Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Aktivitäten

Die Jugendverbände in Sachsen-Anhalt engagieren sich angesichts der aktuellen Situation, in der viele Geflüchtete zu uns nach Deutschland kommen, für die Menschen und insbesondere für die Kinder und Jugendlichen. Es gibt bereits eine Vielzahl von Projekten, Initiativen und Angeboten, die das Thema junge Geflüchtete begleiten und die jungen Menschen aktiv beim Ankommen unterstützen.

Sachsen-Anhalt

 
Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Junge Geflüchtete und Jugendverbandsarbeit ist aktuell eines unserer Schwerpunktthemen im Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V., zu denen wir intensiv arbeiten. Für 2016 sind unter anderem folgenden Punkte geplant:
  • Zwei Denkfabriken: MENSCHENsKINDER*JUGEND am 03.06.2016 und am 02.09.2016
  • Zusammentragung von Informationen und Veröffentlichung dieser auf der Webseite.
  • Vergabe von 10 Mikroprojekten mit dem Schwerpunkt junge Geflüchtete

Unterstützt wird der KJR LSA hierbei durch die Stiftung Demokratische Jugend sowie das Projekt Ichmache>Politik des DBJR.

Die interkulturelle juleica
Im Rahmen des Projektes „Gender und Migration“ bildet die Deutsche Jugend in Europa - Landesverband Sachsen-Anhalt (djo) regelmäßig interkulturelle Jugendleiter*innen aus. Die „juleica“ ist ein Ausweis für ehrenamtlich in der Jugendarbeit Tätige. Teilnehmen können Jugendliche ab 16 Jahren, die sich für ein Engagement in der Jugendarbeit interessieren.

Weitere Informationen
Jugend(lich) bewegt
Die Sportjugend im Landessportbund Sachsen-Anhalt hat das Medienprojekt „Jugend(lich) bewegt“ ins Leben gerufen, um jugendliches Engagement zu fördern und die Teilhabe am Sport zu ermöglichen. Zielgruppe sind insbesondere auch Jugendliche mit erschwerten Zugangsvoraussetzungen.

Weitere Informationen


Bundesweit


Gast>>Freundschaft - Für Menschen auf der Flucht
Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) machte sich in ihrer Jahresaktion 2015 für Menschen auf der Flucht stark. Das Projekt „Gast >> Freundschaft – Für Menschen auf der Flucht“ setzte dabei vorrangig auf die Begegnung mit den Geflüchteten. Nach Ablauf der Aktion bietet die Plattform weiterhin mit zahlreichen Leitfäden und Methoden nützliche Anregungen für die Arbeit mit jungen Geflüchteten. Auch die Multiplikator*innen stehen als Ansprechpartner*innen gern zur Verfügung.

Weitere Informationen
Die Kampagne „112 Feuerwehr - Willkommen bei uns“
Mit dem Integrationsprojekt „Deine Feuerwehr – Unsere Feuerwehr! Miteinander reden“ und der  implizierten Kampagne „112 Feuerwehr – Willkommen bei uns“ begrüßt der deutsche Feuerwehrverband Menschen mit Migrationshintergrund in den eigenen Reihen und animiert zum Mitmachen. Auf der Internetseite finden sich neben Arbeitsmaterialien zur Umsetzung der Kampagne auch zahlreiche Druckvorlagen als Anregung und nützliche Hilfestellung für Interessierte und Multiplikator*innen.

Weitere Informationen
Flüchtlingshilfe des Jugendrotkreuz
Das Jugendrotkreuz (JRK) engagiert sich für geflüchtete Kinder und Jugendliche. Mit zahlreichen Projekten und Aktionen zu den Themen Kinderrechte, interkulturelle Öffnung, Beratung und Betreuung bis hin zu Freizeitgestaltung sollen die Geflüchteten langfristig integriert werden. Dazu unterstützt das JRK neue Projektideen seiner Mitglieder im Bereich junge Geflüchtete unbürokratisch mit bis zu 500 Euro. Zusätzlich zur finanziellen Unterstützung bietet das Portal eine Reihe von Informationen, Broschüren und Praxisbeispiele als Hilfestellung für die eigene Projektgestaltung.

Weitere Informationen