Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Aktuelle Fachtage und Veranstaltungen des KJR LSA

Denkfabrik: "Vom Mitmachen zum Selbermachen - Mitbestimmung in Jugendarbeit und Schule gemeinsam stärken!"

am 29. November 2017 in Magdeburg

Es ist uns wichtig, dass junge Menschen sich mit ihren Wünschen und Anliegen aktiv in Freizeit und Schule einbringen. Doch wie kann es uns gelingen Mitbestimmung in Schule und Jugend(verbands)arbeit auch gut umzusetzen? Ziel der Denkfabrik: "Vom Mitmachen zum Selbermachen - Mitbestimmung in Jugendarbeit und Schule gemeinsam stärken"
ist es zu überlegen, wie wir in unseren jeweiligen Wirkungsbereichen die Mitbestimmung von jungen Menschen erweitern können. Ausgehend von den eigenen Erfahrungen wollen wir uns mit unterschiedlichen Partizipationsbeispielen auseinandersetzen und darüber diskutieren, was die Kooperation von Jugendhilfe und Schule zu einer gelingenden Mitbestimmung beitragen kann.

Weitere Informationen


Fachtag "Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Kinder- und Jugendarbeit"

am 01. Februar 2018 in Magdeburg

Lesbische, schwule, bisexuelle, transgender, transsexuelle, intersexuelle und queere (LSBTTIQ*) Jugendliche unterliegen einer erhöhten psychosozialen Belastung durch ihre Umwelt und brauchen auch in Deutschland Unterstützung von Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit. In einem Klima, in dem einige Teile der Politik und Bevölkerung Ängste schüren und gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*menschen hetzen, sind Fachkräfte mehr denn je aufgerufen, klar Stellung gegen Homo-, Trans*- und Inter*feindlichkeit und für eine gesellschaftliche Vielfalt zu beziehen. Dazu gehört auch, den großen Bedarf dieser jungen Menschen nach Schutzräumen wahrzunehmen, ihre spezifischen Themen in den Blick zu nehmen und diese zu unterstützen. Der Fachtag soll konkrete Alltagserfahrungen von jungen lsbt*Menschen in Sachsen-Anhalt aufzeigen und Anstöße bzw. Impulse geben, wie Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit sich diesen Zielgruppen öffnen und sie, gewinnbringend für alle, unterstützen können.

Zum Flyer

Weitere Informationen