung und Internetseite.
Ausschreibung
www.djo.de

Deutsch-Israelische Fachtagung

ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch führt vom 7. bis 9. November 2011 die Deutsch-Israelische Fachtagung "Gemeinsam erinnern - Engagement teilen - Vielfalt leben" in Wittenberg durch. Vor 10 Jahre hat ConAct seine Arbeit zur Unterstützung, Begleitung und Ausweitung der deutsch-israelischen Jugendkontakte aufgenommen – in Kooperation mit dem Israel Youth Exchange Council. Das soll zum Anlass genommem werden, um zum Kennenlernen, Gedankenaustauschen, Netzwerken, Diskutieren, Lernen und Feiern aufzufordern. Eingeladen sind aktive und interessierte Fachkräfte der deutsch-israelischen Austausch- und Bildungsarbeit. Verbindliche Anmeldung auf dem entsprechenden Formular werden bis zum 17. Oktober 2011 entgegengenommen. Weitere Informationen enthält der Flyer.
Flyer
Anmeldeformular

Die Goldene Göre 2012

Das Deutsche Kinderhilfswerk schreibt auch in diesem Jahr wieder den Wettbewerb "Die Goldene Göre 2012" aus. Projekte von Kindern und Jugendlichen, die die Welt verändern und das Leben von Menschen verbessern, sollen ausgezeichnet werden und auch mal ins Rampenlicht rücken. Bewerben können sich Gruppen mit ihrem Projekt, wenn sie dies in einem Verein, in der Schule oder in einer Einrichtung durchgeführt haben. Das Projekt muss bereits begonnen haben oder im letzten halben Jahr abgeschlossen worden sein. Der Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung wird am 11. März 2012 im Rahmen der Gala zum 40. Geburtstag des Deutschen Kinderhilfswerkes in Berlin verleihen. Die drei Gewinnerprojekte erhalten ein Preisgeld von insgesamt 9.000 Euro. Bewerbungen können auf dem Online-Bewerbungsbogen bis zum 18. Dezember 2011 eingereicht werden. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite.
Goldene Göre 2012
Bewerbungsbogen

Jugend im Stadtrat geht in die nächste Runde!

Das Jugendforum Magdeburg lädt Jugendliche am 19. November 2011 ein, ihre Ideen für ihre Stadt Magdeburg, ihre Anliegen und Vorhaben zu präsentieren und im Stadtrat selbst darüber zu entscheiden, welcher Vorschlag angenommen wird - wie im "echten" Stadtrat. Alle verabschiedeten Ideen werden anschließend von den "echten" Stadträten in der Sitzung und in den Ausschüssen behandelt - mit der Chance, im kommenden Jahr auch tatsächlich umgesetzt zu werden. Wer Ideen für "sein" Magdeburg hat und diese in den Stadtrat einbringen möchte, kann dies an drei Workshoptagen vorbereiten. Zur jugendlichen Stadtratsitzung am 19. November 2011 in Magdeburg wird das Präsidium durch die Stadtratsvorsitzende, den Oberbürgermeister und die Beigeordneten originalbesetzt sein. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier:
http://www.jugendforum-magdeburg.de/

Broschüre "Fördertöpfe für Vereine" neu erschienen

Die Broschüre "Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen" wurde vom Netzwerk Selbsthilfe e.V. herausgegeben und zeigt mehr als 70 neue Fördermöglichkeiten auf. Das Heft ist ein praxisorientiertes Nachschlagewerk für alle Gruppen und Initiativen, die nach neuen Finanzierungswegen zur Verwirklichung ihrer Projektideen suchen. Die Broschüre porträtiert bundesweit mehr als 290 Stiftungen und Förderquellen und bietet umfangreiche Tipps zu Fördermöglichkeiten in vielfältigen Bereichen. Die umfassenden Hinweise auf Förder-, Beratungs- und Informationsmöglichkeiten machen die Broschüre zu einem kompetenten Wegweiser durch den Förderdschungel. Die Broschüre kann für 19 Euro (zuzüglich Porto und Verpackung) beim Herausgeber auf der Internetseite bestellt werden.
http://bestellen.netzwerk-selbsthilfe.de

Referent/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Der Landesjugendring Nordrhein-Westfalen e.V. sucht für die Weiterentwicklung und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit zum 1. Dezember 2011 eine/n Referent/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Neben Planung und Durchführung der internen und externen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird auch die Konzeption und Pflege des Internetauftritts des LJR NRW zu den Aufgabenbereichen gehören. Die Stelle ist zunächst befristet für zwei Jahre. Aussagekräftigen Bewerbungen können bis zum 24. Oktober 2011 eingereicht werden. Ausführlichere Informationen enthält die Stellenauschreibung.
Stellenausschreibung

Medienpädagog/in im Institut für Medienpädagogik gesucht

Am JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis ist zum 1. Dezember 2011 die Stelle einer Medienpädagogin bzw. eines Medienpädagogen zu besetzen. Der Schwerpunkt der Stelle liegt bei der Organisation und Durchführung von Medienprojekten im Kinder- und Jugendbereich, weiterhin bei der Konzeption von medienpraktischen Modellprojekten und der Erstellung medienpädagogischer Materialien. Die Bezahlung erfolgt in Anlehnung an den TVL. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung auf 15 Monate befristet. Eine längerfristige Beschäftigung ist angestrebt. Bewerbungen mit allen Unterlagen sind bis zum 15. Oktober 2011 einzureichen. Weitere Informationen enthält die Stellenbeschreibung.
Stellenausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.