Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
zurück 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 4/2009

Lichtblicke für die Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt

Im Rahmen ihrer Ausschussberatungen haben die Mitglieder des Landtages in den letzten Wochen mit ihrem JA! zum Fachkräfteprogramm und zur Jugendpauschale wichtige Entscheidungen für die Kinder- und Jugendarbeit in den Landkreisen und kreisfreien Städten getroffen. Den Entscheidungen vorausgegangen sind zum Teil sehr intensive inhaltliche Gespräche in den Kommunen und auf Landesebene, die der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. als sehr bedeutend ansieht. "Mit diesen Gesprächen und Diskussionen haben wir einen wichtigen Prozess in Gang gesetzt, den es fortzuschreiben gilt", so Rolf Hanselmann (Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.). "Es geht darum, in der Kinder- und Jugendarbeit Strukturen vorzuhalten, die es ermöglichen, gemeinsam die Zukunft zu gestalten." Für den Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. sind die getroffenen Beschlüsse sowie die Diskussionen zur Jugendpauschale und zum Fachkräfteprogramm entscheidend für die Zukunft der Kinder- und Jugendarbeit im Flächenland Sachsen-Anhalt. Die vollständige Pressemitteilung findet ihr hier:
Pressemitteilung

Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern sucht Landeskoordinator/in der Beteiligungswerkstatt

Der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände in Mecklenburg-Vorpommern. Er vertritt jugendpolitische Interessen und erstellt Dienstleistungen für Jugendverbände und Jugendorganisationen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Beteiligungswerkstatt des Landesjugendrings fördert seit 2000 auf vielfältige Weise die Kinder- und Jugendbeteiligung, etwa durch Moderation, Beratung und Schulung. Für diesen Bereich sucht der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern zum 1. März 2010 eine/n Landeskoordinator/in. Zu den Aufgaben gehören unter anderem die Leitung landesweiter Projekte sowie die Dokumentation, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit der Werkstatt. Bewerbungen werden noch bis zum 20. Januar 2010 entgegengenommen. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Stellenausschreibung

Ausschreibung von Werkverträgen durch das KgKJH

Im Rahmen der Konzipierung und Umsetzung landesweiter Jungenarbeit vergibt das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. für das Jahr 2010 sechs Werkverträge. Vier davon thematisieren die Durchführung von Partizipationsaktionen für 12- bis 15-jährige Jungen in unterschiedlichen Regionen des Landes, mit dem Ziel, sie zu motivierten, sich stärker für ihre eigenen Belange einzusetzen sowie sich aktiv an der Gestaltung der Jungenarbeit in Freizeit und Schule zu beteiligen. Der Umfang dieser Werkverträge beträgt jeweils 1.000 Euro. Die zwei weiteren Verträge beinhalten einerseits die Durchführung eines landesweiten Fachtages mit dem Arbeitstitel "Fußball als Methode in der Jungenarbeit" sowie andererseits eine Untersuchung zum Umgang mit Jungen und zur Jungenarbeit in Kindertagesstätten. Diese sind mit 2.000 Euro bzw. 4.000 Euro dotiert. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Ausschreibung

Stipendien für USA-Programm 2010 ausgeschrieben

Der Council of International Programs (CIPUSA) stellt 2010 wieder Praxisplätze für deutsche Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sowie der sozialen Arbeit zur Verfügung. Auf deutscher Seite liegt die Verantwortung für die Durchführung dieses Programms bei der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ). Die jährlich durchgeführten und persönlich zugeschnittenen Fortbildungsprogramme zielen darauf ab, Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe und sozialen Arbeit in einem Praxiseinsatz in den USA einen gründlichen Einblick in die amerikanische Jugendhilfe und Sozialarbeit sowie einen fachlichen Austausch mit den dortigen Kolleg/innen zu ermöglichen. Die praktische Tätigkeit wird in der Regel durch akademische Kurse begleitet. Außerdem besteht im Rahmen des Praxiseinsatzes in den meisten Programmen durch die gleichzeitige Anwesenheit von Teilnehmer/innen anderer Länder die Möglichkeit eines internationalen Erfahrungsaustausches.Der Studienaufenthalt dauert vier Monate, in der Regel von August bis Dezember. Bewerbungsschluss für die Teilnahme im Jahr 2010/11 ist der 15. Januar 2010. Weitere Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Stipendien für USA-Programm 2010

"Aktion 4.3 - Gewusst wie!" - Workshop zu (Förder-)Möglichkeiten der Aktion 4.3

Am 1. Februar 2010 ist JUGEND für europa in Dresden und lädt zum Workshop "Aktion 4.3 - Gewusst wie!" ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen ein inhaltlicher Einstieg in eine Fragestellung der internationalen Zusammenarbeit und die ausführliche Vorstellung der acht verschiedenen Formate (z.B. Aufbau von Partnerschaften, Training, Auswertungstreffen,…) mit ihren jeweiligen Fördermöglichkeiten. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, Fragen zu Antragsverfahren, Prioritäten und Zielsetzungen der Aktion 4.3, Training und Vernetzung, mit Vertreter/innen von JUGEND für Europa persönlich zu klären und sich anregen zu lassen. Anmeldeschluss ist der 15. Januar 2010. Alle weiteren Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Workshop "Aktion 4.3 - Gewusst wie!"

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.