Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 12/2010

Bericht zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention erschienen

Kinder und Jugendliche haben den Kinderrechten in Deutschland ein Zeugnis ausgestellt. Der erste Kinder- und Jugendreport wurde an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der National Coalition für die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland überreicht. In dem Report stellen die Kinder und Jugendlichen der Wahrung ihrer Rechte insgesamt ein gutes Zeugnis aus. Allerdings sehen sie auch erhebliches Verbesserungspotenzial. Im ersten Kinder- und Jugendreport zur UN-Berichterstattung bemängeln Kinder und Jugendliche, dass sie zu wenig gehört und dass zu viele Entscheidungen, die unmittelbaren Einfluss auf sie haben, ohne sie getroffen werden. In ihrem Wohnumfeld haben sie häufig den Eindruck, dass Kinder- und Jugendinteressen an letzter Stelle stehen oder gar nicht berücksichtigt werden. Sie prangern ungleiche Bildungs- und Teilhabechancen an und kritisieren, dass gewaltfreie Erziehung noch nicht in allen Haushalten eine Selbstverständlichkeit darstellt. Den Bericht und weitere Infos gibt es auf der Webseite:
www.kinder-jugendreport.de

"Und dann kam Alex"

Das "Ensemble Radiks" tourt mit seiner mobilen Theaterproduktion: "Und dann kam Alex" von Karl Koch, für Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren durch Deutschland. In der Zeit vom 23. August bis 10. September 2010 gastiert das Ensemble im Rahmen dieser Tournee an Schulen und Jugendeinrichtungen in Sachsen-Anhalt. Das Stück setzt sich mit der Problematik "Gewalt, Mobbing und Bullying unter Jugendlichen" auseinander und entstand in Zusammenarbeit mit Psychologen und erfahrenen Pädagogen. Diskutiert werden Themen, die häufig in Zusammenhang mit Jugendgewalt gebracht werden: Sprach- und Beziehungslosigkeit innerhalb der Familien, Jugendarbeitslosigkeit, Drogen- und Alkoholkonsum, Gewaltdarstellungen in den Medien. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Tour-Info-Alex

Bildung gegen Jugendarmut

Am 16. September 2010 initiiert das DRK-Generalsekretariat e.V. die bundesweite Fachtagung mit Parlamentarischem Abend: "Bildung gegen Jugendarmut". Die Veranstaltung möchte der Frage nachgehen, über welche persönlichen Kompetenzen, Ressourcen und Fähigkeiten Jugendliche gegenwärtig verfügen müssen, um erfolgreich erwachsen zu werden. Auf dem sich anschließenden Parlamentarischen Abend diskutieren Gäste aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft die Frage, wie Armut präventiv begegnet und bestehende Potentiale junger Menschen bestmöglich gefördert werden können. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2010. Veranstaltungsort ist die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin. Alle weiteren Informationen findet ihr unter:
Programm "Bildung gegen Jugendarmut"
Anmeldeformular

Freie Plätze in internationalen Jugendbegegnungen

Die Sportjugend im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. sucht für zwei Internationale Jugendbegegnungen noch Teilnehmer/innen. Die Internationale Jugendbegegnung mit Teilnehmer/innen aus sieben Ländern findet in Schierke (Harz) unter dem Titel "Ausgrenzung? Nicht mit uns!" vom 4. bis 18. Juli 2010 statt. Die zweite Internationale Jugendbegegnung mit Teilnehmer/innen aus sieben Ländern in Trencin (Slowakei) findet vom 22. Juli bis 1. August 2010 statt. Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten findet ihr auf den dazugehörigen Flyern:
Internationale Jugendbegegnung in Schierke
Internationale Jugendbegegnung in Trencin (Slowakei)

RWE-Stiftung fördert Projekte in Schule, Hochschule, Kultur und Soziales

Die RWE Stiftung engagiert sich über ihre Förderfelder schwerpunktmäßig in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kultur und Soziales. In diesen Bereichen verfolgt sie drei wesentliche Anliegen: Erstens die Förderung von jungen Menschen, zweitens die Förderung von Projekten mit Bezug zum Thema Energie und Energietechnik und drittens Projekte, die zum interdisziplinären Dialog anregen und damit Grenzen überschreiten. Ziel ist es, einen maßgeblichen Beitrag für die Entwicklung, Bildung und die gesellschaftliche Integration junger Menschen zu leisten. Die RWE Stiftung widmet sich ausgewählten überregionalen und europäischen Projekten. Die nächste Antragsfrist endet am 31. August 2010. Anträge für eine Projektfinanzierung müssen bis zu diesem Datum vorliegen. Weitere Infos unter:
RWE-Stiftung

Projekt "Gemeinsam die Natur entdecken"

Das Umweltprojekt "Gemeinsam die Natur entdecken" findet in der Zeit vom 10. bis zum 17. Juli 2010 statt. Veranstaltungsort wird die internationale Jugendbegegnungsstätte "Camp Rodowo" in Polen (Masuren) sein. Aktuell gibt es noch 15 freie Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren zu diesem deutsch-polnischen Projekt. Die Kosten betragen 100 Euro pro Teilnehmer/in inklusive Unterkunft, Verpflegung, Workshop und Ausflug. Auf dem Programm stehen unter anderem das Kennenlernen der Pflanzen- und Tierwelt des Lampaszsees, ein Ausflug zum Tierpark in Kadzidlowo, eine Kanutour und verschieden Sportaktivitäten. Weitere Informationen unter nachfolgendem Link:
Umweltprojekt "Gemeinsam die Natur entdecken"

BUNDjugend sucht Referent/in

Die BUNDjugend Sachsen-Anhalt sucht für ihre beiden Camps in den Sommerferien (12. bis 16. Juni 2010 in Magdeburg und 26. bis 30. Juli 2010 in Wegeleben) eine/n engagierte/n und fachlich kompetente/n Referent/in, der/die die Camps pädagogisch leitet. Neben den bereits geplanten (und durch Referent/innen begleiteten) Aktionen, bieten die Camps genügend Freiraum um eigene Ideen umzusetzen. Die Bewerber/innen sollten unbedingt Erfahrung in der Leitung von Jugendgruppen haben, organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Flexibilität besitzen. Die fünf Tage am Stück in der Natur und die Nächte im Zelt sollten kein Problem darstellen. Eine kurze Interessenbekundung nebst Lebenslauf und Honorarvorstellung bitte an buju@bund-sachsen-anhalt.de senden.

Bildung gegen Jugendarmut

Am 16. September 2010 initiiert das DRK-Generalsekretariat e.V. die bundesweite Fachtagung mit Parlamentarischem Abend: "Bildung gegen Jugendarmut". Veranstaltungsort ist die HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Berlin. Die Veranstaltung möchte der Frage nachgehen, über welche persönlichen Kompetenzen, Ressourcen und Fähigkeiten Jugendliche gegenwärtig verfügen müssen, um erfolgreich erwachsen zu werden. Auf dem sich anschließenden Parlamentarischen Abend diskutieren Gäste aus Wissenschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft die Frage, wie Armut präventiv begegnet und bestehende Potentiale junger Menschen bestmöglich gefördert werden können. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2010. Alle weiteren Informationen findet ihr unter:
Programm "Bildung gegen Jugendarmut"
Anmeldeformular

BUNDjugend sucht Referent/in

Die BUNDjugend Sachsen-Anhalt sucht für ihre beiden Camps in den Sommerferien (12. bis 16. Juni 2010 in Magdeburg und 26. bis 30. Juli 2010 in Wegeleben) eine/n engagierte/n und fachlich kompetente/n Referent/in, der/die unsere Camps pädagogisch leitet. Neben den bereits geplanten (und durch Referenten begleiteten) Aktionen, bieten die Camps genügend Freiraum um eigene Ideen umzusetzen. Die Bewerber/innen sollten unbedingt Erfahrung in der Leitung von Jugendgruppen haben, organisatorische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Flexibilität besitzen. Die fünf Tage am Stück in der Natur und die Nächte im Zelt sollten kein Problem darstellen. Eine kurze Interessenbekundung nebst Lebenslauf und Honorarvorstellung bitte an buju@bund-sachsen-anhalt.de senden.

Freie Plätze in internationalen Jugendbegegnungen

Die Sportjugend im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V. sucht für zwei Internationale Jugendbegegnungen noch Teilnehmer/innen. Die Internationale Jugendbegegnung mit Teilnehmer/innen aus sieben Ländern findet in Schierke (Harz) unter dem Titel "Ausgrenzung? Nicht mit uns!" vom 4. bis 18. Juli 2010 statt. Die zweite Internationale Jugendbegegnung mit Teilnehmer/innen aus sieben Ländern in Trencin (Slowakei) findet vom 22. Juli bis 1. August 2010 statt. Weitere Informationen sowie Anmeldemöglichkeiten findet ihr auf den dazugehörigen Flyern:
Internationale Jugendbegegnung in Schierke
Internationale Jugendbegegnung in Trencin (Slowakei)

Projekt "Gemeinsam die Natur entdecken"

Das Umweltprojekt "Gemeinsam die Natur entdecken" findet in der Zeit vom 10. bis zum 17. Juli 2010 statt. Veranstaltungsort wird die internationale Jugendbegegnungsstätte "Camp Rodowo" in Polen (Masuren) sein. Aktuell gibt es noch 15 freie Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren zu diesem deutsch-polnischen Projekt. Die Kosten betragen 100 Euro pro Teilnehmer/in inklusive Unterkunft, Verpflegung, Workshop und Ausflug. Auf dem Programm stehen unter anderem das Kennenlernen der Pflanzen- und Tierwelt des Lampaszsees, ein Ausflug zum Tierpark in Kadzidłowo, eine Kanutour und verschieden Sportaktivitäten. Weitere Informationen unter nachfolgendem Link:
Umweltprojekt "Gemeinsam die Natur entdecken"

Bericht zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention erschienen

Kinder und Jugendliche haben den Kinderrechten in Deutschland ein Zeugnis ausgestellt. Der erste Kinder- und Jugendreport wurde an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der National Coalition für die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland überreicht. In dem Report stellen die Kinder und Jugendlichen der Wahrung ihrer Rechte insgesamt ein gutes Zeugnis aus. Allerdings sehen sie auch erhebliches Verbesserungspotenzial. Im ersten Kinder- und Jugendreport zur UN-Berichterstattung bemängeln Kinder und Jugendliche, dass sie zu wenig gehört und dass zu viele Entscheidungen, die unmittelbaren Einfluss auf sie haben, ohne sie getroffen werden. In ihrem Wohnumfeld haben sie häufig den Eindruck, dass Kinder- und Jugendinteressen an letzter Stelle stehen oder gar nicht berücksichtigt werden. Sie prangern ungleiche Bildungs- und Teilhabechancen an und kritisieren, dass gewaltfreie Erziehung noch nicht in allen Haushalten eine Selbstverständlichkeit darstellt. Den Bericht und weitere Infos gibt‘s auf der Webseite:
www.kinder-jugendreport.de

"Und dann kam Alex"

Das "Ensemble Radiks" tourt mit seiner mobilen Theaterproduktion: "Und dann kam Alex" von Karl Koch, für Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren durch Deutschland. In der Zeit vom 23. August bis 10. September 2010 gastiert das Ensemble im Rahmen dieser Tournee an Schulen und Jugendeinrichtungen in Sachsen-Anhalt. Das Stück setzt sich mit der Problematik "Gewalt, Mobbing und Bullying unter Jugendlichen" auseinander und entstand in Zusammenarbeit mit Psychologen und erfahrenen Pädagogen. Diskutiert werden Themen, die häufig in Zusammenhang mit Jugendgewalt gebracht werden: Sprach- und Beziehungslosigkeit innerhalb der Familien, Jugendarbeitslosigkeit, Drogen- und Alkoholkonsum, Gewaltdarstellungen in den Medien. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Tour-Info-Alex

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.