Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 17/2010

Jetzt vormerken: Fokus Jugend 2010: "Kinder – Kindheit(en) in Sachsen-Anhalt"

Am 11. Oktober 2010 findet die Fachtagung Fokus Jugend 2010: "Kinder – Kindheit(en) in Sachsen-Anhalt" im Ministerium für Arbeit und Soziales LSA in Magdeburg statt. Dazu laden wir alle ein, die ehren- oder hauptamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit in ganz Sachsen-Anhalt aktiv sind. Workshops zu aktuellen Problematiken (wie z.B. Kinderarmut und interkulturelle Öffnung) sowie interaktive methodische Übungen, ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit den Lebenswelten und Partizipationsmöglichkeiten der Kinder in Sachsen-Anhalt. Die aus dem intensiven Austausch zwischen Teilnehmenden und qualifizierten Referent/innen hervorgegangenen Impulse können in der eigenen Arbeit vor Ort einfließen. Darum lohnt es sich, den 11. Oktober 2010 im Kalender zu vermerken und sich rechtzeitig anzumelden. Alle weiteren und kontinuierlich aktualisierten Informationen gibt es unter:
Fokus Jugend

Bundesweite Arbeitstagung "Bildung eröffnet Chancen"

Am 22. September 2010 findet die bundesweite Fachtagung "Bildung eröffnet Chancen - Schule und Jugendhilfe Neue - alte Partner auf neuen Wegen!?" im Best Western Grand City Hotel in der Neustädter Passage 5 in Halle statt. Im Rahmen von Vorträgen und Podiumsdiskussionen werden die Bildungsthesen des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt, regionale und kommunale Bildungslandschaften und damit verbundene Planungs-, Arbeits- und Kommunikationsprozesse zwischen Schule und Jugendhilfe aufbereitet und der aktuelle Forschungsstand in der Qualitätsdebatte zur Schul- und Jugendsozialarbeit vorgestellt. In den Workshops werden die PARITÄTISCHEN Bausteine zur Qualitätsentwicklung in der Schulsozialarbeit aus dem Landesverband Berlin und deren Umsetzung in der Praxis und das Konzept "Offene Ganztagsschule" im ländlichen Bereich als Formen der Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe diskutiert. Anmeldungen können per Email oder Fax bis zum 10. September in der Landesgeschäftsstelle des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt mit dem Anmeldeformular erfolgen. Der Teilnahmebeitrag von 30 Euro schließt Getränke und einen Mittagsimbiss ein. Weitere Informationen findet ihr auf dem Flyer.
Anmeldeformular
Flyer

Jugenddelegierte zur UN-Generalversammlung 2011

Alljährlich wird die Deutsche Delegation zur UN-Generalversammlung von zwei Jugendlichen begleitet. Sie setzen sich vor Ort für die Belange junger Menschen ein, indem sie den Diplomat/innen als "Expert/innen in Jugendfragen" die Sichtweise von Jugendlichen näher bringen. Junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren haben bis zum 08. November 2010 die Möglichkeit, sich auf die beiden ehrenamtlichen Positionen der Jugenddelegierten 2011 zu bewerben. Voraussetzungen dazu sind ein besonderes Interesse an den Vereinten Nationen, jugendrelevanten Themen und Erfahrung in der Jugendarbeit. Die Bewerber/innen müssen sich zudem in fließendem Englisch mit Diplomat/innen auseinandersetzen, aber auch mit jungen Menschen auf gleicher Augenhöhe sprechen können. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite:
www.jugenddelegierte.de

djo- Deutsche Jugend in Europa sucht Praktikant/in

Die djo-Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. sucht zum 6. September 2010 eine/n Praktikant/in für interkulturelle und internationale Jugendarbeit. Zu den Aufgaben gehören das Vorbereiten und Durchführen eines Wochenendseminars (1. bis 3. Oktober 2010) sowie einer internationalen Jugendbegegnung in Russland (15. bis 23. Oktober 2010). Weiterhin erhält die/der Praktikant/in Einblick in die Arbeitsabläufe in der Geschäftsstelle und unterstützt den Jugendbildungsreferenten bei seiner Arbeit. Das Praktikum ist auf 15 Wochenstunden ausgelegt. Die Zeiteinteilung kann flexibel gestaltet werden. Für den Gesamtzeitraum von 3 Monaten wird eine Aufwandsentschädigung von 300 Euro gezahlt. Weitere Informationen gibt es nachfolgend:
Ausschreibung Praktikum

101 Projektideen gegen Rechtsextremismus

Die wirksame Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus beginnt nicht erst, wenn Rechtsextremisten in unseren Regionen aktiv werden oder aufmarschieren. Sie beginnt im Elternhaus, im Kindergarten, in der Schule und insbesondere in der Jugendarbeit. In dem Handbuch "101 Projektideen gegen Rechtsextremismus" werden zahlreiche, in der Praxis erprobte Projekte mit Mut machendem Charakter vorgestellt, um dem Rechtsextremismus das Wasser abzugraben. Das Buch im Format 14 x 14 cm hat 228 Seiten, kostet 5 Euro (ab 30 Exemplaren 4 Euro pro Stück) und hat die ISBN: 978-3-00-027320-9. Weitere Informationen findet ihr auf nachfolgender Internetseite:
Buchvorstellung

Projektreferent/in für den Aufbau von Pfadfindergruppen in der Region Halle/Leipzig gesucht

Zum 1. Oktober 2010 (oder später) sucht der Bundesverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) eine/n Referent/in oder eine/n Projektreferent/in für den Aufbau der Pfadfinderarbeit in der Region Halle/Leipzig. Die Stelle hat einen Beschäftigungsumfang von 100 Prozent und ist auf zwei Jahre befristet. Der Dienstort ist Halle. Bewerbungsschluss ist am 31. August 2010. Ausführliche Informationen wie die Aufgabenbeschreibung und Anforderungen findet ihr hier:
Stellenausschreibung

Seminar zu journalistischer/redaktioneller Arbeit und Pressearbeit

Vom 20 bis 22. August 2010 findet ein Medienseminar der djo statt, für alle, die erste Einblicke in die journalistische Arbeit bekommen möchten, gern nach spannenden Themen suchen und darüber schreiben, sich an der Redaktion des Verbandsmagazins "Pfeil [online]" beteiligen würden und mehr über die Pressearbeit erfahren wollen. Das Seminar wird von Dirk Anger (stellvertretender Redaktionsleiter bei den Westfälischen Nachrichten, Münster) durchgeführt und findet im Jugendgästehaus Untermaßfeld statt. Die Ausschreibung und weitere Informationen findet ihr auf der Internetseite der djo.
Ausschreibung

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.