Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
zurück 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 11/2011

Schulung für Zuwendungsempfänger

Zahlreiche Jugendverbände vom Land erhalten Zuwendungen und so ist es hilfreich bzw. notwendig, dass die dort tätigen Akteur/innen Kenntnisse im Zuwendungsrecht haben bzw. erwerben. Vor diesem Hintergrund bietet das Land ein aktuelles Fortbildungsangebot für "Zuwendungsempfänger" an. Für die einzelnen Institutionen, die nicht Landeseinrichtungen sind, entstehen Kosten für die Teilnahme am Seminar von 20,50 Euro pro Tag und für Unterkunft und Verpflegung von 18,50 Euro pro Tag. Interessent/innen melden sich bitte bis zum 11. Juli 2011 bei Herrn Gramatke im Landesjugendamt (Email: andreas.gramatke@lvwa.sachsen-anhalt.de). Einzelheiten zu den drei Modulen gibt es hier:
Schulung

Deutsch-Russische Jugendbegegnung an der Ostsee

Die djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. führt vom 15. bis 24. August 2011 eine Deutsch-Russische Jugendbegegnung in Ahlbeck an der Ostsee durch. Teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren. Diese Begegnung bietet die Gelegenheit, mit russischen Jugendlichen in Kontakt zu kommen, etwas über ihre Kultur und Geschichte in Erfahrung bringen und ihnen die eigene Heimat zu zeigen. Neben zahlreichen Ausflügen an der Ostseeküste stehen Schwimmen, Wandern, Exkursionen und interessante Workshops zum Thema Umwelt- und Naturschutz sowie jede Menge spielerische Herausforderungen auf dem Programm. Die Plätze sind begrenzt und die Anmeldung muss bis spätestens 15. Juli 2011 erfolgen.
Flyer
Anmeldeformular

GPS-gestützte Schatzsuche

Geocaching begeistert immer mehr Menschen. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) bietet deshalb dazu ein Seminar vom 29. bis 30. Sptember 2011 im Pädagogischen Theologischen Institut Drübeck, Klostergarten 6 in 38871 Drübeck an. Gemeinsam werden folgende Fragen behandelt: Wie kann man sich mit GPS-Geräten orientieren und Koordinaten finden? Wie kann man einen Schatz verstecken und eine Schatzsuche kreativ entwickeln? Welche technischen Hilfsmittel sind erforderlich? Die Kosten betragen 85 Euro. Zielgruppe sind Unterrichtende im Religionsunterricht und an evangelischen Schulen, interessierte Lehrkräfte, Pfarrer/innen, gemeindepädagogische Mitarbeiter/innen und Ehrenamtliche. Anmeldeschluss ist der 29. August 2011. Weitere Informationen gibt es hier:
Seminarausschreibung

Verbesserung der Kinderbetreuung - Dialog Kita

In Sachsen-Anhalt wird eine Verbesserung der Kinderbetreuung angestrebt. Neben einem Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung und Betreuung (unabhängig von der sozialen Herkunft und dem Beschäftigungsstatus der Eltern) in Kindertagesstätten sollen Wege gefunden werden, Mehrkindfamilien bei den Elternbeiträgen zu entlasten. Zur Schaffung eines breiten gesellschaftlichen Konsens bei der Umsetzung des neuen Gesetzes lädt der Minister für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt, Norbert Bischoff, zum "Dialog Kita" ein. Dazu gibt es landesweit fünf Diskussionsrunden an verschiedenen Orten und zu unterschiedlichen Terminen, die der Einladung entnommen werden können.
Einladung

Deutsch-Japanisches Studienprogramm für Fachkräfte der Jugendarbeit 2011

Das Japanisch-Deutsche Zentrum Berlin (JDZB) organisiert und leitet unter dem Oberthema "Kinder und Jugendliche stärken: Der Beitrag des non-formalen Lernens zur Stärkung junger Menschen" ein Studienprogramm zum Unterthema "Förderung benachteiligter Jugendlicher" nach Japan. Da das ursprünglich für Mai geplante Programm abgesagt wurde, konnte als neuer Termin für den Aufenthalt der deutschen Fachdelegation der Zeitraum vom 30. Oktober bis 12. November 2011 festgelegt werden. Ein Vorbereitungsseminar findet vom 23. bis 25. September 2011 in Dresden statt. Das Bewerbungsformular muss bis zum 18. August 2011 beim JDZB eingegangen sein. Ausführliche Informationen gibt es in der Ausschreibung.
Ausschreibung
Bewerbungsformular

Förderprogramm "Geschichte(n) in Vielfalt"

Die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) hat ein Förderprogramm mit dem Titel "Geschichte(n) in Vielfalt" ausgeschrieben. Gefördert werden Bildungs- und Begegnungsprojekte zu historischen Erfahrungen von kollektiver Gewalt und von systematischem Unrecht – zu Erfahrungen, die wenig beachtet sind oder umstritten und das interkulturelle Zusammenleben hierzulande belasten. Gefördert werden interkulturelle Bildungs- und Begegnungsangebote, die vernachlässigte oder konflikthafte Bezüge gewaltsamer Geschichte bearbeiten sowie Personal- und Sachkosten. Förderanträge können bis zum 9. September 2011 eingesandt werden. Ausführliche Informationen findet ihr auf der Ausschreibung oder der Internetseite.
Ausschreibung
www.stiftung-evz.de

Schülerwettbewerb "Stadt, Land, Nachhaltigkeit - gemeinsam Visionen entwickeln"

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt (RLS) ruft bis 30. September 2011 landesweit alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren auf, sich am Wettbewerb "Stadt, Land, Nachhaltigkeit! - gemeinsam Visionen entwickeln" zu beteiligen. Die Teilnehmer/innen werden für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert und animiert, langfristig darüber nachzudenken, wie ihre Stadt oder ihr Land in der Zukunft aussehen könnte. Die besten Arbeiten werden von einer Jury ausgewählt und am 18. November in Magdeburg präsentiert und mit Preisen ausgezeichnet. Nähere Informationen zum Wettbewerb gibt es hier:
Flyer
www.rosaluxsa.de

Wettbewerb "Ich bin ich. Du bist du?"

Der Wettbewerb "Ich bin ich. Du bist du?" für junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren zum Thema "Sichere digitale Identitäten" läuft noch bis zum 30. September 2011. Es geht um die Frage, wie Schüler/innen, Auszubildende und Studierende ihre digitale Identität selbst bestimmt und sicher verwenden wollen. Dazu werden kreative und originelle kurze Filmbeiträge gesucht. Als ersten Preis gibt es 1.500 Euro zu gewinnen, als 2. und 3. Preis Notebooks. Kriterien zur Teilnahme und weitere Informationen findet ihr auf der Webseite:
www.sicher-im-netz.de

Bundesjugendministerium legt Eckpunkte für eine eigenständige Jugendpolitik vor

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat auf dem Deutschen Jugendhilfetag ein Eckpunktepapier zur Entwicklung einer eigenständigen Jugendpolitik vorgelegt. Darin wird betont, dass sich Jugendpolitik an alle Jugendlichen richtet und sich als "gesellschaftlich relevante Zukunftspolitik" versteht. Die eigenständige Jugendpolitik soll in einer "Allianz für Jugend" sichtbar werden, die durch das BMFSFJ gemeinsam mit Vertreter/innen der Wirtschaft, Medien, Wissenschaft, der Kinder- und Jugendhilfe sowie des formalen Bildungssystems begründet werden soll. Das Eckpunktepapier des BMFSFJ gibt es hier zum Download:
Eckpunktepapier

Sachbearbeitung für die AGJ gesucht

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, Forum und Netzwerk bundeszentraler Zusammenschlüsse von Organisationen und Institutionen der freien und öffentlichen Jugendhilfe in Deutschland, sucht zum 1. Oktober 2011 eine Sachbearbeitung (39 Wochenstunden, unbefristet). Zu den Aufgaben gehören die verwaltungstechnische Koordination und organisatorische Zuarbeit zu verschiedenen AGJ-Arbeitsfeldern, organisatorische Vorbereitung von Sitzungen und Arbeitsgruppen, Mitarbeit bei fachübergreifenden Tätigkeiten, Fachtagungen und Kongressen und selbstständige Bürotätigkeiten. Qualifizierte Bewerbungsunterlagen können bis zum 22. Juli 2011 eingereicht werden.
Stellenausschreibung

BUNDjugend Baden-Württemberg sucht Jugendbildungsreferent/in

Die BUNDjugend Baden-Württemberg, die Jugendorganisation des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Baden-Württemberg e.V., sucht für ihre Landesgeschäftsstelle in Stuttgart schnellstmöglich ein/e Jugendbildungsreferent/in in Teilzeit (50% unbefristet, 20% befristet bis 30. April 2013). Ziele der Stelle sind die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung der außerschulischen Jugendbildungsarbeit sowie die Förderung und Unterstützung ehrenamtlichen Engagements innerhalb des Landesverbandes. Bewerbungen können schriftlich oder per Email als PDF-Datei bis zum 7. Juli 2011 eingereicht werden.
Stellenausschreibung

Referent/in des Vorstands gesucht

Der Verband berufstätiger Mütter e.V. (VBM) engagiert sich seit über 20 Jahren für die Belange berufstätiger Mütter. Als starke Lobby vertritt er deren Interessen, informiert aktiv und bildet ein tragfähiges Netzwerk. Zur Unterstützung des ehrenamtlich tätigen Vorstandes wird zum nächstmöglichen Termin ein/e Referent/in des Vorstandes in Teilzeit im Home-Office (wöchentlich 19 Stunden) gesucht. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen können bis zum 30. Juni 2011 ausschließlich per Email an vorstand@vbm-online.de gesendet werden. Ausführliche Informationen enthält die Stellenausschreibung.
Stellenausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.