Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Neues

Hier findet ihr Nachrichten zur Kinder- und Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt, aktuelle Pressemitteilungen des KJR LSA und Neuigkeiten aus unseren Mitgliedsverbänden.

Die gesamten Pressemitteilungen des KJR LSA findet ihr gesammelt auch hier.

Fachtag "Zwischen Spielzeug, Kamera und YouTube – Kinder und Influencing in sozialen Medien"

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. veranstaltet zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der Koordinierungsstelle Kinderrechte und der Kommission für Jugendmedienschutz am 27. September 2018 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Haus der Commerzbank, Pariser Platz 1, 10117 Berlin, einen Fachtag zum Thema `Zwischen Spielzeug, Kamera und YouTube – Kinder und Influencing in sozialen Medien`.    Sechsjährige, die auf YouTube Spielzeug, Spiele oder Apps...  Mehr >>

Deutsches Kinderhilfswerk: Bessere Bildung durch Aufhebung des Kooperationsverbotes

Deutsches Kinderhilfswerk e.V. - PRESSEMITTEILUNG Nr. 187/2018 vom 11. September 2018:Das Deutsche Kinderhilfswerk appelliert anlässlich der Vorstellung des OECD-Berichts `Bildung auf einen Blick 2018` vom 11. September 2018 an Bund, Länder und Kommunen, mehr Geld für die Bildung bereit zu stellen. `Bei der Bildungsfinanzierung ist insbesondere der Bund gefordert, der künftig zusätzliche Mittel in die Bildung investieren muss und Bildungsprojekte der Länder und Kommunen dauerhaft unterstützen...  Mehr >>

Einladung zur internationalen Auftakttagung von VISION:INCLUSiON vom 29. bis 30. November 2018 und der Partnerbörse vom 30. November bis 01. Dezember 2018 in Berlin

Die Anmeldung zur internationalen Auftakttagung von VISION:INCLUSiON vom 29. bis 30. November 2018 in Berlin ist ab sofort möglich. Die zwischen 2015 und 2017 erarbeitete Inklusionsstrategie soll bis 2020 in einem internationalen Rahmen weiterentwickelt werden. In Berlin werden dafür die Grundlagen gelegt. Zum einen wird der aktuelle Fachdiskurs aus verschiedenen Perspektiven diskutiert: aus deutscher und internationaler Perspektive, aus Sicht der Politik, der Wissenschaft und der...  Mehr >>

Erfahrungsaustausch "Modernisierung des SGB VIII" vom 26. - 27. November 2018 in Berlin

Das Dialogforum `Bund trifft kommunale Praxis` Inklusive Kinder und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten, gefördert vom BMFSFJ, veranstaltet am 26. und 27. November 2018 in Berlin die Plattform für Erfahrungsaustausch `Die Modernisierung des SGB VIII`. Das Programm gibt es hier. Weitere Informationen gibt es hier. Eine Anmeldung ist bis zum 12. November 2018 schriftlich auf dem Online-Anmeldebogen hier möglich. Informationen zur Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH gibt es hier. Deutsches...  Mehr >>

Praxisreihe "Konzepte für Kinder: Interdisziplinäre Hilfeplanung zum Wohl des Kindes" am 10. Oktober 2018 in Berlin

Die Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH teilt mit, dass für ihre erste Veranstaltung der Praxisreihe zum Thema `Konzepte für Kinder: Interdisziplinäre Hilfeplanung zum Wohl des Kindes` am 10. Oktober 2018 in Berlin noch Plätze verfügbar sind. Es erwartet die Teilnehmenden ein interaktiver und lehrreicher Erfahrungsaustausch, der Gelegenheit geben soll, ausgiebig mit anderen Praktiker*innen zu diskutieren, wie Konzepte für Kinder mit Beeinträchtigungen geschaffen werden können, die über ihren...  Mehr >>

Save the date "ANTISEMITISMUS UND RASSISMUS IN DEN MEDIEN - HERAUSFORDERUNG DER JUGENDARBEIT" 29. – 31. Oktober 2018 in Altenkirchen

Die Evangelische Landjugendakademie lädt zu einem Workshop `ANTISEMITISMUS UND RASSISMUS IN DEN MEDIEN - HERAUSFORDERUNG DER JUGENDARBEIT` vom 29. bis 31. Oktober 2018 nach Altenkirchen ein. Medien prägen die Wahrnehmung von Minderheiten in der Mehrheitsgesellschaft. Wie werden Religionsgruppen wie Juden oder Muslime dargestellt? Was für Unterschiede gibt es zwischen verschiedenen Medien (von Musik bis Internet) und inwieweit muss man Social Media gesondert betrachten? Bei diesem Workshop geht...  Mehr >>

Workshops der djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Der djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. lädt in den nächsten Wochen zu verschiedenen Workshops ein.`Into Nature` Workshop am 22. September 2018 im Dieskauer Park Mit dem NABU Halle-Saalkreis wird ein Tagesausflug in den Südosten von Halle (Saale) – Dieskauer Park gemacht. Es sollen nicht nur Schafe besucht, sondern den Teilnehmenden auch gezeigt werden, wie durch aktiven Natur- und Umweltschutz alle dazu beitragen können, die biologische Vielfalt von Sachsen-Anhalt zu...  Mehr >>

Noch freie Plätze: juleica-Ausbildung bei den Falken vom 24.-28. September 2018

Die Gruppenleiter*innenausbildung bei SJD - Die Falken vom 24.-28. September 2018 auf Gut Glüsig bei Haldensleben hat noch freie Plätze zu bieten. Der Teilnehmer*innenbeitrag beträgt 49 Euro (inkl. 4 Übernachtungen, Vollverpflegung, Programm).  Nicht nur Helfer*innen oder Berufsanfänger*innen spricht dieser Grundkurs an, sondern auch Menschen, die bereits mit einem Studienabschluss im Berufsleben stehen. Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis, wie auch viele Übungen aus dem...  Mehr >>

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. lehnt Pflichtdienst für junge Menschen ab

Anlässlich der Debatte im Landtag von Sachsen-Anhalt um die Einführung eines Pflichtdienstes erklären Anne Seiffert und Fabian Pfister vom Vorstand des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.`Schon heute engagieren sich viele junge Menschen sozial: Sie bringen sich mit ihren Ideen, ihrer Zeit und Kraft in die Gesellschaft ein. Ein solches Engagement aber wächst aus Freiwilligkeit und nicht aus Zwang. Deswegen lehnen wir einen Pflichtdienst für junge Menschen ab. Was wir brauchen, sind...  Mehr >>

Training "Dialogkultur stärken – Jugendbeteiligung voranbringen" vom 17.-18. Oktober 2018 in Würzburg

Der Deutsche Bundesjugendring e.V. lädt vom 17. bis 18. Oktober 2018 zum Training `Dialogkultur stärken – Jugendbeteiligung voranbringen` nach Würzburg ein. Der Dialog zwischen Jugend und Politik bzw. Verwaltung ist häufig ein zentrales Element von Jugendbeteiligungsprozessen. Doch Fachkräfte und Multiplikator*innen, die solche Dialogprozesse gestalten und begleiten, wissen, dass diese oft mit Herausforderungen verbunden sind. Die Bundesjugendvertretung Österreichs und ihre Partner*innen haben...  Mehr >>

Theatercamp für Mädchen* vom 04. bis 08. Oktober 2018

Die djo - Deutsche Jugend in Europa bietet vom 04. bis 08. Oktober 2018 in der Zeit von jeweils 09:30 bis 18:30 Uhr ein Theatercamp für Mädchen* im Alter von 14 bis 26 Jahren an.Beim MÄDCHEN*THEATERCAMP kann man sich ausprobieren. Die djo - Deutsche Jugend in Europa will gemeinsam aus den Ideen, Wünschen und Geschichten der Teilnehmenden ein Theaterstück machen. Und dabei ganz viel Neues kennenlernen und natürlich Spaß haben! Schließlich soll das Stück auch aufgeführt werden und die...  Mehr >>

Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes nehmen bis 30. September 2018 Anträge entgegen

Für Initiativen, Vereine und Projekte der Kinder- und Jugendarbeit besteht noch bis zum 30. September 2018 die Möglichkeit, einen Antrag bei den Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes zu stellen und bis zu 5.000 Euro zu erhalten. Ziel der Förderfonds ist die Verbesserung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen unter dem Beteiligungsaspekt. Anträge können Vereine, freie Träger, Initiativen, Elterngruppen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Schüler*inneninitiativen für noch nicht begonnene...  Mehr >>

DIGICAMP MIT JUNGEN IDEEN FÜR DIE DIGITALE AGENDA SACHSEN-ANHALTS

Gaming, Robotic, Coden, Virtual Reality oder Netzsicherheit – mit diesen und vielen anderen Themen der digitalen Welt beschäftigten sich im Juli 2018 30 junge Menschen beim ersten Digicamp Sachsen-Anhalts in Wolmirstedt. Im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung diskutierten sie die Eckpunkte der digitalen Agenda und entwickelten eigene Zukunftsideen. Sechs Tage lang hatten Jugendliche und junge Erwachsene aus dem ganzen Land in Workshops digitale Trends...  Mehr >>

Fortbildungen des Schabernack e.V.

Der Schabernack e.V. wird in der nächsten Zeit folgende Fortbildungen anbieten:B2-29-18 Jugendkulturen und Jugendszenen im Wandel der Zeit Termin: 09. Mai 2018 `Hip-Hopper sind alle Gangsta! Gothics sind Satanisten! Skinheads sind Nazis!` Diese und weitere Vorurteile tauchen immer wieder auf, wenn Erwachsene mit jugendkulturellen Phänomenen in Berührung kommen. Ausgehend von einer theoretischen Betrachtung der Lebensphase Jugend gibt der Workshop Einblicke in die verschiedenen Jugendszenen...  Mehr >>

Seminare 2018 für Mitarbeiter*innen in der Kinder- und Jugendarbeit

Die Evangelische Landjugendakademie bietet in den kommenden Monaten folgende Seminare für Mitarbeiter*innen in der Kinder- und Jugendarbeit an: BILDUNGSMANAGEMENT (3 MODULE) – AUSBILDUNG ZUM*ZUR SEMINARLEITER*IN IN DER JUGENDARBEIT Modul I:     28. bis 30. Mai 2018 Modul II:   19. bis 21. September 2018 Modul III:  11. bis 13. März 2019 Die Teilnehmenden erhalten einen vertieften Einblick in verschiedene theoretische Ansätze zu Sozialisation, Bildung und...  Mehr >>

Online-Jugendbefragung für den Kinder- und Jugendbericht des Landes Sachsen-Anhalt gestartet!

Jugendliche erhalten über die Jugendberfragung die Möglichkeit ihre Perspektive in den Kinder- und Jugendbericht einzubringen. Damit die Forscher*innen für den 7. Kinder- und Jugendbericht aussagekräftige Ergebnisse erhalten, mit denen das Land gut weiterarbeiten kann, bedarf es einer großen Beteiligung von jungen Menschen (auch aus Jugendverbänden und Jugendeinrichtungen). Hier daher die wichtigen Infos zur Online-Jugendbefragung in Kürze:Link: www.ogy.de/KJB ausfüllbar via Smartphone,...  Mehr >>

Auch in 2018 sind Mikroprojekte möglich!

Auch in diesem Jahr gibt es bei `Jugend Macht Zukunft` des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wieder die Möglichkeit, Mikroprojekte mit bis zu 200 Euro Förderung zu beantragen. Dabei haben Jugendliche die Chance sich mit dem Thema Partizipation auseinanderzusetzen und selbst aktiv zu werden. Planen kann man beispielsweise eine Diskussionsveranstaltung mit Politiker_innen, einen Workshop zum Thema Partizipation organisieren oder andere kreative Formen der Beteiligung ausprobieren. Wichtig...  Mehr >>

Kinder- und Jugendring enttäuscht über Schulgesetz

Mehr Mitbestimmung für Schülerinnen und Schüler notwendig Sachsen-Anhalt/ Magdeburg. Anlässlich der Anhörung zur Änderung des Schulgesetzes im Ausschuss für Bildung des Landtags fordert der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) mehr Mitbestimmung für junge Menschen in der Schule. Obwohl die Schule neben Freizeit und Familie einer der zentralen Lebens- und Lernorte junger Menschen ist, fehlt es jungen Menschen hier oftmals an effektiven Möglichkeiten mitzubestimmen. Der KJR LSA...  Mehr >>

MachGrün! Wettbewerb für eine nachhaltige Arbeitswelt

Ideenwettbewerb für Jugendliche von 14  bis 19 Jahren Drei Unternehmen, eine Kommune und eine Initiative suchen in fünf Aufgaben Lösungsideen für konkrete Herausforderungen: Dabei geht es um Abfallvermeidung, digitale Lösungen zum Energiesparen in der Schule, Möbel der Zukunft, fairen Handel und ansprechende Kommunikationsideen zum Thema Nachhaltigkeit. Das Besondere am Wettbewerb: Es besteht die Chance, dass die eingereichten Beiträge von den Aufgabensteller_innen realisiert werden oder in...  Mehr >>

TRÄGERBÜNDNIS SACHSEN-ANHALT - Träger der Jugend-, Sozial und Kulturarbeit, Integrationsarbeit und Engagementförderung

Im November 2016 haben sich landesweite gemeinnützige Träger Sachsen-Anhalts zum Trägerbündnis zusammengeschlossen. Anlass war das Ringen um eine Lösung für die ungeklärte Haushaltssituation zum Beginn der neuen Legislatur. Im Vordergrund jedoch steht der verbindliche Dialog mit Landesregierung und Landtag über die Rolle von Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit im Land.Zum Bündnis gehören Auslandsgesellschaft, fjp>media, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, Kinder- und Jugendring,...  Mehr >>

KJR LSA lehnt den Entwurf vom 17. März 2017 zur SGB VIII-Reform ab

Seitdem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) am 17. März 2017 den `Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen` an die Länder und Verbände versandt hat, ist klar, dass die SGB VIII-Reform nun doch nach Willen des BMFSFJ noch in dieser Legistlaturperiode kommen soll. Die Anhörungsfrist für die Verbände betrug ganze fünf Werktage. Aus unserer Sicht enthält der Entwurf u.a. folgende besonders kritischen Punkte: die Veränderung des § 1 SGB VIII...  Mehr >>

"Du bestimmst mit!" – Starte dein Mikroprojekt in 2017

Ihr wollt ein Projekt starten, bei dem es um eure Mitbestimmung geht oder habt Ideen zum Thema Partizipation? Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt euch auch im Jahr 2017 wieder gern dabei. Das Ziel eurer Mikroprojekte soll es sein, ein Thema, das für euch und euer Leben in eurem Ort, eurer Region oder ganz Sachsen-Anhalt wichtig ist, in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei entscheidet ihr über die Form der Umsetzung und wir unterstützen euch mit einem Zuschuss von bis zu 200...  Mehr >>

Pressemitteilung: Trägerbündnis im Dialog mit der Landespolitik

Magdeburg, 16.12.2016. Nach einem Gespräch am Donnerstag mit den Spitzen der Koalitionsfraktionen sehen die landesweiten gemeinnützigen Träger Sachsen-Anhalts verhalten optimistisch in die Zukunft. Die Vereine und Verbände hatten sich wegen der ungeklärten Haushaltssituation an den Landtag gewendet.Das Trägerbündnis begrüßt den offenen Dialog mit den Koalitionsfraktionen. Wichtig für die zahlreichen Projekte ist die verbindliche Zusage, dass es vor Weihnachten noch die Genehmigungen zum...  Mehr >>

Pressemitteilung zum Volksstimmebeitrag „AfD greift Kinder- und Jugendring an“ vom 14.12.2016

Sachsen-Anhalt/Magdeburg. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. nimmt die Äußerungen der AfD-Landtagsfraktion verständnislos zur Kenntnis. Seit seiner Gründung setzt sich der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. für die Interessen von Kindern und Jugendlichen, Jugendverbänden und Trägern der Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt ein. Er steht als Dachverband und Arbeitsgemeinschaft dabei für eine offene, demokratische und vielfältige Gesellschaft, radikale Aktivitäten sind ihm fremd. Die...  Mehr >>

OFFENER BRIEF DER TRÄGER DER JUGEND-, SOZIAL- UND KULTURARBEIT, INTEGRATIONSARBEIT UND DER ENGAGEMENTFÖRDERUNG

Magdeburg, 21.11.2016. Mit einem Offenen Brief wenden sich landesweite gemeinnützige Träger Sachsen-Anhalts an die Landesregierung und den Landtag. Die Vereine und Verbände erwarten neben einer umgehenden Lösung für die ungeklärte Haushaltssituation auch eine generelle Debatte über die Rolle von Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit im Land. In einem Offenen Brief von Auslandsgesellschaft, fjp>media, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, Kinder- und Jugendring, Kompetenzzentrum...  Mehr >>

Erklärung zivilgesellschaftlicher Träger

Für ein demokratisches Sachsen-Anhalt der Vielfalt und des gegenseitigen Respekts Magdeburg. Die Trägerlandschaft in Sachsen-Anhalt mit ihren zahlreichen Organisationen, Vereinen und Verbänden steht für eine demokratische Alltagskultur. Es ist unser erklärtes Ziel, uns stark zu machen für ein Klima, das die Freiheit und die Würde jedes_jeder Einzelnen garantiert. Wir engagieren uns gegen jede Form der Ausgrenzung, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit. Als Trägerlandschaft streiten wir für...  Mehr >>

Top – Die Wette gilt!

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wettet mit dem Landtag Am 3. Mai 2016 wurde im Landtag von Sachsen-Anhalt die Landtagswette 2016 unter dem Slogan „Wir schicken den Landtag in die Ferien“ vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ausgelobt. Ab sofort besuchen die Abgeordneten der Fraktionen CDU, SPD, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN des Landtags von Sachsen-Anhalt junge Menschen in den Jugendverbänden. Die im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. zusammengeschlossenen...  Mehr >>

Dialogforum Jugendengagement

Junge Menschen zeigen ihre Meinung – Sozialminister bricht Grußwort ab.Magdeburg. 250 junge Menschen waren am 22. Juni der Einladung des Ministeriums für Arbeit und Soziales gefolgt und zum Dialogforum Jugendengagement gekommen. Einige von ihnen machten bereits beim Grußwort des Sozialministers mit einer stillen Protestaktion deutlich, dass für sie die aktuell diskutierten Kürzungen im Jugendbereich zum eigentlich Ziel des Dialogforums im Widerspruch stehen. „Ziel des Dialogforums war es,...  Mehr >>

Kinder- und Jugendförderung vor dem Aus

Am 29. Mai 2013 berichtete die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) online über Pläne des Finanzministers Jens Bullerjahn, drastische Einschnitte bei der Kinder- und Jugendförderung vornehmen zu wollen. Laut MZ, die sich auf den Haushaltsentwurf für 2014 beruft, sollen die Förderprogramme Jugendpauschale und Fachkräfteprogramm im kommenden Jahr zunächst erheblich gekürzt und ab 2015 gänzlich gestrichen werden. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V. ist schockiert über die Pläne der...  Mehr >>

Arbeitshilfe zu Führungszeugnissen bei Ehrenamtlichen

Die Arbeitshilfe des Deutschen Bundesjugendrings zu Führungszeugnissen für Ehrenamtliche nach dem Bundeskinderschutzgesetz richtet sich an Verantwortliche in der Jugendverbandsarbeit auf lokaler Ebene. Neben Hintergrundinformationen zum Bundeskinderschutzgesetz gibt die Broschüre Orientierung für Gespräche oder Verhandlungen mit Jugendämtern. Wann besteht keine Führungszeugnispflicht? Wie kommen Vereinbarungen mit dem Jugendamt zustande? Was soll in Vereinbarungen stehen? Auf diese Frage gibt es...  Mehr >>

Umsetzung Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) § 72a – Führungszeugnisse von Ehrenamtlichen

Das Präsidium des Deutschen Vereins (DV) hat am 25. September 2012 die Empfehlungen des Deutschen Vereins zu Führungszeugnissen bei Neben- und Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendhilfe (§ 72 a Abs. 3 und Abs. 4 SGB VIII) verabschiedet und diese Woche veröffentlicht. In der entsprechenden Arbeitsgruppe des DV war der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) durch seinen Geschäftsführer, Daniel Grein, sowie Expert/innen der Mitgliedsorganisationen vertreten.Die Empfehlungen sind unter...  Mehr >>

Stellungnahme: Jugendarrest

Der KJR LSA hat am 07. September 2012 zum Thema Jugendarrest Stellung genommen. Hierbei fordert er das Land auf, sich dafür einzusetzen, dass der Jugendarrest abgeschafft wird und die Präventionskonzepte durch die Kinder- und Jugendhilfe Ausbau, Verstärkung und vor allem Verstetigung finden! Bis zur Abschaffung des Jugendarrestes spricht sich der KJR LSA für eine deutliche Veränderung der Situation aus und fordert in diesem Zusammenhang u.a. die Verbesserung des Personalschlüssels, die...  Mehr >>

Stellungnahme zur KiFöG-Novellierung

Der KJR LSA hat am 12. September 2012 im Rahmen der Anhörung des Sozialausschusses zum Entwurf des Gesetzes zur Änderung des KiFöG und des KJHG LSA Stellung genommen. Der Schwerpunkt lag dabei auf den Punkten: Betreuungsschlüssel inklusive der beschriebenen Auswirkungen auf den tatsächlichen Personalschlüssel der Einrichtungen und die Bildungsarbeit der Kindertageseinrichtungen, dem Thema Inklusion und der Partizipationsmöglichkeiten von Kindern in den Einrichtungen. Stellungnahme des Kinder-...  Mehr >>

Empfehlungen zur Umsetzung BKiSchG

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. hat ein umfassendes Informationspapier zur Umsetzung des BKiSchG zusammengestellt. Dies kann hier heruntergeladen werden: Informationspapier Durch das zum am 01.01.2012 in Kraft getretenen Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) wurde: das Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) geschaffen, das Kinder- und Jugendhilfegesetz geändert, weitere Gesetze verändert. Für die Jugendverbände relevant sind vor allem die...  Mehr >>

Kinderschutzgesetz verabschiedet

Am 16. Dezember 2011 hat auch der Bundesrat auf Basis des Ergebnisses des Vermittlungsausschusses dem „Gesetz zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen (Bundeskinderschutzgesetz - BKiSchG)“ zugestimmt. Damit steht einer Unterzeichnung durch den Bundespräsident und einem Inkrafttreten am 1. Januar 2012 nichts mehr im Wege. Wichtigste Änderung für die Jugendverbände und -ringe stellen der neue § 79a und die Veränderungen in § 72a Kinder- und Jugendhilfegesetz durch das...  Mehr >>

Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit

Auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendringe der Landkreise und kreisfreien Städten entstand in Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und dem Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt die von Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt erstellte Studie: „ausgebrannt? – Arbeitssituation und Arbeitsbelastung von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt“. Diese spiegelt die alarmierenden Arbeitsbedingungen und die hohe Arbeitsbelastung der Fachkräfte...  Mehr >>