Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. lehnt Pflichtdienst für junge Menschen ab

Anlässlich der Debatte im Landtag von Sachsen-Anhalt um die Einführung eines Pflichtdienstes erklären Anne Seiffert und Fabian Pfister vom Vorstand des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

"Schon heute engagieren sich viele junge Menschen sozial: Sie bringen sich mit ihren Ideen, ihrer Zeit und Kraft in die Gesellschaft ein. Ein solches Engagement aber wächst aus Freiwilligkeit und nicht aus Zwang. Deswegen lehnen wir einen Pflichtdienst für junge Menschen ab. Was wir brauchen, sind stattdessen gute Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement und Freiwilligendienste!", so Anne Seiffert, stellvertretende Vorsitzende.

"Wer junge Menschen zu sozialem Engagement zwingen will, ignoriert, dass sie sich schon heute überdurchschnittlich engagieren. Keine*r käme auf die absurde Idee, z.B. Erwachsene mittleren Alters zu einem Zwangsdienst an 10 Wochenenden im Jahr zu verpflichten - obwohl diese sich besonders wenig engagieren. Aber junge Menschen scheinen für viele immer noch der Teil der Bevölkerung zu sein, den man zu einem Zwangsdienst verpflichten darf, wenn man es nur gut meint.", sagt Fabian Pfister, Vorsitzender.

Hintergrundinformationen:

Debatte im Landtag am 30.08.2018, Tagesordnungspunkt 6
Antrag Fraktion AfD "Einführung eines Allgemeinen Sozialen Dienstjahrs (ASD)"
Antrag Fraktion DIE LINKE "Keine Wiedereinführung von Pflichtdiensten…"

Im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. engagieren sich 27 landesweit tätige Jugendverbände, 3 Dachverbände sowie die Arbeitsgemeinschaft der Kreis- und Stadtjugendringe Sachsen-Anhalt, um sich gemeinsam für die Interessen junger Menschen in Sachsen-Anhalt einzusetzen.


Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Schleinufer 14
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-535 394 80
Fax: 0391-597 95 38
E-Mail: info@kjr-lsa.de
Web: www.kjr-lsa.de I www.facebook.com/kjrlsa
www.juleica-lsa.de
www.JugendMachtZukunft.de I www.facebook.com/JugendMacht 
www.wahlort.de I www.facebook.com/wahlort3