Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
zurück 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. - Newsletter Nr. 1/2009

Neues Design des KJR-Newsletter

Seit einiger Zeit findet ihr die Internetseite des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. in einem neuen Design vor. In Folge dessen wurde nun auch das Aussehen des Newsletter angepasst, die erste Ausgabe habt ihr nun vor Euch. Umstrukturierungen bringen mitunter Probleme und Unwägbarkeiten mit sich. Sollte eine Email-Adresse fälschlicherweise in unserem Newsletter-Verteiler gelandet sein, bitten wir dies zu entschuldigen. In diesem Fall bitten wir um eine Rückmeldung per Email an info@kjr-lsa.de, unter nachfolgendem Link könnt ihr euch auch selbstständig aus der Verteilerliste austragen. Selbstverständlich darf unser Newsletter auch weiterempfohlen werden. Anmeldungen können ebenfalls eigenständig unter folgendem Link vorgenommen werden:
Newsletter-Abo des KJR LSA abonnieren bzw. abbestellen

"Fokus Jugend – Jugendarbeit im ländlichen Raum" am 23. November 2009

Am 23. November 2009 veranstaltet der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) seinen landesweiten Fachtag Fokus Jugend zum Thema "Kinder- und Jugendarbeit im ländlichen Raum" im Hot-Alte Bude in Magdeburg. Als Schwerpunkt der Fachtagung sollen die Situation und die Rahmenbedingungen der Kinder- und Jugend(verbands)arbeit im ländlichen Raum erörtert werden, die durch den demografischen Wandel, Strukturprozesse und die verstärkte Abwanderung insbesondere gut qualifizierter junger Menschen sowie durch erhebliche Defizite der Jugendhilfeplanung in den letzten Jahren erschwert wurden. Der Fachtag Fokus Jugend 2009 zum Thema "Kinder- und Jugendarbeit im ländlichen Raum" wendet sich gleichermaßen an Aktive in der ländlichen Jugendverbandsarbeit, Ehrenamtliche, Lehrer/innen, Interessierte aber auch an Jugendliche selbst. Weitere Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf sowie zum Inhalt findet ihr unter folgendem Link:
www.fokusjugend.de

Die GOLDENE GÖRE – Deutsches Kinderhilfswerk vergibt höchstdotierten Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland!

Unter dem Motto "Gleiche Chancen für alle Kinder!" werden Projekte, an denen Kinder und Jugendliche in besonderem Maße beteiligt waren, mit insgesamt 15.000 EUR ausgezeichnet. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf Vorhaben, bei denen Andere unterstützt werden, ihnen Chancen gegeben oder Mut gemacht wird. Träger von Kinder- und Jugendprojekten, die sich mit ihren Ideen und Aktionen gegen Benachteiligungen, Diskriminierungen oder Ungerechtigkeiten engagieren und Veränderungen bewirken wollen, können sich bewerben. Wichtig ist, dass sich Kinder und Jugendliche intensiv für ihre Ideen eingesetzt, diese mit geplant und umgesetzt haben. Denn das Engagement der Kinder und Jugendlichen soll mit dem Preis der Goldenen Göre gewürdigt werden. Das Projekt muss bereits begonnen haben oder im letzten halben Jahr abgeschlossen worden sein. Bewerben können sich sowohl Verbände, Vereine und Einrichtungen als auch Einzelpersonen. Ausgezeichnet werden sechs Projekte, die ein Preisgeld von insgesamt 15.000 EUR erhalten. Außerdem werden jeweils drei Vertreter/innen der sechs Nominierten zur Preisverleihung im Frühjahr 2010 in den Europa-Park in Rust eingeladen. Weitere Informationen sowie den Bewerbungsbogen findet ihr unter:
www.dkhw.de/goldenegoere/

Landeskonferenz des Netzwerks für Demokratie und Toleranz Sachsen-Anhalt

Die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt lädt zu dieser Veranstaltung ein, die am 19. November von 10 bis 16.15 Uhr im Ramada Hotel in Magdeburg stattfindet. Zum Thema "Rechtsextremismus im Alltag: Hingucken und Einmischen" sollen verschiedene Fragen mit Mitgliedern des Netzwerks und Akteur/innen aus Vereinen und Verbänden diskutiert und gemeinsame Handlungsempfehlungen entwickelt werden. Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder des Landesnetzwerks und der lokalen Bündnisse für Demokratie und Toleranz in Sachsen-Anhalt, an Multiplikator/innen aus Vereinen und Verbänden, der Feuerwehr, Schule, Jugendarbeit, Familienbildung, Seniorenarbeit und interessierte Bürger/innen. Den Flyer zur Veranstaltung mit konkretem Tagesablauf, Anmeldemöglichkeiten sowie allen weiteren Informationen findet ihr unter folgendem Link:
Landeskonferenz des Netzwerks für Demokratie und Toleranz Sachsen-Anhalt

Workshop "Europäische Fördermittel für die Jugendsozialarbeit nutzen - Grundlagen der Projektplanung und Antragstellung bei zentralisierten EU-Förderprogrammen"

Die BBJ Servis gGmbH Zentrale Beratungsstelle für Träger der Jugendhilfe (ZBSt) führt am 26. und 27.11.2009 in Dresden einen Workshop zur Nutzung europäischer Förderinstrumente für Anliegen der Jugendsozialarbeit durch. Der Workshop will für Träger der Jugendsozialarbeit in zwei Schritten den Zugang zu europäischen Förderprogrammen erleichtern und zu ihrer Nutzung anregen. Am Beispiel der so genannten zentralisierten Maßnahmen in den Programmen "Jugend in Aktion", "Europa für Bürgerinnen und Bürger" und "Daphne III" geben wir zunächst einen Einblick in jugendrelevante Prioritäten der europäischen Förderpolitik. "Zentralisierte Maßnahmen" werden im Unterschied zu den dezentralisierten Programmteilen, die durch nationale Agenturen umgesetzt werden, zentral von Brüssel aus verwaltet. Für eine Antragstellung gibt es kaum adäquate nationale Beratungsangebote und Unterstützungsstrukturen, weshalb die BBJ ZBSt diese Programme in den Mittelpunkt ihres Workshops stellt. Schwerpunkt dieser Programme ist der transnationale Austausch und europäische Zusammenarbeit, es geht hier nicht um die Unterstützung nationaler Strukturen. Alle weiteren Informationen zu diesem Workshop findet ihr unter folgenden Links:
Einladung zum Workshop
Anmeldeformular für den Workshop

Impressum:

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
Email: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de

Geschäftsführung: Philipp Schweizer
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Rolf Hanselmann, Vorsitzender des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Nachrichten und Hinweise an die Redaktion des Newsletters senden Sie bitte an info@kjr-lsa.de. Direkte Antworten auf diesen Newsletter werden ignoriert.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wird gefördert vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. freut sich über Ihre Unterstützung, gern auch in finanzieller Art. Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Magdeburg, Konto: 303 708 82, BLZ: 810 532 72 - Herzlichen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung!

Abmelden:
Sie möchten den Newsletter nicht mehr beziehen? Dann tragen Sie sich bitte hier auf unserer Webseite aus.