Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Neues

Hier findet ihr Nachrichten zur Kinder- und Jugend(verbands)arbeit in Sachsen-Anhalt, aktuelle Pressemitteilungen des KJR LSA und Neuigkeiten aus unseren Mitgliedsverbänden.

Die gesamten Pressemitteilungen des KJR LSA findet ihr gesammelt auch hier.

Wie sieht Frieden aus? - Internationaler Kinderfotopreis sucht fantasievolle Bilder

Kriege, Konflikte und schreckliche Erlebnisse: die Welt und die Medien sind voll davon. Ein neuer Fotowettbewerb bietet jetzt die Chance, fantasievolle Gegenbilder und Visionen vom Frieden zu gestalten. Kinder sind weltweit aufgerufen, sich beim `The Children Peace Image of the Year` zu beteiligen. Junge Fotofans bis 14 Jahre haben noch bis zum 04. Juni 2017 die Gelegenheit, ihre Werke einzusenden. Für das beste Bild winkt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, außerdem wird es zusammen mit...  Mehr >>

Fachtag "Kultur- und religionssensibles Arbeiten in der Schulsozialarbeit"

Fachkräfte der Schulsozialarbeit werden im schulischen Alltag vor die Herausforderung gestellt, sowohl die zugewanderten jungen Menschen und ihre Familien, als auch alle anderen Kinder und Jugendlichen - in all ihrer Vielfalt - zu unterstützen und zu begleiten. In der Arbeit mit den jungen Menschen geht es um das bewusste Erleben, das Üben demokratischer Praktiken und immer wieder um die Frage, wie weit die Rechte des einzelnen reichen und wie im Konfliktfall zu agieren ist. Gleichberechtigung,...  Mehr >>

IBG sucht kurzfristig Campleitung

Der Verein IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V. sucht für ein zweiwöchiges Workcamp, das vom 29. April bis zum 13. Mai in Burk (Bayern) stattfinden soll, noch eine engagierte Campleitung, die mit einer internationalen Gruppe ein gemeinnütziges Projekt realisiert. Im Camp lebt und arbeitet die bzw. der Teamleiter_in in einem internationalen Team und trifft Menschen aus der ganzen Welt, sammelt interkulturelle Erfahrung und koordiniert den Gruppenalltag. Im Projekt werden...  Mehr >>

Johanniter-Jugend sucht Unterstützer_innen für Kirchentag

Vom 24. bis 28. Mai 2017 findet der Deutsche Evangelische Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg statt. Den Abschluss dieser Großveranstaltung bilden ein Festgottesdienst und ein Konzert, die am Sonntag, dem 28. Mai auf den Elbwiesen vor den Toren Wittenbergs stattfinden werden. Für den Festgottesdienst sucht die Johanniter-Jugend noch engagierte Helfer_innen, die den Begleitdienst für Menschen mit Behinderung unterstützen wollen. Der Einsatz findet am 28. Mai 2017 von 08:00 bis 16:00 Uhr...  Mehr >>

Volksbund bietet noch freie Plätze in Workcamps und internationalen Jugendbegegnungen im Sommer 2017

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bietet auch in diesem Sommer wieder Workcamps und internationale Jugendbegegnungen an. Interessierte können sich noch für die folgenden Veranstaltungen anmelden:`All Men Are Created Equal...` Internationale Jugendbegegnung in Zwingenberg (Deutschland) vom 21. Juli bis 04. August 2017 `Between East and West` Iwano-Frankiwsk-Oppeln-Krakau 23. Juli bis 06. August 2017 `Über Grenzen – Crossing Borders` Oksbøl (Dänemark) und Kiel 04. bis 17. Juli 2017...  Mehr >>

Fortbildungsfahrt "In Flandern Fields - Der erste Weltkrieg in Belgien und den Niederlanden" des Volksbundes

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Landesverband Sachsen-Anhalt bietet vom 24. bis 27. Juli 2017 eine Fortbildungsfahrt an, auf der Lehrer_innen, Pädagog_innen und Multiplikator_innen die Möglichkeit haben, Lern- und Erinnerungsorte des Ersten Weltkriegs in Belgien und den Niederlanden kennenzulernen. Die Fortbildungsfahrt umfasst die Besuche der Kriegsgräberstätten Lommel, Tyne Cot und Langemark; der Jugendbegegnungsstätten Lommel des Volksbundes; der Museen `Flandern Fields...  Mehr >>

juleica-Fachtag des DBJR am 20. Juni 2017 in Berlin

Die Jugendleiter_innen-Card (juleica) steht seit vielen Jahren für eine gute Ausbildung nach bundesweit einheitlichen Qualitätsstandards. Sie ist der Ausweis für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit und stärkt das Ehrenamt, denn die Akzeptanz der Juleica in Politik und Gesellschaft wächst. Der Fachtag richtet sich an Landeszentralstellen, Landesjugendringe, Landesjugendämter und Landesjugendministerien, Öffentliche Träger auf kommunaler Ebene, Jugendverbände auf Bundesebene, Freie Träger auf...  Mehr >>

Aktuelle Bildungsangebote des Volksbundes

Auch in diesem Jahr bietet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. wieder vielfältige Bildungsangebote an, u.a. das multimediale Bildungsangebot `Lost Generation`, eine Ausstellung, die sich mit den Folgen des Ersten Weltkrieges beschäftigt, ein Bildungspaket zum Thema Krieg und Menschenrechte, eine Ausstellung zum Thema Migration sowie das mehrjährige Kunst- und Bildungsprojekt `Peace Monument - Floris Pax`. Bildungsangebot Lost Generation Im Mittelpunkt dieser innovativen History-App...  Mehr >>

Volksbund Sachsen-Anhalt beruft wissenschaftlichen Beirat ein

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Landesverband Sachsen-Anhalt berief am 29. März 2017 einen eigenen wissenschaftlichen Beirat ein, der zukünftig die Arbeit des Vereins in historisch-politischen Fragen begleiten möchte. Im `Schmuckhof` des Kulturhistorischen Museums Magdeburg fanden sich 15 Vertreter_innen verschiedener Organisationen und Institutionen ein, die sich in ihrer Arbeit mit den Themen der  Gedenk- und Erinnerungskultur befassen. Darunter Vertreter_innen der...  Mehr >>

Gemeinsame Erklärung von Evangelischer Jugend und BDKJ Thüringen anlässlich des Reformationsgedenkens 2017

In einer gemeinsamen Erklärung des Landesjugendkonvents der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und der Diözesanversammlung Erfurt des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) bekennen sich katholische und evangelische Jugendliche zu den einenden Säulen des Glaubens. Die Erklärung wurde auf dem Landesjugendkonvent der EKM in Halle am 04. März 2017 beschlossen und durch die Diözesanversammlung Erfurt des BDKJ am 02. April 2017 bestätigt. In ökumenischer Tradition unterteilt...  Mehr >>

Tagungsdokumentation "Zukunftsperspektiven der Vormundschaft" erscheint demnächst

Mitte April 2017 erscheint die Dokumentation zur Tagung `Neu Maß nehmen! Zukunftsperspektiven der Vormundschaft` als Band 107 der Schriftenreihe `Aktuelle Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfe`. Die Tagung wurde in Kooperation der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe im Deutschen Institut für Urbanistik und des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. (DIJuF) am 10. und 11. November 2016 in Berlin durchgeführt. Auf der Tagung haben zahlreiche Fachkräfte der öffentlichen und...  Mehr >>

Bayerischer Jugendring fordert stärkere Jugendstrategie

Damit junge Menschen Europa gestalten können, fordert der Bayerische Jugendring (BJR) eine starke EU-Jugendstrategie, die an regionale Strukturen anknüpft. Junge Menschen wollen beteiligt werden ‑ dafür braucht es mehr Geld und weniger Bürokratie. Anlässlich der Evaluation der EU-Jugendstrategie hat der Hauptausschuss des BJR kritisch Stellung zum europäischen Rahmen für jugendpolitische Zusammenarbeit bezogen. Bildung ist mehr als eine Voraussetzung zur Erwerbsarbeit  Konkret fordert...  Mehr >>

djo - Deutsche Jugend in Europa organisiert Fotoworkshop für Mädchen

Die djo - Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet am 13. und 14. Mai 2017 einen Fotoworkshop für Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren. Eine professionelle Fotografin wird den Teilnehmerinnen zur Seite stehen und ihnen Tipps dazu geben, wie man Fotos am besten in soziale Netzwerke stellt und was es dabei zu beachten gilt. Termin: 13. und 14. Mai, 10:00 - 17:00 UhrOrt: HOT – Alte Bude, Karl-Schmidt-Str. 12, Magdeburg Kosten: 5 Euro, inklusive Verpflegung...  Mehr >>

KJR LSA bezieht Stellung zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) bedankt sich, in Anbetracht der vom Bund vorgegebenen Rahmenbedingungen des Verfahrens, beim Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt für die Möglichkeit der Stellungnahme. Die folgenden Ausführungen beschränken sich notgedrungen auf einen Teil der im Rahmen des KJSG vorgesehen Veränderungen des SGB VIII. Als Interessenvertretung junger Menschen hätten wir gern umfassend zu notwendigen Anpassungen des SGB...  Mehr >>

Deutsches Kinderhilfswerk: Geplantes Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht missachtet das Kindeswohl

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert grundlegende Änderungen am Gesetzentwurf der Bundesregierung zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht. Aus Sicht des Verbandes werden mit dem im Bundestag diskutierten Gesetzentwurf grundlegende Kinderrechte, insbesondere die in der UN-Kinderrechtskonvention normierte Vorrangstellung des Kindeswohls, missachtet. Der Entwurf sieht unter anderem eine Ausweitung der Personengruppe vor, die unbefristet zum Verbleib in Erstaufnahmeeinrichtungen verpflichtet...  Mehr >>

Rollenspiel "Youth on the Run" des DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. schickt Jugendliche auf die Flucht

Das Rollenspiel `Youth on the Run`, das vom DRK Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. organisiert wird, bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich auf eine neue, intensive Art und Weise mit dem Thema Flucht und dem humaitären Vökerrecht auseinanderzusetzen. Allen Teilnehmer_innen werden in `Youth on the Run` neue Identitäten und Familien zugewiesen. Als `Familie` müssen sie in den verschiedenen Szenen etliche Hürden meistern, um ihren Fluchtweg bestreiten zu können. Angefangen bei bürokratischen...  Mehr >>

Die 24. Mitgliederversammlung des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. begrüßt neue Mitglieder

Magdeburg. Am Samstag den 11. März 2017 kamen die Mitglieder des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) zur Mitgliederversammlung zusammen.Wir begrüßen zwei neue Mitglieder•    die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. (ijgd)•    und den Karneval Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. die sich in Zukunft mit uns gemeinsam für die Jugendverbandsarbeit und die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt...  Mehr >>

"Ich kann was"-Initiative startet Ausschreibung für 2017

Die `Ich kann was!`-Initiative unterstützt Projekte und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, die Kindern und Jugendlichen einen altersgerechten und kreativen Umgang mit digitalen Welt und deren Medien eröffnen und einen souveränen Umgang mit digitalen Werkzeugen vermitteln. Ermöglicht werden Projekte und Aktivitäten für die Altersgruppen 9 bis 16 Jahren. Bewerben können sich Projekte, die Themen und Herausforderungen der Alltagswelten der Kinder und Jugendlichen – niedrigschwellig...  Mehr >>

Fortbildungen der AWO im April und Mai

Das Landesjugendwerk der AWO Sachsen-Anhalt e.V. bietet im Frühjahr wieder verschiedene Fortbildungen an. Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation: Die Akteur_innen in der Sozialen Arbeit zeichnet oft eine hohe Eigenmotivation und der Wille zur aktiven Gestaltung eines konstruktiven Lebensumfelds und Miteinanders aus. In der Praxis werden diese Ansprüche mit einer Realität konfrontiert, in der die Gestaltungsmöglichkeiten begrenzt, die Tätigkeit manchmal wenig sinnhaft und ihre Wirksamkeit...  Mehr >>

Jugend-Newsletter des Volksbundes ab sofort verfügbar

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. bietet für alle Interessenten ab sofort einen neuen Jugend-Newsletter an. Der Jugend-Newsletter wird dreimal pro Jahr mit aktuellen Informationen über die Jugend- und Bildungsarbeit des Volksbundes herausgegeben werden. Er erscheint in doppelter Ausführung, einmal für Erwachsene und einmal für Jugendliche, und stellt somit sicher, dass beide Zielgruppen gleichermaßen bedient werden. Weitere Informationen gibt es hier. Zur Anmeldung für den...  Mehr >>

U18-Bundestagwahl am 15. September 2017

Als Projekt der politischen Bildung setzt sich U18 dafür ein, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen und sich somit politisch ausdrücken können. U18 ist selbstorganisiert, Kinder und Jugendliche selbst machen politische Bildung für sich und Gleichaltrige. Neun Tage vor den offiziellen Wahlen treten alle jungen Menschen vor die Wahlurne und geben ihre Stimme ab. Bereits jetzt können Wahllokale angemeldet werden! Wahllokale kann es überall geben, wo sich junge Menschen aufhalten. Dort...  Mehr >>

Volksbund: Neues Bildungspaket "Krieg und Menschenrechte"

Im Jahr 2017 widmet sich der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. dem Thema `Krieg und Menschenrechte`. Diesbezüglich hat der Volksbund ein umfangreiches Bildungspaket erstellt, welches aus einer Posterausstellung, einer pädagogischen Handreichung und pädagogischen Modulen zum Thema besteht, welche auch unabhängig voneinander genutzt werden können. Die Poster-Ausstellung beinhaltet 16 Poster im Format A1 und bildet dabei sowohl die historische Entwicklung der Menschenrechte und deren...  Mehr >>

Projekt "Resonanzboden" stärkt integrative Arbeit

Im Zuge der Ausschreibung des Modellprojektes `House of Resources` des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge wurde das Projekt `Resonanzboden` entwickelt und im September 2016 erfolgreich unter der Trägerschaft der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. gestartet. Das wesentliche Ziel des Projektes ist, das Entwicklungspotenzial von integrativ wirkenden Vereinen, Verbänden, Initiativen, Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen zu unterstützen und...  Mehr >>

FSJ-Stelle beim Jugendrotkreuz als Koordinator_in für das Body+Grips-Mobil

Das Jugendrotkreuz Sachsen-Anhalt sucht ab September eine_n FSJler_in. Die bzw. der FSJler_in wird u.a. mit dem Body+Grips-Mobil in Sachsen-Anhalt unterwegs sein und Gesundheitsbildung an Grund- und Sekundarschulen bringen. Aufgaben: Koordinierung der Projekte `Gesund mit Grips` und `Eine Reise durch den Körper` (Body+Grips-Mobil) Unterstützende Tätigkeit und Mitwirkung u.a. bei der Organisation von Bildungsveranstaltungen, dem Ausbau der JRK-Schularbeit, ggf. im Rahmen von Kampagnen sowie im...  Mehr >>

Freiwilliges Soziales Jahr beim Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

Viele junge Menschen wissen nach ihrem erworbenen Schulabschluss nicht, wie ihr weiterer Bildungsweg verlaufen soll. Den meisten bleibt neben der Schule kaum Zeit, sich in der Berufsvielfalt zu orientieren und Praxiserfahrungen zu sammeln. Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) dient jungen Frauen und Männern zur Orientierung nach der Schulzeit und gibt Einblicke in die praktische Arbeit. Ab dem 01. September 2017 bietet der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. (KJR LSA) drei FSJ-Stellen im...  Mehr >>

Trägerbündnis: Dialog zwischen Landespolitik und Trägern muss weiter gehen

In der im Landtag beschlossenen Drucksache 7/1048 erklärt die Regierungskoalition, dass sie der Arbeit der Träger hohe Bedeutung beimisst und die Notwendigkeit der administrativen Voraussetzungen hierfür erkennt. Das Trägerbündnis begrüßt die Entscheidung und hofft, dass dies auch den weiteren Dialog mit den zivilgesellschaftlichen Akteuren einschließt. Nur durch enge Absprachen mit den Koalitionsfraktionen sei es gelungen, die größten finanziellen Probleme zumindest übergangsweise zu lösen....  Mehr >>

Volksbund bietet Jugendbegegnungen und Workcamps zum Thema Menschenrechte an

Was können wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen? Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge lädt junge Menschen aus Deutschland und Europa auch 2017 wieder ein, gemeinsam nach Antworten auf diese Frage zu suchen. Bi-, tri- oder internationale Jugendbegegnungen im In- und Ausland sind Treffpunkte für junge Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren. Über die Beschäftigung mit den Kriegs- und Gewalterfahrungen des 20. Jahrhunderts entwickeln die Teilnehmenden gemeinsam Botschaften für ein...  Mehr >>

Jugendopposition.de im überarbeiteten Design

Die Webseite Jugendopposition.de hat Anfang des Jahres ein neues Design erhalten und ist nun auch von mobilen Endgeräten aus besser zugänglich. Die Seite entstand in Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung und der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. HG. Sie stellt ein multimediales Internetangebot über die Auflehnung von Jugendlichen in der DDR zwischen 1950 und 1990 dar. Kernstück des Multimedia-Projekts sind 24 Biografien junger Menschen, die aktiv gegen die politischen...  Mehr >>

Offene Ausschreibung für die Förderung soziokultureller Projekte

Der Fonds Soziokultur stellt wieder Fördermittel für Projekte aller Art bereit, die originell und innovativ die Themen der Zeit aufgreifen und zum Nachdenken und Nachmachen anregen. Gefördert werden zeitlich befristete Projekte, in denen neue Angebots-und Aktionsformen in der Soziokultur erprobt werden. Die Vorhaben sollen Modellcharakter besitzen und beispielhaft sein für andere soziokulturelle Akteure und Einrichtungen. Damit möchte der Fonds Soziokultur einen bundesweiten Wettbewerb um die...  Mehr >>

Gemeinsame Stellungnahme von 20 Verbänden und Organisationen zu Gesetzentwurf

Anlässlich der Beratung des Gesetzentwurfes zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht durch das Bundeskabinett fordern 20 Verbände und Organisationen, dass im Rahmen des Gesetzesvorhabens das Wohl der betroffenen Kinder vorrangig berücksichtigt wird. Der Gesetzentwurf sieht unter anderem eine Ausweitung der Personengruppe vor, die unbefristet zum Verbleib in Erstaufnahmeeinrichtungen verpflichtet werden können. Die Folge wäre, dass Bundesländer die Möglichkeit bekämen, auch Kinder und...  Mehr >>

Projekt zur Förderung von Medienkompetenz "so geht MEDIEN" von ARD, ZDF und Deutschlandradio

Wie erkennt man Lügen im Netz? Worin liegt der Unterschied zwischen öffentlich-rechtlichen Nachrichten und News von YouTubern? Woher wissen Journalisten überhaupt, ob etwas wahr ist? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich `so geht MEDIEN`, das Medienkompetenz-Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für Lehrkräfte und Schüler. Das Onlineangebot erklärt mithilfe der Formate Video, Audio und Quiz sowie mit interaktiven Karten und Texten, wie Medien entstehen. Es erläutert, welche...  Mehr >>

Workshop "Wie geht Deutschland?" der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben

Die Arbeit und Leben Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V. bietet einen Workshop zu politischer Kultur, Grundprinzipien des gesellschaftlichen Miteinanders, Institutionen und Regeln an. Der Workshop `Wie geht Deutschland?` richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene und soll den Teilnehmer_innen einen Zugang zu unserem politischen System schaffen. Ziel ist es, eigene politische Positionen zu entwickeln und so auch Fakten gegen Vorurteile und Verkürzungen vorbringen zu können. Die...  Mehr >>

Jugendbroschüre "Jugend ermöglichen!" zum 15. Kinder- und Jugendbericht veröffentlicht

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat zum kürzlich veröffentlichten 15. Kinder- und Jugendbericht eine ergänzende Jugendbroschüre herausgegeben. Damit möchte das Bundesministerium dazu beitragen, dass nicht nur die Fachwelt über den 15. Kinder- und Jugendbericht und über Anforderungen an eine jugendgerechte Politik und Gesellschaft diskutiert. Die Broschüre richtet sich an alle Interessierten, insbesondere aber an die Jugendlichen und jungen Erwachsenen, um die es im...  Mehr >>

Broschüren zu Fördertöpfen, Förderpreisen und Wettbewerben des Netzwerk Selbsthilfe e.V

Das Netzwerk Selbsthilfe e.V. hat eine erweiterte Auflage der Broschüre `Fördertöpfe für Vereine, selbstorganisierte Projekte und politische Initiativen` veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein praxisorientiertes Nachschlagewerk für alle Gruppen und Initiativen, die nach alternativen Finanzierungswegen zur Verwirklichung ihrer Projektideen suchen. Ergänzend dazu erschien die Broschüre `Schwein gehabt - Förderpreise für zivilgesellschaftliche Aktivitäten`. Darin werden landesweit...  Mehr >>

BDKJ-Kampagne "Dein Grundgesetz"

Die Grundrechte, im Grundgesetz fest verankert, sind die wichtigsten Errungenschaften des menschlichen Zusammenlebens in Deutschland der letzten 100 Jahre. Nach den Katastrophen des Nationalsozialismus und des 2. Weltkrieges gab es ein allgemeines Empfinden, wie wichtig diese Rechte für alle Menschen auf der Erde sind, um allen ein Leben in Würde und Sicherheit zu ermöglichen. Der BDKJ Dachverband Magdeburg hat anlässlich der Bundestagswahl 2017 eine Kampagne zum Thema Menschenrechte ins Leben...  Mehr >>

Deutsch-Japanisches Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche 2017

Das Deutsch-Japanische Austauschprogramm für junge Ehrenamtliche 2017 mit dem Thema: `Gesellschaftliche Partizipation junger Menschen` bietet die Möglichkeit, an einem zweiwöchigen Besuchsprogramm in Japan teilzunehmen. Es wird möglich sein, insbesondere die Situation der Jugendarbeit und Bildung sowie das Alltagsleben in Japan über Besuche von Jugendeinrichtungen, Fachvorträgen, Diskussionsrunden mit jungen Ehrenamtlichen sowie ein Gastfamilienwochenende kennenzulernen. Ausgewählte...  Mehr >>

BDL-Buchpremiere mit Praxisempfehlungen zum Umgang mit Rechts

`Wie schnell wird Schweigen falsch gedeutet und als Zustimmung einkassiert. Doch wir lassen uns nicht vereinnahmen. Rechtsextremismus und Rechtspopulismus haben bei uns keinen Platz`, sagt Sebastian Schaller. Das hat der Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL) e.V. auch ins Vorwort des Buches `Schweigen heißt Zustimmung. Rechtsextremismus in den ländlichen Räumen` geschrieben, das vor kurzem erschienen ist. Auf 260 Seiten setzt sich der größte Jugendverband im ländlichen Raum darin...  Mehr >>

Save the Date: Fachtag "jugend.beteiligen.jetzt – Jugend gestaltet die digitale Gesellschaft"

Wir leben in einer digital geprägten Gesellschaft. Welche Chancen eröffnet der Einsatz digitaler Medien für zivilgesellschaftliches Engagement und Jugendbeteiligung? Dieser Frage und mehr widmet sich der Fachtag `Jugendbeteiligung mit digitalen Medien` veranstaltet vom Gemeinschaftsprojekt `jugend.beteiligen.jetzt` und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit der Deutschen Telekom. Schwerpunkt der Veranstaltung sind Ansichten und Einsichten einer Agenda...  Mehr >>

Werkzeugbox "Jugend gerecht werden" ist online: Praxistipps für Jugend, Politik und Fachkräfte

Wie gestaltet man einen Ort jugendgerechter? Wie bleibt die Kommune ein Lebensraum zum Wohlfühlen? Wer unterstützt Jugendliche bei der Zukunftsgestaltung? Wie lässt sich Jugendbeteiligung etablieren? Und wie können nachhaltige Strukturen für Jugendgerechtigkeit aufgebaut werden? Ab sofort ist ein digitales Angebot verfügbar, mit dem Jugendliche, Fachkräfte der Jugendhilfe sowie Politik und Verwaltung ganz konkrete Unterstützung erhalten, wenn sie sich vor Ort dafür einsetzen wollen, dass ihre...  Mehr >>

New Con-T-Acts Match-Making-Seminar 2017

ConAct und die Israel Youth Exchange Authority laden zum New Con-T-Acts Match-Making-Seminar 2017 ein, einem Programm zum Aufbau neuer Partnerschaften zwischen deutschen und israelischen Organisationen. Im Rahmen des zweiteiligen Seminars werden die im Vorfeld aufgrund angegebener Wünsche der Träger bereits `verkuppelten` deutschen und israelischen Partnerorganisationen zusammengebracht. Ziel ist ein gegenseitiges persönliches Kennenlernen sowie das gemeinsame Planen von ersten...  Mehr >>

15. Kinder- und Jugendbericht vorgestellt

Am 01. Februar 2017 hat das Bundeskabinett die Stellungnahme zum 15. Kinder- und Jugendbericht beschlossen. Eine unabhängige Sachverständigenkommission hatte den Bericht mit dem Titel `Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten - Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter` im Auftrag der Bundesregierung erarbeitet. Der Bericht zeichnet ein aktuelles Bild der Lebenslagen und des Alltagshandelns Jugendlicher und junger Erwachsener. Er untersucht die...  Mehr >>

Anmeldungen für die internationalen Jugendbegegnungen und Workcamps des Volksbundes ab sofort möglich

Die internationalen Jugendbegegnungen des Volksbundes gehen in die nächste Runde, ab sofort können sich junge Menschen von 12 bis 27 Jahren wieder für die internationalen Workcamps des Volksbundes anmelden. Bi-, tri- oder internationale Jugendbegegnungen sind Treffpunkte für junge Menschen. Die Teilnehmenden setzen sich in diesem Veranstaltungsformat mit den Kriegs- und Gewalterfahrungen des 20. Jahrhunderts auseinander, entwickeln gemeinsam Botschaften für ein friedlich-tolerantes Miteinander...  Mehr >>

IBB e.V. erweitert sein Angebot von Gedenkstättenfahrten für Schulen und Jugendgruppen

Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e.V. in Dortmund erweitert sein Angebot an Gedenkstättenfahrten für Schulen und Jugendgruppen um die Ziele Majdanek, Sobibór und Bełżec. Die Vernichtungslager im Osten Polens wie zum Beispiel das frühere Konzentrationslager Majdanek sind bestens geeignet für eine pädagogisch anspruchsvolle Spurensuche Nationalsozialismus. `Auschwitz als der Symbolort des Holocaust zieht inzwischen mehr als eine Million Besucher pro Jahr an`, berichtet...  Mehr >>

Aktionswoche Alkohol vom 13. bis 21. Mai

Die bundesweite Aktionswoche Alkohol der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) wird in diesem Jahr vom 13. bis 21. Mai 2017 durchgeführt. Behörden, Dienste, Einrichtungen, Verbände, Vereine und Selbsthilfeinitiativen sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Alkohol gehört zu den Sucht- und Genussmitteln, die von der breiten Öffentlichkeit akzeptiert werden. Die hohe Akzeptanz bedeutet jedoch nicht, dass die Risiken des Alkoholkonsums leichtfertig außer Acht gelassen werden sollten....  Mehr >>

"Spiel! Platz ist überall!" - Deutsches Kinderhilfswerk gibt Motto zum Weltspieltag 2017 bekannt

`Spiel! Platz ist überall!` ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2017. Kinder und Jugendliche haben ein Recht darauf, zu spielen und sich möglichst im gesamten Stadtraum frei bewegen zu können. Darauf will das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit seinen Partnern im `Bündnis Recht auf Spiel` aufmerksam machen. Kommunen, Initiativen, Vereine und Bildungseinrichtungen sind aufgerufen, mit einer Aufmerksamkeit erregenden Aktion am Weltspieltag 2017...  Mehr >>

Deutsche Partnereinrichtung für Jugendbegegnung gesucht

Der französische Regionalverband `Ligue de l’Enseignement des Vosges`, der im Bereich der `éducation populaire` tätig ist, sucht für die Organisation einer Jugendbegegnung vom 31. Juli bis zum 10. August 2017 in Epinal eine deutsche Partnereinrichtung. Das Projekt `J’agis donc je suis` (`Ich handle, also bin ich`) ist ein trinationaler Jugendaustausch mit Graffiti- und Videosworkshops mit Deutschland, Frankreich und Marokko. Das Projekt befasst sich mit den Themen Jugendengagement und Demokratie...  Mehr >>

wahlVERSPRECHEN - Aktion zur Bundestagswahl

Zur Bundestagswahl veranstaltet der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) die Aktion `wahlVERSPRECHEN`. Jugendverbände und Jugendringe können die Aktion nutzen, um den Kandidat_innen zum Bundestag Forderungen und Bedarfe junger Menschen deutlich zu machen und ihnen dazu ein Versprechen abzuringen. Für alle Mitglieder in den Jugendverbänden und Jugendringen ist die Aktion eine Gelegenheit, im Wahlkampf aktiv zu werden und mit Politik in den Dialog zu kommen. Der DBJR wird die wahlVERSPRECHEN nach der...  Mehr >>

"Du bestimmst mit!" – Starte dein Mikroprojekt in 2017

Ihr wollt ein Projekt starten, bei dem es um eure Mitbestimmung geht oder habt Ideen zum Thema Partizipation? Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. unterstützt euch auch im Jahr 2017 wieder gern dabei. Das Ziel eurer Mikroprojekte soll es sein, ein Thema, das für euch und euer Leben in eurem Ort, eurer Region oder ganz Sachsen-Anhalt wichtig ist, in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei entscheidet ihr über die Form der Umsetzung und wir unterstützen euch mit einem Zuschuss von bis zu 200...  Mehr >>

Fachtag juleica des DBJR am 20. Juni 2017 in Berlin

Der Deutsche Bundesjugendring lädt am 20. Juni 2017 zum Fachtag juleica ein, um das Erfolgsmodell der Jugendleiter_innen-Card weiterzuentwickeln. Während Verbesserungen der technischen Seite bereits angedacht sind, soll der Fachtag vor allem dem Austausch und der Diskussion inhaltlicher Fragen und Anregungen dienen. Stichworte werden u.a. sein: Qualitätsstandards, moderne juleica-Ausbildungen und Zugänge zur juleica, Attraktivität der juleica für Verbände, Ringe und Jugendliche selbst....  Mehr >>

Bundesfachtagung des Courage-Netzwerks vom 03. bis 05. Mai 2017

Die Bundeskoordination des Courage-Netzwerks lädt zur Bundesfachtagung 2017 ein. Unter dem Titel `Courage zeigen! Politische Bildungsarbeit in Zeiten gesellschaftlicher Polarisierung` greift die Tagung Fragen nach den Grundlagen der politischen Bildung in Deutschland sowie den Beitrag des Courage-Netzwerks zu ihrem Gelingen auf. Sie ist konzipiert als Fachaustausch für die außerschulischen Multiplikator_innen des Courage-Netzwerks. Sie richtet sich vor allem an die Leiter_innen und...  Mehr >>

Pressemitteilung: Trägerbündnis im Dialog mit der Landespolitik

Magdeburg, 16.12.2016. Nach einem Gespräch am Donnerstag mit den Spitzen der Koalitionsfraktionen sehen die landesweiten gemeinnützigen Träger Sachsen-Anhalts verhalten optimistisch in die Zukunft. Die Vereine und Verbände hatten sich wegen der ungeklärten Haushaltssituation an den Landtag gewendet.Das Trägerbündnis begrüßt den offenen Dialog mit den Koalitionsfraktionen. Wichtig für die zahlreichen Projekte ist die verbindliche Zusage, dass es vor Weihnachten noch die Genehmigungen zum...  Mehr >>

Pressemitteilung zum Volksstimmebeitrag „AfD greift Kinder- und Jugendring an“ vom 14.12.2016

Sachsen-Anhalt/Magdeburg. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. nimmt die Äußerungen der AfD-Landtagsfraktion verständnislos zur Kenntnis. Seit seiner Gründung setzt sich der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. für die Interessen von Kindern und Jugendlichen, Jugendverbänden und Trägern der Jugendarbeit in Sachsen-Anhalt ein. Er steht als Dachverband und Arbeitsgemeinschaft dabei für eine offene, demokratische und vielfältige Gesellschaft, radikale Aktivitäten sind ihm fremd. Die...  Mehr >>

OFFENER BRIEF DER TRÄGER DER JUGEND-, SOZIAL- UND KULTURARBEIT, INTEGRATIONSARBEIT UND DER ENGAGEMENTFÖRDERUNG

Magdeburg, 21.11.2016. Mit einem Offenen Brief wenden sich landesweite gemeinnützige Träger Sachsen-Anhalts an die Landesregierung und den Landtag. Die Vereine und Verbände erwarten neben einer umgehenden Lösung für die ungeklärte Haushaltssituation auch eine generelle Debatte über die Rolle von Jugend-, Sozial- und Kulturarbeit im Land. In einem Offenen Brief von Auslandsgesellschaft, fjp>media, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, Kinder- und Jugendring, Kompetenzzentrum...  Mehr >>

Erklärung zivilgesellschaftlicher Träger

Für ein demokratisches Sachsen-Anhalt der Vielfalt und des gegenseitigen Respekts Magdeburg. Die Trägerlandschaft in Sachsen-Anhalt mit ihren zahlreichen Organisationen, Vereinen und Verbänden steht für eine demokratische Alltagskultur. Es ist unser erklärtes Ziel, uns stark zu machen für ein Klima, das die Freiheit und die Würde jedes_jeder Einzelnen garantiert. Wir engagieren uns gegen jede Form der Ausgrenzung, Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit. Als Trägerlandschaft streiten wir für...  Mehr >>

Top – Die Wette gilt!

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. wettet mit dem Landtag Am 3. Mai 2016 wurde im Landtag von Sachsen-Anhalt die Landtagswette 2016 unter dem Slogan „Wir schicken den Landtag in die Ferien“ vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ausgelobt. Ab sofort besuchen die Abgeordneten der Fraktionen CDU, SPD, DIE LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN des Landtags von Sachsen-Anhalt junge Menschen in den Jugendverbänden. Die im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. zusammengeschlossenen...  Mehr >>

Kultur macht stark – Jugendgruppe erleben

Im Rahmen der Initiative „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ wurde ein neues Projekt unter dem Titel „Jugendgruppe erleben“ ins Leben gerufen. Bis Ende 2017 stehen insgesamt bis zu 10 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung, um Projekte zu fördern.Besagte Projekte sollten sich primär an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche richten, um diesen die klassischen Verbandsaktivitäten näherzubringen und um ihnen die Möglichkeit zu bieten, zu Erleben und zu Gestalten. Beispiele...  Mehr >>

Dialogforum Jugendengagement

Junge Menschen zeigen ihre Meinung – Sozialminister bricht Grußwort ab.Magdeburg. 250 junge Menschen waren am 22. Juni der Einladung des Ministeriums für Arbeit und Soziales gefolgt und zum Dialogforum Jugendengagement gekommen. Einige von ihnen machten bereits beim Grußwort des Sozialministers mit einer stillen Protestaktion deutlich, dass für sie die aktuell diskutierten Kürzungen im Jugendbereich zum eigentlich Ziel des Dialogforums im Widerspruch stehen. „Ziel des Dialogforums war es,...  Mehr >>

Kinder- und Jugendförderung vor dem Aus

Am 29. Mai 2013 berichtete die Mitteldeutsche Zeitung (MZ) online über Pläne des Finanzministers Jens Bullerjahn, drastische Einschnitte bei der Kinder- und Jugendförderung vornehmen zu wollen. Laut MZ, die sich auf den Haushaltsentwurf für 2014 beruft, sollen die Förderprogramme Jugendpauschale und Fachkräfteprogramm im kommenden Jahr zunächst erheblich gekürzt und ab 2015 gänzlich gestrichen werden. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e. V. ist schockiert über die Pläne der...  Mehr >>

Arbeitshilfe zu Führungszeugnissen bei Ehrenamtlichen

Die Arbeitshilfe des Deutschen Bundesjugendrings zu Führungszeugnissen für Ehrenamtliche nach dem Bundeskinderschutzgesetz richtet sich an Verantwortliche in der Jugendverbandsarbeit auf lokaler Ebene. Neben Hintergrundinformationen zum Bundeskinderschutzgesetz gibt die Broschüre Orientierung für Gespräche oder Verhandlungen mit Jugendämtern. Wann besteht keine Führungszeugnispflicht? Wie kommen Vereinbarungen mit dem Jugendamt zustande? Was soll in Vereinbarungen stehen? Auf diese Frage gibt es...  Mehr >>

Umsetzung Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) § 72a – Führungszeugnisse von Ehrenamtlichen

Das Präsidium des Deutschen Vereins (DV) hat am 25. September 2012 die Empfehlungen des Deutschen Vereins zu Führungszeugnissen bei Neben- und Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendhilfe (§ 72 a Abs. 3 und Abs. 4 SGB VIII) verabschiedet und diese Woche veröffentlicht. In der entsprechenden Arbeitsgruppe des DV war der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) durch seinen Geschäftsführer, Daniel Grein, sowie Expert/innen der Mitgliedsorganisationen vertreten.Die Empfehlungen sind unter...  Mehr >>

Stellungnahme: Jugendarrest

Der KJR LSA hat am 07. September 2012 zum Thema Jugendarrest Stellung genommen. Hierbei fordert er das Land auf, sich dafür einzusetzen, dass der Jugendarrest abgeschafft wird und die Präventionskonzepte durch die Kinder- und Jugendhilfe Ausbau, Verstärkung und vor allem Verstetigung finden! Bis zur Abschaffung des Jugendarrestes spricht sich der KJR LSA für eine deutliche Veränderung der Situation aus und fordert in diesem Zusammenhang u.a. die Verbesserung des Personalschlüssels, die...  Mehr >>

Stellungnahme zur KiFöG-Novellierung

Der KJR LSA hat am 12. September 2012 im Rahmen der Anhörung des Sozialausschusses zum Entwurf des Gesetzes zur Änderung des KiFöG und des KJHG LSA Stellung genommen. Der Schwerpunkt lag dabei auf den Punkten: Betreuungsschlüssel inklusive der beschriebenen Auswirkungen auf den tatsächlichen Personalschlüssel der Einrichtungen und die Bildungsarbeit der Kindertageseinrichtungen, dem Thema Inklusion und der Partizipationsmöglichkeiten von Kindern in den Einrichtungen. Stellungnahme des Kinder-...  Mehr >>

Empfehlungen zur Umsetzung BKiSchG

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. hat ein umfassendes Informationspapier zur Umsetzung des BKiSchG zusammengestellt. Dies kann hier heruntergeladen werden: Informationspapier Durch das zum am 01.01.2012 in Kraft getretenen Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) wurde: das Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) geschaffen, das Kinder- und Jugendhilfegesetz geändert, weitere Gesetze verändert. Für die Jugendverbände relevant sind vor allem die...  Mehr >>

Kinderschutzgesetz verabschiedet

Am 16. Dezember 2011 hat auch der Bundesrat auf Basis des Ergebnisses des Vermittlungsausschusses dem „Gesetz zur Stärkung eines aktiven Schutzes von Kindern und Jugendlichen (Bundeskinderschutzgesetz - BKiSchG)“ zugestimmt. Damit steht einer Unterzeichnung durch den Bundespräsident und einem Inkrafttreten am 1. Januar 2012 nichts mehr im Wege. Wichtigste Änderung für die Jugendverbände und -ringe stellen der neue § 79a und die Veränderungen in § 72a Kinder- und Jugendhilfegesetz durch das...  Mehr >>

Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit

Auf Anregung der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendringe der Landkreise und kreisfreien Städten entstand in Kooperation zwischen der Hochschule Magdeburg-Stendal und dem Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt die von Prof. Dr. Peter-Ulrich Wendt erstellte Studie: „ausgebrannt? – Arbeitssituation und Arbeitsbelastung von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit im Land Sachsen-Anhalt“. Diese spiegelt die alarmierenden Arbeitsbedingungen und die hohe Arbeitsbelastung der Fachkräfte...  Mehr >>