Logo des Kinder- und Jugendringes Sachsen-Anhalt e.V.
 

Denkfabriken

Mit seinen „Denkfabriken“ will der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
Raum für die Auseinandersetzung und den Austausch zu unterschiedlichen
jugendrelevanten Themen ermöglichen. Die „Denkfabriken“ sind dabei so angelegt,
dass neben den fachlichen Impulsen vor allem Zeit und Raum für die Diskussion
in Kleingruppen ist. Ähnlich wie bei einem Werkstück wollen wir hier also das
Thema nicht nur drehen und wenden und betrachten, sondern mit dem Ziel
bearbeiten, ein für jede_n Teilnehmende_n passendes Ergebnis zu erzielen.

Denkfabriken 2017

Datum

Thema


Ort
29.November

"Vom Mitmachen zum Selbermachen - Mitbestimmung in Jugendarbeit und Schule gemeinsam stärken!"


Magdeburg






Denkfabriken 2016

Datum

Thema


Ort
18. Mai

gemeinsam anders - Inklusive Praxis in der Kinder- und Jugend(verbands)arbeit


Magdeburg
28.November
Rundum (ab)gesichert? - Haftungs- und Versicherungsrisiken in der Kinder- und Jugend(verbands)arbeit


Magdeburg

Denkfabriken 2015

Datum          
Thema
   Ort
02. Juni
Tätigkeitsdarstellungen in der
Kinder- und Jugendarbeit
   Magdeburg
08. Oktober
Das juleica-Antragsverfahren für öffentliche Träger
   Magdeburg

Denkfabriken 2014

DatumThemaOrt
23.September
Fitmachen für´s Mitmachen 
Wittenberg
17. November
Fitmachen für´s Mitmachen
Magdeburg
08. Dezember
Fitmachen für´s Mitmachen
Köthen

Denkfabriken 2013

Datum
Thema
Ort
12. Dezember
Gibt es mehr als Facebook
Stendal
12. November
Apps in der pädagogischen Praxis
Wittenberg
23. September
Erlebniswelt Web 2.0
Bitterfeld-Wolfen
19. Juni
Jugendpartizipation in Kommunen      
Magdeburg
23. April
juleica Tipps und Tricks
Magdeburg
4. März
Gender in der Jugendarbeit
Magdeburg
13. Februar
Bundeskinderschutzgesetz
Magdeburg

Flyer Denkfabrik zum BuKiSchuG

 

"Vom Mitmachen zum Selbermachen - Mitbestimmung in Jugendarbeit und Schule gemeinsam stärken!"

am 29. November 2017 in Magdeburg Es ist uns wichtig, dass junge Menschen sich mit ihren Wünschen und Anliegen aktiv in Freizeit und Schule einbringen. Doch wie kann es uns gelingen Mitbestimmung in Schule und Jugend(verbands)arbeit auch gut umzusetzen? Was ist, wenn die anfängliche Motivation in der SV schnell verflogen ist? Mit welchen Methoden können wir auch in der Schule und dem Jugendclub niedrigschwellige Beteiligung ermöglichen? Wie können Gremien erfolgreich begleitet und junge Menschen...  Mehr >>

Denkfabrik: "Prävention und Intervention in der Jugend(verbands)arbeit – Mehr Sicherheit im Umgang mit Jugendwohlgefährdung"

am 08. Dezember 2017 in Magdeburg Mit den Angeboten der offenen und verbandlichen Jugendarbeit fördern wir Kinder und Jugendliche in ihrer selbstbestimmten Persönlichkeitsentwicklung. Bei uns finden sie Ansprechpartner_innen und vertraute Menschen, die ihnen in schwierigen Situationen zur Seite stehen und in unserer Arbeit sind wir gleichzeitig mit staatlichen Anforderungen und Regelungen zum Thema Kinderschutz konfrontiert. Doch: was ist Jugendwohlgefährdung genau, wo findet sie statt und wie...  Mehr >>

Denkfabrik 2016: Rundum (ab)gesichert?

Haftungs- und Versicherungsrisiken in der Kinder- und Jugend(verbands)arbeitam 28. November 2016 von 16:00 – 20:00 Uhr im Roncalli-Haus, Max-Josef-Metzger-Straße 12/13, 39104 Magdeburg (Raum 213)Ehrenamtliche in den Jugendverbänden investieren viel Zeit und Energie, um sich als Betreuer_innen in Gruppenstunden und auf Freizeiten zu engagieren. Dabei übernehmen sie die Aufsichtspfl icht für minderjährige Kinder, die ihnen anvertraut werden. Aber wann beginnt diese Aufsichtspflicht und wann endet...  Mehr >>

Denkfabrik juleica: gemeinsam anders

Inklusive Praxis in der Kinder- und Jugend(verbands)arbeitam 18. Mai 2016von 10:00 Uhr bis 15:00 UhrMinisterium für Arbeit und Soziales,Turmschanzenstraße 25, 39114 Magdeburg (Haus C Raum 107)Inklusion ist ein Prozess, der einer permanenten individuellen und institutionellen Weiterentwicklung bedarf. Grundlage der Inklusionsidee ist es, Vielfalt als Normalität zu begreifen und auf pauschale Kategorisierungen zu verzichten. Die unterschiedlichen Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnisse...  Mehr >>

Das juleica-Antragsverfahren für öffentliche Träger

Das juleica-Antragsverfahren für öffentliche Träger Entwicklungen im online-Antragsverfahren der juleicaam 8. Oktober 2015von 10:00 Uhr bis 14:30 UhrMinisterium für Arbeit und Soziales,Turmschanzenstraße 25, 39114 Magdeburg (Haus C Raum 107)Seit sechs Jahren hat sich das online-Antragsverfahren zur juleica bundesweit etabliert. Angehende Jugendleiter_innen oder ausbildende Verbände und Vereine beantragen die juleica in wenigen Schritten online. Innerhalb des Antragsverfahrens spielen...  Mehr >>

Denkfabrik: Tätigkeitsdarstellungen in der Kinder- und Jugendarbeit

Am 02. Juni 2015 lädt der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. zur Denkfabrik `Tätigkeitsdarstellungen in der Kinder- und Jugendarbeit` ein. Die Arbeitsplatzbeschreibung gibt Aufschluss über die Aufgaben, Tätigkeiten und Kompetenzen eines_einer Beschäftigten und ist von zentraler Bedeutung für die Eingruppierung der Stelle. Die Eingruppierung der Beschäftigten richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen, die für diesen Arbeitsplatz zutreffend sind. Gleichzeitig gibt die...  Mehr >>

Fitmachen für´s Mitmachen in Köthen

Junge Menschen sollen immer die Angeboter der Kinder- und Jugendhilfe in Stadtoder ihrem Landkreis vorfinden, die sie brauchen.   Daher hat der Gesetzgeber die Landkreise und kreisfreien Städte zur kontinuierlichen Jugendhilfeplanung verpflichtet. Eine gute Jugendhilfeplanung zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie junge Menschen und freie Träger an der Planung beteiligt. Und Jugendhilfeplanung soll ein dialogischer Prozess sein. Die Jugendhilfeplanung - das...  Mehr >>

Fitmachen für´s Mitmachen in Magdeburg

Magdeburg 17.11.2014: Junge Menschen sollen immer die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe in ihrer Stadt oder ihrem Landkreis vorfinden, die sie brauchen. Daher hat der Gesetzgeber die Landkreise und kreisfreien Städte zur kontinuierlichen Jugendhilfeplanung verpflichtet. Eine gute Jugendhilfeplanung zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie junge Menschen und freie Träger an der Planung beteiligt. Und Jugendhilfeplanung soll ein dialogischer Prozess sein. Die Jugendhilfeplanung...  Mehr >>

Denkfabrik: Fitmachen für´s Mitmachen

  Jugendhilfeplanung als dialogischer Prozessam 23. September 2014von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr im Reso-Witte e.V.(Große Bruchstraße 17 in 06886 Wittenberg) Junge Menschen sollen immer die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe in ihrer Stadt oder ihrem Landkreis vorfinden, die sie brauchen. Daher hat der Gesetzgeber die Landkreise und kreisfreien Städte zur kontinuierlichen Jugendhilfeplanung verpflichtet. Eine gute Jugendhilfeplanung zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie junge...  Mehr >>

Denkfabrik: Gibt es mehr als Facebook?

Jugendmedien zum Selbermachen am 12. Dezember 2013 von 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr Verein `Lebendige Steine –CKJS` Heinrich-Zille-Str. 5 39576 Stendal Kinder und Jugendliche haben Wünsche und Sorgen. Und sie sind kreativ. Was liegt also näher, als das eine mit dem anderen zusammenzubringen? Eine Zeitung – egal ob digital oder auf Papier – ist der richtige Weg, den Austausch zwischen Kindern und Jugendlichen zu fördern und die Anliegen junger Menschen medial einem größeren Kreis nahezubringen....  Mehr >>